Unsere Medientipps im November

1. Roman

Kracht, Christian: Die Toten

Der einfältige Schweizer Filmregisseur Emil Nägli träumt davon, einen Schauerfilm in Japan zu drehen. Alfred Hugenberg, der deutschnationale UFA-Boss, schlägt Nägli allerdings eine Komödie mit Heinz Rühmann vor, für die man viel Geld habe, schließlich müsse man dem Moloch Hollywood die Stirn bieten...

2. Biographie

Le Carré, John: Der Taubentummel

Mit Witz, Selbstironie und voller Lebensweisheit erzählt John Le Carré aus seinem Leben. Von seiner Kindheit und Jugend, geprägt von der Abwesenheit der Mutter und der komplexen Beziehung zum Vater. Von seiner Zeit als Student in Bern und an der britischen Botschaft in Bonn, von seinen Reisen und Begegnungen. Er blickt zurück auf Jahrzehnte, in denen der Lauf der Welt scheinbar so leicht anhand von Spionagegeschichten zu skizzieren war. Kurz: Auf ein Leben voller Material für seine Romane.

Und bis heute gilt, John Le Carré ist ein Seismograph der Entwicklung der westlichen Demokratien: Die Zusammenarbeit zwischen BND und NSA, das Drama von Guantanamo, die russische Mafia oder die Machenschaften der Pharmaindustrie in Afrika, lange bevor diese Themen Schlagzeilen machten, fanden sie sich in seinen Romanen.

3. Sachbuch

Zamperoni, Ingo: Fremdes Land Amerika

Ingo Zamperoni war stets fasziniert von den USA. Er ist es bis heute - nun aber mit einem nüchternen Blick auf die Realitäten des Landes. Sein dortiges Studium und seine journalistische Tätigkeit haben ihm gezeigt: Vieles an Amerika mag man bewundern, etwa den ausgeprägten Altruismus oder die Innovationsbereitschaft. Gleichzeitig gibt es erhebliche Differenzen, etwa beim Waffengesetz oder der Geheimdiensttätigkeit. Doch trotz aller Missklänge haben die deutsch-amerikanischen Beziehungen nach wie vor zentrale Bedeutung für die Zukunft unseres Landes

Unsere Medientipps im Juli


                                      
          

1. Roman

 

Doñate, Ángeles: Der schönste Grund, Briefe zu schreiben
München [u.a.] : Thiele, 2016. - 397 S.

 

In dem kleinen spanischen Ort Porvenir zieht der Winter mit einer schlechten Nachricht ein: Das über hundert Jahre alte Postamt soll geschlossen werden. Eine Hiobsbotschaft für Sara, die rothaarige Postbotin und alleinerziehende Mutter, die nun nach Madrid versetzt werden soll. Und eine Katastrophe für die achtzigjährige Rosa, die in der sympathischen Frau und ihren drei kleinen Kindern eine Familie gefunden hat.

Doch dann hat die alte Dame eine Idee, die alles vielleicht noch retten könnte: Sie schreibt einen Brief, der ihr schon seit Jahrzehnten auf der Seele brennt, und eröffnet damit einen Reigen außergewöhnlicher Briefe, die alle auf dem Postamt von Porvenir landen. An ihrem vierzigsten Geburtstag erhält die vollkommen überraschte Sara neununddreißig Briefe mit Zitaten aus den schönsten Liebesbriefen der Weltliteratur. (Lovely Books)

 

 

 

2. Sachbuch

 

 Bensen, Clara: No Baggage :
ein Date, drei Wochen, acht Länder - und kein Gepäck
Köln : Lübbe, 2016. - 299 S.

 

Nach der Bewältigung einer 2-jährigen Existenzkrise lernt die Autorin und Wissenschaftsjournalistin im April 2013 auf einem Internet-Datingportal den unkonventionellen Umweltwissenschaftler Jeff Wilson kennen, der spontanes und ballastfreies Reisen bevorzugt.

6 Wochen später reist das frisch verliebte Paar mit minimalistischem Gepäck und ohne detaillierten Reiseplan 3 Wochen durch Europa: Sie hat lediglich eine kleine Handtasche für Deo, Wechselwäsche, iPhone, iPad dabei; er nutzt seine Hosentaschen für Kreditkarte, Notizbuch, iPhone. Die Stationen führen per Mietwagen, Nachtbus, Trampen oder Flugzeug von Istanbul über Athen, Budapest, Sarajevo, Dubrovnik, Edinburgh nach London.

 

 

 

 

 

3. Jugendbuch

 

Hennig von Lange, Alexa: Die Welt ist kein Ozean
Hamburg : Cbt, 2015. - 348 S.

 

Die 16-jährge Franzi macht ihr Betriebspraktikum in einer psychiatrischen Jugendklinik. Dort lernt sie den 18-jährigen Tucker kennen und verliebt sich in ihn. Doch nach einem traumatischen Erlebnis spricht er mit keiner Person. Mit der Zeit nähern sich die beiden an und er beginnt wieder zu reden. Nebenbei hat Franzi ein wichtiges Klaviervorspiel, durch das sie ein Stipendium für ein Schuljahr in Australien erhalten kann. Während Franzi denkt, dass sie sich zwischen Tucker und Australien entscheiden muss, taucht Tuckers Freundin auf. Tucker trennt sich jedoch von ihr und zeigt Franzi, dass sie nach Australien gehen und gleichzeitig mit ihm zusammen sein kann.

 

 

 

 

 

 

 

4. Roman

 

 

 

Laurain, Antoine: Der Hut des Präsidenten
Hamburg : Atlantik, 2016. - 238 S.

 

Daniel sitzt in einem Restaurant, als sich überraschend François Mitterrand an den Nachbartisch setzt. Dieser lässt seinen Hut liegen, den Daniel an sich nimmt. Sein Leben verändert sich zum Positiven: Er kann in seiner Firma aufsteigen. Bei einer Zugfahrt vergisst er den Hut im Gepäcknetz und eine junge Frau nimmt ihn an sich. Auch in ihrem Leben verändern sich Dinge, die sie eindeutig dem Einfluss des Hutes zuschreibt. Sie möchte sehen, was geschieht und setzt den Hut auf einer Parkbank aus. Er wird daraufhin von Pierre, einem Parfümeur, gefunden, der unter seinem Einfluss seit Jahren wieder einmal ein Parfüm kreieren kann.

 

Ein zauberhaftes Buch!

 

 

 

 

 

5. Spielfilm

 

Ich bin dann mal weg
Hamburg : Warner Home Video Germany, 2016

 

"Ich bin dann mal weg", unter diesem Titel verarbeitete Comedian, Moderator und Tausendsassa Hape Kerkeling seine 2001 angetretene Reise auf dem Camino Francés. Das Buch (vgl. ID-A 23/06) erschien 2006 und war monatelang auf den Bestsellerlisten zu finden. Die Verfilmung mit Devid Striesow in der Hauptrolle kann mit beachtlichen 1,85 Millionen Kinozuschauern aufwarten; sensationelle Landschaftsbilder liefert sie erwartungsgemäß sowieso.

Sprache: D; UT: D für Hörgesch., GB; Hörfilmfassung
Featurettes; Trailer

 

 

Unsere Medientipps im Juni


                                                 

1. Roman

 

Gorelik, Lena:  Die Listensammlerin.
2. Aufl. - Reinbek : Rowohlt TB, 2015. - 347 S.

 

Sofia liebt Listen – Listen von Schokoladensorten oder peinlichen Hundenamen. Diese Sammlungen bringen Ordnung in ihr Leben:
Eines Tages macht Sofia in der großmütterlichen Wohnung eine Entdeckung: eine andere Listensammlung, in kyrillischer Schrift – die Familie hat in den Siebzigern die Sowjetunion verlassen.
Über diesen Fund stößt Sofia auf einen geheimnisvollen Onkel:
ein lustiger, schräger Querkopf, der sich aber auch im Untergrund betätigt hat. Sofie spürt Onkel Grischas dunkler Geschichte
nach und entdeckt, was die Vergangenheit für sie bedeutet.

 

Die Autorin hat einen zauberhaften Schreibstil.

 

 

 

 

 

 

2. Sachbuch

 

 

Tuite, Simon: Visuelles Wörterbuch Arabisch - Deutsch
Über 12000 Wörter und Redewendungen
München : Coventgarden, 2009. - 360 S.
Signatur: SPRA 166

 

Dieses kompakte Bildwörterbuch stellt über 6000 arabische Begriffe und deren deutsche Übersetzung vor. Mehr als 1600 farbige Fotos und Grafiken sowie eine systematische Gliederung in verschiedene Bereiche des alltäglichen Lebens ermöglichen einen schnellen und lebendigen Zugang zur arabischen Sprache. Informationskästen mit grammatischen Erläuterungen runden das Buch ab. Ein anschaulicher, praktischer und kompetenter Begleiter für Reise, Beruf und zum Nachschlagen zu Hause. Mit Umschrift für leichte Aussprache.

 

 

 

 

3. Hörbuch

 

Lichtenau, Birgit: Feldenkrais : Entspannter Nacken - bewegliche Schultern. Gesprochen von: Salkow, Irina. - Stuttgart : TRIAS, 2013.
1 CD + 1 Beiheft. Mit Musik von Tobias Unterberg
Gesamtlaufzeit: 66:02

Sich wieder leicht und frei bewegen - die wirksamen Feldenkrais-Lektionen machen es möglich. Sie lösen gezielt die Muskeln, die besonders sensibel auf Stress reagieren: Nacken und Schultern. Die Expertin führt Sie durch zwei Lektionen, die Sie in je rund 30 Minuten entspannen, lockern und diese Körperregion wieder beweglicher werden lassen.
Entspannter Nacken - bewegliche Schultern

 

Die Autorin Birgit Lichtenau aus Regensburg ist Lehrerin für Feldenkrais, Tai Chi und Qigong. Sie wurde von der International Feldenkrais Federation ausgebildet. Seit 1992 leitet sie zahlreiche Kurse an Bildungsinstituten und in eigenen Räumen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

4. Spielfilm

 

 

Dating queen
Regie: Judd Apatow. Drehb.: Amy Schumer.
Hamburg : Universal, 2016. - 1 DVD (120/123 Min.)
FSK: 12


Amy (Amy Schumer) arbeitet als Journalistin für ein renommiertes Männermagazin, hat ein prima Apartment, tolle Freunde und One-Night-Stands bis zum Abwinken. Sie ist die Dating Queen schlechthin. Ihr Vater hat ihr als Kind nämlich eingebläut, dass Monogamie kein realistischer Ansatz des menschlichen Zusammenlebens ist. Und Amy hat diesen Rat ihr Leben lang befolgt.

Amys Ablehnung aller romantischen Verpflichtungen gerät erst ins Wanken, als ihr der charmante Sportarzt Aaron Conners (Bill Hader) beginnt, ernsthafte Avancen zu machen, nachdem sie ihn für ihre Zeitschrift interviewt hat. Leider hat die smarte Frau allerdings keine Ahnung, wie man sich in einer solchen Situation zu verhalten hat. (Quelle: Moviepilot.com)

RICHTIG LUSTIG!

 

Unsere Medientipps im Mai

 


                                                 

1. Roman

 

Boom, Maike van den:
Wo gehts denn hier zum Glück ?
4. Aufl. - Frankfurt a.M. : Fischer Krüger, 2015. - 351 S.

 

Warum sind Menschen in anderen Ländern glücklicher als wir? Um das herauszufinden, besuchte Maike van den Boom die 13 glücklichsten Länder der Welt und sprach vor Ort mit Glücksforschern, Korrespondenten, Auslands-Deutschen und Menschen auf der Straße. Ihr Fazit: Jedes Land besitzt die besonderen Zutaten zum Glücklichsein, und sie fügen sich zu einem Rezept zusammen, das sich in unserem eigenen Leben glücksbringend umsetzen lässt.

 

 

 

 

2. Roman

 

Golodammer. Peter: Der Zirkus der Stille
1. Aufl. - Hamburg : Atlantik, 2016. - 253 S.

 

Thaïs Leblanc wächst nach dem Tod der Mutter bei ihrer Großmutter auf, der unvergleichlichen Victoria, wie sie auf Zirkusplakaten tituliert wird. Thaïs verabscheut das Zirkusleben und zieht, kaum volljährig, nach Paris; sie will nur eins: Normalität. Doch als die Großmutter stirbt, konfrontiert deren seltsames Testament sie mit ihrer Familiengeschichte, die sie zum wundersamen Cirque perdu und seinem Direktor Papó bringt. Dort lernt Thaïs, dass man sich seinen Ängsten stellen muss und für die wichtigsten Dinge im Leben keinen Applaus von anderen braucht.

 

 

 

3. Jugendbuch

 

Gärtner, Christoph: Schleim und schlimmer
30 Experimente zum ekeln und gruseln
Ravensburg : Ravensburger Buchverl., 2016. - 61 S.

 

Vom Gestanklabor zum Monsterschaum: In über 30 spannenden, spektakulären und verrückten Experimenten entdecken kleine Forscher mit diesem Buch auf spielerische Weise naturwissenschaftliches Grundwissen.

 

 

 

 

 

 

4. Spielfilm

 

 

Lau, William: Monster High - Das große Schreckensriff
Hamburg : Universal, 2016. - 1 DVD - 73 Min.
FSK ab 6 freigegeben

 

Die Schüler der Monster High werden auf mysteriöse Weise durch den Schulpool in ein wildes Unterwasserparadies mit prächtiger Pflanzen- und Korallenwelt gesogen. In Meereswesen verwandelt können sie sich frei unter den Wellen bewegen. Schnell wird klar, dass Posea Reef dahintersteckt. Poseidons Tochter will die Monster erst zurück in ihre Heimat lassen, wenn Lagoona Blue am Großen Schreckensriff eine wichtige Mission erfüllt. Das junge Salzwassermonster soll sich ihrer Furcht aus Kindertagen stellen und am Wassertanz-Wettbewerb teilnehmen. Aber wird die Tochter eines Seemonsters und einer Nymphe es schaffen, ihre große Angst vor der Bühne zu überwinden? Es gibt einen Weg, doch der ist sehr gefährlich: Wenn man einem schrecklichen Ozean-Biest tief in die Augen schaut, verliert man seine Furcht. Lagoona will es wagen und sich der Kreatur aus der Tiefe des Meeres stellen. Dabei kann sie auf ihre Monsterfreunde zählen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Medientipps im April


                                                 

1. Roman

 

Über das Meer zu dir

Australien 1946. Sechshundert Frauen machen sich auf eine Reise ins Ungewisse. Ein Flugzeugträger soll sie nach England bringen, dort erwartet die Frauen ihre Zukunft: ihre Verlobten, ihre Ehemänner – englische Soldaten, mit denen sie oft nur wenige Tage verbracht hatten, bevor der Krieg sie wieder trennte. Unter den Frauen ist auch die Krankenschwester Frances. Während die anderen zu Schicksalsgenossinnen werden, ihre Hoffnungen und Ängste miteinander teilen, bleibt sie verschlossen. Nur in Marinesoldat Henry Nicol, der jede Nacht vor ihrer Kabine Wache steht und wie sie Schreckliches erlebt hat im Krieg, findet sie einen Vertrauten. Eines Tages jedoch holt Frances ausgerechnet der Teil ihrer Vergangenheit ein, vor dem sie ans andere Ende der Welt fliehen wollte …
Ein berührender Roman über Hoffnung, Schicksal und Liebe – inspiriert von Jojo Moyes’ eigener Familiengeschichte.

 

 

 

 

 

2. Sachbuch

 

 

Papierschmuck - 55 Projekte aus verschiedenen Papiersorten
Haupt Verlag 2013, 176 Seiten

 

Wer einmal die Lust am Sammeln und Experimentieren mit Papier entdeckt hat, findet in «Papierschmuck» die Grundlagen zu den wichtigsten Papiertechniken, Hinweise zum Gebrauch der Werkzeuge und eine Fülle von Inspirationen zum schmucken Gestalten mit Papier.

In «Papierschmuck» werden 55 Projekte aus ganz unterschiedlichen Papiersorten vorgestellt: die Auswahl reicht von literarischen Perlen über die Pralinenstola bis zum Armband aus Spielkarten. Barbara Baumann gibt Anregungen, wie sich jedes Stück weiterentwickeln, anders gestalten oder durch weitere Schmuckstücke zu einer Kollektion oder einem Ensemble ergänzen lässt.

 

 

 

 

 

3. Sachbuch

 

Brüggemann, Anka: Papier - Objekte aus alten Büchern : 55 Projekte
Bern : Haupt, 2015. - 168 S.

55 Projekte von einfach bis raffiniert. Klare Schritt-für-Schritt-Anleitungen und viele Kopiervorlagen
Collagen, Himmeli, Papierporzellan, Faltobjekte in vielen Variationen Was tun mit ausrangierten Büchern?

'Papier-Objekte aus alten Büchern' gibt mit 55 Projekten Ideen, wie den alten Buchseiten neues Leben eingehaucht wird. Es wird geschnitten, geklebt, gerollt und gefaltet. Aus den alten Buchseiten entstehen schmucke Collagen zum Aufkleben, raffinierte Himmeli-Ornamente zum Aufhängen, hübsches Papier-Porzellan und -Besteck und kunstvoll gefaltete Bücher zum Ausstellen.

Jedes Kapitel beginnt mit einfachen Objekten, doch der Schwierigkeitsgrad steigt von Projekt zu Projekt. Neben illustrierten Schritt-für-Schritt-Anleitungen enthalten die einzelnen Kapitel auch weiterführende Inspirationen und Projektideen. Zahlreiche Kopiervorlagen für die Projekte ergänzen das Buch.

 

 

 

 

 

 

4. Sachbuch

 

 

Sauerborn, Annika: Handlettering :
die Kunst der schönen Buchstaben
Stuttgart : Frechverl., 2015. - 95 S.

 

Die hübsch gestaltete Kreidetafel beim Lieblingsbäcker, das aufwendig signierte Hochzeitsbuch oder die ausgefallene Glückwunschkarte von der besten Freundin - Handlettering sieht man zur Zeit überall. Denn die beeindruckend gezeichneten Schriftbilder fallen sofort ins Auge. Doch nicht nur talentierte Kalligraphen können solche Meisterwerke gestalten. Handlettering-Fan Frau Annika erklärt verständlich die wichtigsten Grundlagen, die man für das eigene Lettering braucht.

 

An 15 charmanten und alltagstauglichen Projekten lernt man dann Schritt für Schritt auch eigene Letterings zu entwerfen und umzusetzen. Beispielalphabete zum Abpausen, gerade, schräge und runde Raster für den perfekten Strich und schicke Ornament-Ideen sorgen auch bei Lettering-Anfängern für Glücksgefühle. Und falls es mal nicht klappt, gibt es auch alle Letterings im Buch als Vorlage zum Abpausen.

 

 

 

   

 

Unsere Medientipps im März


                                                 

1. Roman

 

Winnemuth, Meike: Um es kurz zu machen :
über das unverschämte Glück, auf der Welt zu sein
München : Knaus, 2015. - 205 S.

Die besten Geschichten von Meike Winnemuth. Garantiert mit Suchtfaktor.

Übers Lieben, Genießen, Verzweifeln und Trödeln. Übers Einsehen, Aussehen und Ausprobieren. Von sterbenden Autos, Wärmflaschen und Bahnhöfen, von männlichen Unterarmen (behaart!), von heimlichen Tränen im Kino und Tagen am Meer. Meike Winnemuths Geschichten setzen den kleinen Dingen des Alltags ein Denkmal und feiern die Schönheit des hundsnormalen Lebens.

 

 

 

 

2. Sachbuch

 

 

Schmidt, Lucia Nirmala:  Faszienyoga :
gesund und vital durch ein elastisches Bindegewebe ;
München : Nymphenburger, 2015. - 143 S. + 1 DVD

Das Übungsprogramm mit DVD für mehr Beweglichkeit und Leistungsfähigkeit. Sie stützen den Körper, umhüllen Muskeln, Organe und Knochen. Immer mehr Untersuchungen zeigen, welch bedeutende Rolle die Faszien, das muskuläre Bindegewebe, spielen. Je geschmeidiger sie sind, desto besser sind die Körperwahrnehmung und die Koordination. Bei Schmerzen verkleben sie jedoch und auch Stress lässt die Spannung in den Faszien steigen. Dies führt auf Dauer zu einem Verlust der Elastizität, zu Steifheit und Verhärtungen. Die Yogalehrerin und Faszien-Expertin Lucia Nirmala Schmidt erläutert in diesem Buch alles Wissenswerte zum Th ema und stellt ein sanftes, aber effektives Übungsprogramm zur Dehnung und Anregung des Bindegewebes vor – für Gesundheit und ein rundum gutes Körpergefühl.

 

 

 

3. Kinderbuch

 

Gómez Redondo, Susana: Am Tag, als Saída zu uns kam
Wuppertal : Hammer, 2016. - 18 S.
Einheitssacht.: ¬El¬ día que Saída llegó . - Aus dem Span. übers

 

Über das Tauschen von Wörtern und Welten. Ein poetisches Bilderbuch zur Verständigung zwischen Kindern verschiedener Kulturen.

 

Es ist Winter, als Saída ankommt. Sie kommt mit ihrem Koffer und ohne ein Wort. Das Mädchen, das ihre Freundin werden will, beginnt zu suchen. Überall forscht sie nach Saídas Wörtern, sie sucht unter Tischen und zwischen Buntstiften, in Manteltaschen und Heften. Erst als sie versteht, dass Saída ihre Sprache nicht verloren hat, sondern mit ihren Wörtern in diesem frenden Land nichts anfangen kann, beginnen die Mädchen mit dem Tauschen:

 

fremde Wörter gegen eigene, neue Laute gegen vertraute, Schriftzeichen, die wie Blumen aussehen, gegen Buchstaben aus Balken und Kreisen. Über diesem Hin und Her vergeht der Winter und als die Mandelbäume blühen, sind sie Freundinnen, jede reicher durch die Welt der anderen.
Dieses Bilderbuch erzählt poetisch und mit Bildern wie aus einer Traumwelt von der Begegnung zweier Kinder aus verschiedenen Kulturen, die forschend und spielend Fremdes zu Eigenem machen.

 

 

 

 

 

 

4. Hörbuch

 

McPartlin, Anna: Die letzten Tage von Rabbit Hayes
München : Random House Audio, 2015. - 5 CD

Erst wenn das Schlimmste eintritt, weißt du, wer dich liebt

Stell dir vor, du hast nur noch neun Tage. Neun Tage, um über die Flüche deiner Mutter zu lachen. Um die Hand deines Vaters zu halten. Und deiner Schwester durch ihr Familienchaos zu helfen. Um deinem Bruder den Weg zurück in die Familie zu bahnen. Um Abschied zu nehmen von deiner Tochter, die noch nicht weiß, dass du nun gehen wirst. Die Geschichte von Rabbit Hayes: ungeheuer traurig. Ungeheuer tröstlich. Nina Petri leiht dem tragischen und ermutigenden Schicksal von Rabbit Hayes ihre facettenreiche Stimme.

 

 

 

5. Spielfilm

 

 

Kormákur, Baltasar: Everest
Hamburg : Universal, 2016. - 1 DVD (116 Min.)

 

Ein überwältigendes Abenteuer über die tragisch gescheiterte Everestbesteigung von 1996, die acht von 33 Alpinisten das Leben kostete.

Der Mount Everest - ein Mythos und gleichzeitig eines der größten Abenteuer dieses Planeten. Für die Teilnehmer zweier Expeditionen ist er die Herausforderung ihres Lebens. Als die beiden Gruppen der erfahrenen Bergsteiger Scott Fischer und Rob Hall die Gipfelerstürmung in Angriff nehmen, gerät diese zu einem dramatischen Kampf ums Überleben. Denn selbst die beste Vorbereitung und das härteste Training ist keine Garantie, wenn plötzlich das Leben nur noch an einem seidenen Faden hängt.

 

Unsere Medientipps im Februar


                                                 

1. Roman

 

Weaver, Rachel: Die Stille unter dem Eis
München [u.a.] : Pendo, 2015. - 287 S.
Originaltitel: Point of direction . - Aus dem Engl. Übers.

 

Anna trampt durch Alaska. Als der junge Fischer Kyle sie auf der Straße aufsammelt und in seinem Pick-up mitnimmt, merken die beiden schnell, dass sie viel gemeinsam haben: Ihre Liebe zur wilden, einsamen Landschaft Alaskas, ihren starken Drang nach Unabhängigkeit und Abenteuer.
Als man ihnen anbietet, den Winter in einem abgelegenen Leuchtturm auf einem kleinen Felsen vor der Küste Alaskas zu verbringen, stimmen sie zu. Seit der letzte Leuchtturmwärter zwanzig Jahre zuvor auf mysteriöse Weise verschwand, hat dort niemand mehr gewohnt. Das perfekte Abenteuer für das junge Paar. Doch in der Einsamkeit der Wildnis und dem immer gnadenloser hereinbrechenden Winter Alaskas wird mehr und mehr klar, dass beide ihre Geheimnisse voreinander haben.

 

Das Buch liest sich einfach toll. Es geht um das pure Überleben.

 

 

 

2. Sachbuch

 

 

Agard, John: Buch : "mein Name ist Buch
und nun erzähle ich euch meine Geschichte ..."
München : Knesebeck, 2015. - 135 S.
Signatur: ALLG 610 A

 

Mein Name ist Buch. Über Jahrhunderte hinweg habe ich die Geschichten anderer Menschen erzählt. Nun ist es an der Zeit, meine eigene Geschichte zu erzählen. Die Geschichte meiner Abenteuer auf dem Weg in die Regale oder Lesegeräte. Man hat mich in Stein gemeißelt, Eselsohren in mich hinein geknickt, über mich gelacht oder geweint, mich verboten und verbrannt. Ich habe viele Kulturen kommen und gehen sehen und doch alle überlebt. Und, lieber Leser, du wirst entdecken, dass meine Geschichte sehr spannend ist …

 

John Agard ist Dichter, Stückeschreiber und Kinderbuchautor. Er stammt aus Guyana, wo seine Liebe zur Sprache durch Cricket-Kommentare im Radio geweckt wurde. Er ist Co-Autor mehrerer Anthologien für Kinder und hat viele Gedichtsammlungen veröffentlicht. Agard ist Träger der Königlichen Goldmedaille für Poesie 2012.

 

»So versammelt dieses kleine Büchlein alle Ingredienzen für ein potentielles Lieblingsbuch […] Auch der spielerische Umgang mit verschiedenen Buchstabengrößen macht „Mein Name ist Buch“ zu einem kleinen Kunstwerk.« (Tabea Grzeszyk, Deutschlandradio Kultur)

 

 

 

 

3. Jugendbuch

 

Schröder, Patricia: Meeresflüstern
Münster : Coppenrath, 2012. - 408 S.

 

Nach dem Tod ihres Vaters verlässt die siebzehnjährige Elodie ihre Heimatstadt Lübeck, um bei ihrer Großtante auf Guernsey zu leben. Als wenig später auf der Nachbarinsel ein Mädchen ermordet aufgefunden wird, glaubt sie, dass ihre Ankunft auf der Kanalinsel in irgendeinem Zusammenhang mit dem schrecklichen Vorfall steht. Aber wie ist das möglich? Und wer ist der wunderschöne Junge, dem Elodie in ihren Träumen begegnet?

 


Dann, eines Tages, taucht dieser Junge plötzlich wie ein Geschöpf aus dem Meer vor ihr auf. Geheimnisvoll. Magisch. Betörend. Elodie kann nicht aufhören, an ihn zu denken. Und sie beginnt zu ahnen, welche Geheimnisse der Ozean tatsächlich verbirgt und wie sehr ihr eigenes Schicksal mit den dunklen Legenden der Kanalinseln verknüpft ist.
Eine berauschende Liebessaga vor der atemberaubenden Küste Guernseys!

 

Auftakt zu einer spannenden Trilogie

 

 

 

 

 

4. Hörbuch

 

 

Gier, Kerstin: Silber - Das dritte Buch der Träume
Frankfurt am Main : Fischer FJB, 2015. - 463 S.
(Buch der Träume / Teil 3)


Es ist März, in London steht der Frühling vor der Tür - und Liv Silber vor drei Problemen. Erstens: Sie hat Henry angelogen. Zweitens: Die Sache mit den Träumen wird immer gefährlicher. Arthur hat Geheimnisse der Traumwelt ergründet, durch die er unfassbares Unheil anrichten kann. Er muss unbedingt aufgehalten werden. Drittens: Livs Mutter Ann und Graysons Vater Ernest wollen im Juni heiraten. Und das böse Bocker, die Großmutter von Grayson, hat für die Hochzeit ihres Sohnes große Pläne, allerdings ganz andere als die Braut. Liv hat wirklich alle Hände voll zu tun, um die drohenden Katastrophen abzuwenden ...

Simona Pahl ist Theaterschauspielerin, Hörbuch- und Hörspielsprecherin, deren Lesung von "Silber - Das erste Buch der Träume" von der hr2-Hörbuchbestenliste ausgezeichnet wurde. Mit ihrer jungen, manchmal frechen, manchmal sanften Stimme trifft sie genau den Ton von Liv und erweckt ihre verrückte Geschichte zum Leben.

 

 

 

 

 

5. Spielfilm

 

Curtis, Simon: Die Frau in Gold
Geiselgasteig : EuroVideo, 2015. - 1 DVD (105 Min.) 

 

Erinnerungen sind unbezahlbar. Niemand weiß das besser als Maria Altmann (Helen Mirren), eine ältere Dame, die in Los Angeles ein beschauliches Leben führt. Nur wenige kennen ihre Vergangenheit und wissen, dass sie einst unter dramatischen Umständen aus dem Wien des Dritten Reichs fliehen musste. Jahrzehnte später erfährt sie, dass sie die rechtmäßige Erbin mehrerer Gemälde Gustav Klimts – eines der bedeutendsten Maler Österreichs – ist, da sich diese einst im Besitz ihrer Familie befanden und von den Nazis geraubt wurden. Das berühmteste dieser Kunstwerke ist das Porträt ihrer geliebten Tante Adele Bloch-Bauer, weltbekannt als „Die Frau in Gold“.

 

HIER gehts zum Trailer

 

 

Unsere Medientipps im Januar


                                                 

1. Roman

 

Martini, Manuela: Die Handschuhmacherin
München : LangenMüller, 2015. - 317 S

 

Eleonore, Paula, Tess – Großmutter, Mutter und Enkelin verbindet ein dunkles Geheimnis. Alles beginnt mit einem Fado-Text, der Tess so fasziniert, dass sie kurzentschlossen nach Lissabon fliegt und der unerfüllten Liebe ihres Großvaters zu einer Handschuhmacherin nachspürt. Der schwermütige Fado und das pulsierende Lissabon – zwei Teile eines Puzzles.

Tess will nun alle Bruchstücke zusammensetzen. Wird es ihr gelingen, die wahre Geschichte ihrer Familie aufzudecken? Ihre Suche führt die junge Frau nicht nur bis ans Ende der Welt nach Patagonien, sondern auch zu sich selbst. Ein faszinierender Roman auf unterschiedlichen Zeitebenen und mit wechselnden Perspektiven, die die Autorin meisterhaft verwebt.

 

Ein zauberhaftes Buch - unbedingt lesen!

 

 

 

2. Sachbuch

 

Luijpers, Wim: Nie wieder Rückengymnastk
München : Arkana, 2015. - 172 S. + 1 MP3-CD
Signatur: MED 692,1

 

Der menschliche Körper ist auf Bewegung ausgelegt, stattdessen sitzen die meisten Menschen weit über das verträgliche Maß hinaus, wodurch es zu falschen Bewegungen und Schmerzen kommt. Ziel dieses Buches ist es, gesunde Bewegungsmuster zu erlernen, den Körper richtig zu belasten, d.h. falsche Bewegungsmuster aufzulösen, aber auch die Rückenmuskulatur zu stärken und beweglich zu erhalten.

 

Nach einer Einführung in Ursachen und Entstehung von Rückenschmerzen und über die Bedeutung der Faszien wird die Feldenkrais-Methode vorgestellt. In den anschließenden acht Prinzipien der Bewegung geht es um die richtige Bewegung, beispielsweise um körpernahe Bewegung, um richtiges Aufstehen und Tragen, um richtiges Sitzen und Gehen und um den Ganzköpereinsatz, wie wir ihn bei Kindern beobachten können. Die anschließenden vier Feldenkrais-Lektionen sind auch auf einer beigefügten mp3-CD mit über 3 Stunden Spieldauer zu hören. Da bei Feldenkrais eher das Bewusstwerden der Bewegungen im Vordergrund steht, ist der provokative Titel zwar prinzipiell richtig, stimmt aber mit den Ausführungen dann doch nicht ganz überein. Insgesamt ein gut brauchbares Buch, um richtiges Bewegen wieder zu lernen und zu üben.

Laufzeit MP3-CD ca. 3 Stunden, 10 Minuten

 

(Quelle: Buchhandel.de ; borromaeusverein.de)

 

 

 

3. Kinderbuch

 

Werner, Brigitte: Wum und Bum und die Damen Ding Dong
Illustriert von Müller, Birte
Stuttgart : Verl. Freies Geistesleben, 2010. - [16] Bl.

 

Nachbarn, die Lärm machen, sind eine Qual. Oder die sich über Lärm beschweren. Was tun? Brigitte Werner und Birte Müller geben mit ihrem Bilderbuch eine überzeugende Antwort.

 

Wenn ein Bilderbuch schon einen Titel trägt wie „WUM und BUM und die Damen DING DONG“, dann kann man sich auf einiges gefasst machen. Es braucht nur einfach auf dem Tisch zu liegen, da wirkt es schon laut. Und das ist auch das Thema: Lärmbelästigung, in diesem Fall durch nervige Nachbarn. Der eine demoliert gern Sachen und arbeitet mit laut ratternden Maschinen, die andere singt und musiziert den lieben langen Tag, eine andere verstopft ständig die Mülltonnen mit Kartons von den vielen Dingen, die sie kauft und bestellt, der vierte Nachbar ist einfach immer schlecht gelaunt und geht so jedem auf die Nerven.

 

Das Haus, in dem sie wohnen, ist zu allem Überfluss auch noch eng und hellhörig, aber keiner will ausziehen. Und so leiden alle aneinander, bis sie sich zusammentun, um die „allereinzigste zweite Lösung“ zu finden, denn die „allereinzigste erste Lösung“, das Ausziehen, ist keine, da sind sie sich mal alle einig.

 

Also beschließen sie, sich irgendwie so zusammenzuraufen, dass keiner zu sehr leiden muss. Und so hilft der krachliebende Heimwerker der Dinge hortenden Dame, diese Dinge zu entsorgen - natürlich mit viel Lärm. Oder er begleitet die Sängerin mit einem selbstgebauten Schlagzeug aus Kochgeschirr. Dafür sind alle aber auch wieder eine Zeitlang ganz leise. Oder sie sind zusammen laut, vor allem wenn sie feiern.

 

Mit viel Karacho Richtung Happy End

 

Der Text von Brigitte Werner hat Tempo, ist drastisch und direkt. Es ist kaum vorstellbar, ihn leise vorzulesen, er ist lautmalerisch, mit langen Wortzusammenziehungen und Inflektiven: „Klingling Polter Peng Tirili und Lalala“, ein bisschen wie Comicsprache, aber dann doch wieder nicht. Die Sätze lesen sich flüssig, aber ohne viel Rücksicht auf Kinderbucherzähltraditionen. Eher sind sie der Sprache moderner Kinderfernsehsendungen abgelauscht, so direkt, verkürzt, und holterdiepolter kommen sie daher. Aber sie haben Rhythmus, und deshalb groovt der Text.

 

(Quelle: Faz-Artikel von Silja von Rauchhaupt)

 

 

 

 

 

4. CD

 

Quarch, Christoph: Der kleine Alltagsphilosoph
Berlin : Argon-Verl., 2015. - 1 CD in Klappbox.

Orientierung bei allen typischen Fragen des modernen Leben - überraschend, hilfreich und unterhaltsam. Der kleine Alltagsphilosoph erfüllt, was viele sich von der Philosophie erwarten: Orientierung bei allen möglichen Fragen des modernen Lebens.Was bedeutet eigentlich heute Freundschaft - angesichts von 714 Facebook-Freunden? Was ist Glück? Bin ich ein Egoist, wenn ich mich mal nur um mich kümmern will? Diese und viele weitere spannende Fragen beantwortet der Autor, indem er abendländische Philosophen und Denker klug zu Rate zieht. Letztlich geht es um Fragen nach den Grundlagen des Zusammenlebens, nach menschlichen Werten, die doch über die Jahrtausende seit Platon dieselben geblieben sind, aber dennoch vor dem Hintergrund des heutigen Zeitgeists neu beantwortet werden müssen. Als Zugabe wird jeder zitierte Philosoph kurz und einprägsam portraitiert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Medientipps im Dezember

 


                                                 

1. Sachbuch

 

Bräutigam, Brigitte: Natürliches Parfum selbst gemacht
mit über 50 Rezepten und ausführlichen Anleitungen
Köln : Anaconda, 2015. - 144 S.
Signatur: MED 240,4 B

 

Parfums selbst herzustellen ist kein Hexenwerk! Das zeigt Brigitte Bräutigam in ihrem neuen Buch. Wie man Düfte richtig wahrnimmt, wie ein Parfum entsteht und wie man es nachmischt - all das findet man hier. Detailliert, fachkundig und für Laien leicht verständlich zeigt die Autorin, wie man die Kraft natürlicher Essenzen aus Blüten, Blättern, Hölzern und Harzen nutzt, um ganz individuelle Düfte herzustellen. Ob blumig oder orientalisch, Fougère oder Chypre, für Frauen oder Männer - hier ist für jeden Typ etwas dabei.

 

 

 

2. Sachbuch

 

Ulmer, Babette: Strickfilzmode
Freiburg : Christophorus, 2015. - 77 S.
Signatur: HW 146 S

 

Strickfilzen ist eine beliebte Technik im Handarbeitsuniversum: Normal gestrickt, ab in die Waschmaschine und raus kommt eine ganz neue Optik. Nun gibt es die begehrte Strickfilzwolle endlich auch in dünnen Garnen! Damit lässt sich experimentieren und ausprobieren, wonach wir Lust und Laune haben! Grafische Muster, Jacquard und Norweger-Style kommen hier besonders gut zur Geltung, aber auch Zöpfe, Noppen und Muster bringen erstaunliche Effekte.

In Kombination mit nicht verfilzbaren Garnen kann man tolle Mützen stricken, die festeren Strickfilzgarne eignen sich super für Taschen und Täschchen jeder Art und als Cacheur oder Poncho hält das Selbstgestrickte kuschelig warm. Mit Tipps und Tricks zum richtigen Verfilzen führt Autorin Babette Ulmer durch das Buch und päsentiert Ihnen ihre liebsten Strickfilz-Kreationen.
Tauchen Sie ein in die Möglichkeiten des Strickfilzens mit dünnen Garnen!

 

 

 

3. Kinderbuch

 

Lutkat, Sabine: Ein Koffer voller Märchen : Märchen
Krummwisch : Königsfurt-Urania, 2015. - 189 S.

 

Diese Märchensammlung, ausgewählt aus dem riesigen Schatz der Märchen aus aller Welt, richtet sich an alle Märchenliebhaber, aber besonders an Menschen, die Volksmärchen gerne an Kinder weitergeben möchten, sei es durch Vorlesen oder Erzählen, beruflich oder privat.


Die Auswahl zeigt die Vielfalt der Märchenwelt und ist geeignet für Kinder ab 4 Jahren bis weit hinein ins Grundschulalter. Sabine Lutkat hat die Märchensammlung in Themen gegliedert. Die Reihenfolge der Kapitel folgt der Entwicklung von Kindern, verzichtet aber bewusst auf eine Festlegung der Altersangabe. Welches Märchen zum Erzählen oder Vorlesen ausgewählt wird, ist situationsbedingt und von der Reife nicht dem Alter des Kindes oder der Gruppe abhängig.

 

 

 

 

4. Kinderbuch

 

Straßer, Susanne: So weit oben
2. Aufl. - Wuppertal : Hammer, 2014. - [11] Bl.

 

Hier unten ist der Bär, er hat Hunger.
Da oben ist der Kuchen. Schön, süß und unerreichbar.

Diese Geschichte hat begonnen, bevor das Buch aufgeschlagen ist und schon die Kleinsten erfassen das ganze Drama mit einem Blick.
Nicht heran- reichen – das ist doch ihr täglicher Kummer!

Aber da kommt schon das Schwein, dann der Hund, der Hase, das Huhn und der Frosch. Der alte Trick funktioniert: Auf jeder dicken Pappseite wächst sie höher, die lustige, wackelige Räuberleiter!


Warum die sechs aber nur fast ans Ziel kommen und am Ende trotzdem ein schönes Stück vom Kuchen kriegen, erzählt Susanne Straßer so klar und heiter, dass man sie schon rufen hört, die kleinen Leser: Noch mal!

 

 

 

 

 

 

 

5. Bilderbuch

Lindgren, Astrid: Pippi Langstrumpf feiert Weihnachten
Hamburg : Oetinger, 2012. - 24 S.

In den Fenstern der kleinen Stadt leuchten Weihnachtslichter und an den Weihnachtsbäumen brennen Kerzen. Alle Kinder sind froh - nein, nicht alle Kinder! Pelle, Bosse und die kleine Inga sind ganz alleine. Fast scheint es, als sollte dies das traurigste Weihnachtsfest werden, das sie je erlebt haben. Doch sie haben nicht mit Pippi Langstrumpf gerechnet! Pippi bringt Geschenke mit und hat sogar einen Weihnachtsbaum dabei. Und mit dem wird getanzt, bis sich die Balken biegen! Die Geschichte "Pippi Langstrumpf feiert Weihnachten" wurde 2002 zufällig auf der Rückseite eines Ausschneidebogens im Astrid-Lindgren-Archiv in Stockholm entdeckt.

 

 

 

6. WeihnnachtsCD

Landgren, Nils: Christmas with my friends
München : ACT Music + Vision, 2007. - 1 CD

Mit der Aufnahme von Christmas With My Friends wird ein alter Traum wahr.

Ich wollte immer schon diese freudestrahlenden Songs aufnehmen - aber in Gesellschaft guter Freunde und auf meine eigene Weise, um mich uneingeschränkt auf die Musik konzentrieren zu können. Sehr glücklich und stolz präsentiere ich Ihnen nun dieses Weihnachtskonzert. Für mich ist es ein Weihnachten, wie ich es mir als Kind immer erträumt habe. Ich habe diesen Traum solange weitergesponnen, bis ich die Gelegenheit bekam, ihn wahr werden zu lassen. Und jetzt liegt das Ergebnis vor uns.

Ich freue mich wie ein Kind bei der Bescherung an Heilig Abend (ja, in Schweden machen wir das auch so). Die Musik auf diesem Album stellt eine Auswahl von Liedern dar, die mir in all den Jahren, in denen ich von diesem Projekt geträumt habe, begegnet sind. Ich habe selber überall gesucht, und habe auch meine an dieser Aufnahme beteiligten Freunde gebeten, Stücke mitzubringen, die sie gerne spielen möchten.

Herausgekommen ist dabei eine wundervolle Palette von Songs, die vom mittelalterlichen Europa bis hin zu modernen Weihnachtsliedern aus der amerikanischen Tradition reicht. Genau so, wie ich es mit schon immer vorgestellt habe - zumindest solange ich professioneller Musiker bin, und das sind jetzt genau 30 Jahre.

Ich hoffe, dass Ihnen unsere Art Weihnachten zu feiern gefällt. Bitte vergessen Sie nicht, warum wir dieses Fest feiern. Lassen Sie uns die Welt in einen besseren Ort verwandeln, einen, an dem wir alle in Frieden miteinander leben und unsere Zeit auf Erden geniessen können.

Love, Nils

 

 

Unsere Medientipps im NOVEMBER

  
                                                 

1. Roman

 

Zevin, Gabrielle: Die Widerspenstigkeit des Glücks
Dt. Erstausg. - München : Diana-Verl., 2015. - 287 S.
Aus dem Engl. Übers

 

Ein bezaubernder Roman und ein modernes Märchen
A.J. Fikry lebt auf einer malerischen Insel, ist umgeben von seinen wertvollsten Besitztümern - Tausenden von Büchern - und ist trotzdem ein unglücklicher Mensch. Bis er eines Morgens einen ungebetenen Gast entdeckt: In seiner Buchhandlung sitzt die zweijährige Waise Maya. Gegen seinen Willen nimmt er sich des kleinen Mädchens an, und es stellt sein Leben völlig auf den Kopf. Und dann ist da noch die Verlagsvertreterin Amelia, die A.J. nicht so schnell vergessen kann.

 

 

 

 

 

2. Sachbuch

 

Engels, Nina: Frozen Yogurt & Co. : die besten Eis-Trends zum Genießen ; [Ice Sandwiches, frozen Pop-ups - Köln : Naumann & Göbel, 2015. - 96 S. HW 462 F - Signatur: HW 462 F

 

Frozen Yogurt und Frozen Sandwiches sind die neuen Trends am Süßspeisenhimmel. Wir legen mit Frozen Törtchen, Frozen Pop-ups, Frozen Cake Pops & Co. noch mal eine Schippe drauf! Ganz leicht und frisch oder supercremig mit Sahne & Co. haben alle 40 Genießer-Rezepte zwei Dinge gemein: Sie sind verführerisch gut und überraschend neu!


Ob Vanille-Frozen-Yogurt mit Karamell-Swirl, Frozen Whoopies mit verführerischem Schokogebäck und einer Füllung aus gefrorenem Erdbeer-Daiquiri, Frozen Cake Pops aus Kokoseis oder Frozen Cupcakes mit einem Topping aus Nuss-Frozen-Yogurt: Diese Rezepte sind einfach zum Dahinschmelzen und dabei kinderleicht in der Herstellung!


- 40 tolle Trend-Rezepte für Naschkatzen
- Jedes Rezept brillant bebildert und Schritt für Schritt erklärt
- Inklusive fettfreier Rezeptideen für figurbewussten Genuss
- Kinderleicht in der Herstellung - auch ohne Eismaschine

 

 

 

 

3. Kinderbuch

 

Teckentrup, Britta: Der Baum der Jahreszeiten :
München : Ars-Ed., 2015, 14 S.

 

"Die Eule sitzt im Baum und sieht, was im Wald rundum geschieht."
Jede Jahreszeit ist ein Neubeginn für sich. Schau durch die Löcher im Baum und entdecke, wie sich die Natur bei Regen und Sonne, Wind und Schnee verändert. Stimmungsvoll illustriert von Britta Teckentrup

 

 

 

 

 

4. CD

 

Enders, Giulia: Darm mit Charme : alles über ein unterschätztes Organ. - München : Audio-Media-Verl., 2014. - 3 CD in Klappbox

Explizit vom Darm zu sprechen, ist weitestgehend tabu. Dabei hat dieses Organ einen Orden verdient! Mit gesunder Darmflora können wir Übergewicht, Allergien und Alzheimer die Stirn bieten. Doch warum gerät dieses komplexe Gebilde manchmal aus der Balance? Wie beeinflusst es unsere Psyche?
Science-Slam-Gewinnerin Giulia Enders verrät klug und humorvoll, warum man am Darm einfach nicht vorbeikommt.

 

Bestseller - nun auf auf CD !

 

 

 

 

 

Unsere Medientipps im Oktober


                                                 

1. Roman

 

Schami, Rafik: Sophia oder Der Anfang aller Geschichten
München : Hanser, 2015. - 475 S.

 

In einem höchst unterhaltsamen Roman erzählt Rafik Schami von seiner Heimatstadt Damaskus in den Zeiten des Arabischen Frühlings. "Sophia oder der Anfang aller Geschichten" ist ein erstklassiger Spionagethriller, aber vor allem ein Buch über die Kraft der Gefühle.

Seit 45 Jahren lebt Rafik Schami in Deutschland. Der "erfolgreichste syrische Autor der Welt", der seine Heimat als junger Mann verlassen musste, schreibt seine in 28 Sprachen übersetzten Romane auf Deutsch. Im christlichen Viertel von Damaskus aufgewachsen, wagte er es unter der Diktatur des Assad-Clans nie mehr, nach Syrien zurückzukehren. Seither ist Damaskus sein literarischer Sehnsuchtsort.

 

Erzählend beschwört Rafik Schami eine verlorene Welt herauf, aber er schildert auch ein von Korruption, Gewalt und religiösem Fanatismus zerrissenes Land.

 

Liebesgeschichte * Reisebeschreibung * Politthriller

 

(Quelle: http://www.deutschlandradiokultur.de/rafik-schami-sophia-auch-propheten-koennen-sich-verrechnen.950.de.html?dram:article_id=328907)

 

 

 

2. Sachbuch

 

Dahlke, Rüdiger: Vegan für Einsteiger : in 4 Wochen zu einem gesunden, nachhaltigen Leben 3. Aufl. - München : Gräfe und Unzer, 2014. - 127 S. (GU-Ratgeber Gesundheit)

 

Vegane Ernährung liegt im Trend. Viele fürchten aber bei einer Umstellung eine Mangelernährung. Hier holt Bestsellerautor Ruediger Dahlke die Leser optimal ab und klärt über alles Wissenswerte auft. Dazu gehört etwa die Versorgung mit Vitamin B12 und Eisen sowie hochwertigem pflanzlichen Protein. Dahlke erläutert die Risiken einer Fleisch- und Milchprodukte-lastigen Ernährung und motiviert zur veganen Lebensweise.

 

Anhand einer großen Auswahl an schmackhaften Rezepten wird gezeigt, dass man mit veganer Ernährung durchaus schlemmen und genießen und dabei auch richtig satt werden kann - und das vollwertig und abwechslungsreich. Das Buch enthält einen 4-Wochen-Ernährungs-Plan, der täglich 2 Gericht zeigt, die eine ausgewogene Ernährung garantieren. Vegan für Einsteiger ist nicht nur für Menschen gedacht, die Fleisch und Milch für immer abschwören wollen, sondern auch eine Einladung, eine einmonatige vegane Kur zu machen oder einfach mal für ein paar Wochen das Vegane auszuprobieren.

 

(Quelle: www.buchhandel.de)

 

 

3. Kinderbuch

 

MacCuish, Al: Die Biene, die sprechen konnte : die wunderbare Welt von Belle und der Biene Zürich : Orell Füssli, 2014. - 18 S., Aus dem Engl. übers.

 

Umwelt-Buchtipp Juni 2015

Ein Mädchen verbringt ihre Ferien bei ihren Großeltern und erkundet die Natur. Dabei wird sie von einer Biene begleitet, die kindgerecht ökologische Zusammenhänge erläutert. Die beiden freunden sich an.

 

Ein herzliches Dankeschön an alle Bienen, die mithelfen, das wir all diese Köstlichkeiten geniessen können: Äpfel, Aprikosen, Avocados, Birnen, Blumenkohl, Brokkoli, Brombeeren, Erdbeeren, Gurken, Heidelbeeren, Himbeeren, Honig, Kirschen, Kiwis, Kürbis, Limetten, Mandeln, Orangen, Pfirsiche, Plaumen, Preiselbeeren, Tomaten, Vanilleschoten, Wassermelonen, Zitronen, Zuccini

 

OHNE diese leckeren Sachen wäre die Welt wirklich trist und langweilig!

 

(Quelle: www.buchhandel.de)

 

 

 

4. CD

 

Tahir, Sabaa: Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken
4 CDs ; 312 Minuten.

 

Wie überlebt man in einer Welt, in der Männer mit silbernen Masken jeden Tag den Tod bringen können? Wie kann man sich selbst treu bleiben, wenn die Herrschenden des Imperiums alles dafür tun, voller Grausamkeit ein ganzes Volk zu unterjochen? Elias und Laia stehen auf unterschiedlichen Seiten. Und doch sind ihre Wege schicksalhaft miteinander verknüpft.

 

Während Elias in der berühmten Militärakademie von Schwarzkliff dazu ausgebildet wird, als Elite-Krieger die silberne Maske der Macht voller Stolz und ohne Erbarmen zu tragen, muss Laia täglich die Willkür der Herrschenden fürchten. Als ihre Familie ermordet wird und ihrem Bruder die Hinrichtung droht, schließt sie sich dem Widerstand an. Als Sklavin getarnt, dringt sie in das Innerste von Schwarzkliff vor. Dort trifft sie auf Elias, den jungen Krieger, der eigentlich ihr Feind sein müsste...

 

Eine mitreißende Geschichte, in der es buchstäblich um Leben und Tod geht.

Ab 14 Jahren.

 

 

 

 

 

5. DVD-Spielfim

 

Überleben - die komplette Serie / Sprecher: Stephan Benson
München : Polyband Medien, 2015. - 2 DVD : 300 Min., BBC earth

 

Das sechsteilige BBC Earth-Highlight ÜBERLEBEN zeigt uns die wichtigsten Stationen im Leben der Tiere: von den ersten Schritten über die Kämpfe der Erwachsenen und die Partnersuche bis zu der Zeit, in der die Eltern Tag und Nacht im Einsatz sind - der Aufzucht der Jungen. Extrem nah dran, unvorhersehbar und dramatisch: Die BBC setzt die aufregendsten Überlebenskämpfe der Tierwelt in dieser Reihe atemberaubend in Szene.

(Quelle: Amazon)

 

Unsere Medientipps im September

 

                                                

1. Roman

 

Shafak, Elif: Der Architekt des Sultans : Roman
Dt. Erstausg., 2. Aufl. - Zürich : Kein & Aber, 2015. - 646 S.
Einheitssacht.: The architect's apprentice . - Aus dem Engl. übers.

 

Istanbul im 16. Jahrhundert. Es ist die Blütezeit des Osmanischen Reichs, die Stadt das wimmelnde Zentrum des Orients, als Jahan auf einem Schiff im Hafen anlegt. Aus dem fernen Indien angereist, führt er einen weißen Elefanten mit sich, ein Geschenk seines Schahs für die Menagerie des Sultanspalasts.


So beginnt ein episches Abenteuer, in dem sich der aus ärmlichen Verhältnissen stammende Junge plötzlich im Herzen des mächtigen Reichs wiederfindet, inmitten des Prunks und des Reichtums. Ihm begegnen hinterlistige Höflinge, falsche Freunde, Zigeuner, Tierbändiger und die schöne Prinzessin Mihrimah.

 

Doch es ist die Begegnung mit dem Hofarchitekten Sinan - dem berühmtesten Baumeister der islamischen Welt -, welche Jahans Schicksal für immer verändern wird. Gemeinsam bauen sie Moscheen und Paläste, Mausoleen und Aquädukte, die alle Zeiten überdauern sollen. Doch hinter Jahans neuem Glück lauern Intrigen und Kriege, deren Zerstörungswut größer scheint als alles Bestreben, Neues zu schaffen. Es ist einfacher, eine Brücke einzureißen, als eine zu bauen.

„Elif Shafak berührt mich + trifft mir ihren Worten mitten ins Herz“

 

 

2. Roman

 

Strelecky, John: Das Café am Rande der Welt : Eine Erzählung über den Sinn des Lebens. München : Dt. Taschenbuch-Verl., 2007. - 126 S.

 

Eine Erzählung über den Sinn des Lebens

Ein kleines Café mitten im Nirgendwo wird zum Wendepunkt im Leben von John, einem Werbemanager, der stets in Eile ist. Eigentlich will er nur kurz Rast machen, doch dann entdeckt er auf der Speisekarte neben dem Menü des Tages drei Fragen:

 

»Warum bist du hier? Hast du Angst vor dem Tod? Führst du ein erfülltes Leben?«

 

Wie seltsam - doch einmal neugierig geworden, will John mithilfe des Kochs, der Bedienung Casey und eines Gastes dieses Geheimnis ergründen.

 

3. Sachbuch

 

NordArt 2015 : Internationale Kunstausstellung
Hrsg. Kunst in der Carlshütte. Redaktion: Inga Aru
Büdelsdorf : Kunst in der Carlshütte, 2015. - 286 S

 

Der Norden mag manchem rau vorkommen, aber er hat Charme. Kaum ein Ausstellungsort bringt diese einmalige Atmosphäre so auf den Punkt wie die ehemalige Eisengießerei der Carlshütte, dem ersten Industrieunternehmen der Herzogtümer Schleswig und Holstein. 1827 gegründet und 1997 stillgelegt, ist die in Büdelsdorf angesiedelte Carlshütte nicht nur ein beeindruckendes Industriedenkmal, sondern bietet mit ihren gewaltigen Hallenschiffen, der restaurierten ACO Wagenremise und dem großzügigen Parkgelände ein ungewöhnliches Ambiente für Kulturveranstaltungen aller Art.

Sie bietet ein umfassendes Panorama internationaler zeitgenössischer Kunst in einem besonderen Ambiente. Mehr als 200 ausgewählte Künstler aus aller Welt zeigen ihre Bilder, Fotografien, Videos, Skulpturen und Installationen, die nicht nur für sich sprechen, sondern im Zusammenspiel und vor der einzigartigen Kulisse der Carlshütte und im historischen Skulpturenpark mit- und gegeneinander neue Perspektiven entwickeln.

Entdecken Sie das Gelände des Kunstwerk Carlshütte und die NordArt auf unserem virtuellen Rundgang.

 

 

4. DVD-Sachfilm

 

Roland, Catharina: Awake : ein Reiseführer ins Erwachen
Kühlwein, Thomas. - Berlin : Trinity, 2012. - 1 DVD

Die bekanntesten spirituellen Lehrer unserer Zeit in einem Film: Eric Pearl, Dieter Broers, Neale Donald Walsch, Bruce Lipton, Barbara Marx Hubbard, Kiara Windrider, Ruediger Dahlke, Ervin László,Esther Kochte, Daniel Pinchbeck u. v. m.

Die meiste Zeit unseres Lebens verbringen wir in einer Art Winterschlaf. Wir funktionieren zwar, aber sind getrennt von der Quelle unseres Seins. Was können wir tun, um aufzuwachen? Mit dieser Frage im Gepäck macht sich Catharina Roland auf eine tief bereichernde Reise zu zahlreichen Visionären und spirituellen Lehrern, die helfen, unsere verlorene Ganzheit wiederzuentdecken und uns und unsere Umgebung zu heilen.

Um das zu erreichen, müssen wir jedoch den vertrauten Kokon unserer Wahrnehmung verlassen, müssen uns Ängsten und Egoismen stellen. "Awake" unterstützt uns mit zahlreichen Übungen dabei, die Mauern unseres selbst kreierten Gefängnisses zu durchbrechen, die Transformation von der Raupe zum Schmetterling zu vollbringen und all das Potenzial zu leben, das von Urbeginn an in uns steckt. Warum hat der Mensch seine Verbindung zu Gott und zur Natur verloren?
Und was können wir tun, um wieder ins Lot zu kommen?

Mit diesen Fragen im Gepäck machte sich Catharina Roland auf den Weg um den Globus. Ihr Film gibt Antworten auf die brennenden Fragen unserer Zeit. Er nimmt den Zuschauer mit auf eine tief bereichernde, transformierende Reise zu zahlreichen Visionären und spirituellen Lehrern. Schwerpunkt ihres Films sind praktische und leicht anwendbare Tools und Übungen, die uns beim Prozess des Erwachens unterstützen.

 

Sehenswert! Achtung: auch Filme gefährden die Müdigkeit!

 

 

5. DVD-Spielfim

 

Chelsom, Peter: Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück
Heland, Maria von. - Geiselgasteig : EuroVideo, 2014. - 1 DVD (115 Min.)
Einheitssacht.: Hector and the search for happiness

 

Eine Literaturverfilmung. Vielleicht kennen Sie schon die Romane über den liebenswerten Psychiater: Hector. Sie erschienen erstmalig 2005.

Hector führt kein sehr fröhliches Leben. Der zwar liebenswerte, allerdings auch reichlich exzentrische Psychiater leidet unter den Depressionen seiner Patienten. Eines Tages kann er das ganze Leid einfach nicht mehr ertragen und beschließt kurzerhand, seinen Rucksack zu packen, seine Heimat London zu verlassen und sich auf die Suche nach dem wahren Glück zu begeben. Bei dem Abenteuer, das ihn schließlich um den gesamten Erdball führt, trifft er auf einige Menschen, die ihm bei seiner Suche helfen. (Quelle: Moviemaze)

 

Unser Tipp, denn der Film ist unterhaltsam und super lustig!

 

Unsere Medientipps im August


 

 

 

 

1. Roman

 

Gable, Michelle: Ein Appartement in Paris
München : Langen Müller, 2015. - 490 S.
Original: A Paris apartment Aus dem Engl. übers.

 

Als April Vogt von ihrem Boss den Auftrag bekommt, ihre Koffer zu packen und sofort nachParis zu fliegen, zögert sie keine Sekunde. Es geht schließlich um Paris! Sie fährt ins 9. Arrondissement zwischen Oper und Rotlichtviertel und betritt gespannt das Appartement, das 70 Jahre lang verschlossen war.

Unter jahrzehntealtem Staub verbergen sich antike Louis-XVI-Möbel, die bei Auktionen Millionen einbringen werden. Als April mit der Katalogisierung beginnt, entdeckt sie ein Gemälde, das ihr den Atem raubt: das Porträt einer bildhübschen Frau, das offenbar von Giovanni Boldini angefertigt wurde, einem berühmten Meister der Belle Époque. Wer war diese Frau, die in solchem Reichtum lebte?

Antworten findet April in zahlreichen Briefen und Tagebüchern. Sie liest begierig Seite für Seite, um mehr über Marthe de Florian und ihr aufregendes Leben im Paris der Jahrhundertwende zu erfahren. Doch je mehr sich April mit Marthe beschäftigt, desto weniger kann sie vor ihrer eigenen Ehekrise davonlaufen. Zudem stellt der attraktive Luc, der als Anwalt die Interessen von Marthes Erben vertritt, ihr Urteilsvermögen auf eine harte Probe. (Klappentext)

Der Roman ist herrlich! Ein echtes Vergnügen.

 

 

 

 

 

 

2. Reisebericht

 

Fellinger, Julia: Ein Jahr in Norwegen : Reise in den Alltag
Freiburg [u.a.] : Herder, 2015. - 189 S.

 

»Endlich sind wir da und das Erste, was mir auffällt, als wir aus dem Auto steigen, ist diese absolute Stille. Kein Laut ist zu hören, nicht einmal ein Lüftchen weht durch den spärlichen Baumbewuchs. Das Knirschen des Schnees wirkt durch die Stille tausendfach verstärkt. Das ist nicht gruselig, sondern faszinierend.«

Ein Jahr in Norwegen - in einer fantastischen Landschaft und mit einem Licht, das es nur im Norden geben kann.



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
3. Reisebericht

 

Lachner, Jan: 33 Länder, 33 Wochen, 33 Jobs
als Jobhopper unterwegs von Aalborg bis Zagreb
München : Riva, 2015. - 239 S.

 

Wenn wir reisen, klappern wir oft­ bloß mit Heerscharen anderer Touristen die gängigen Sehenswürdigkeiten ab. Ganz anders der damals 24-jährige Deutschfranzose Jan Lachner, der Europa wirklich von innen kennenlernen wollte und sich einer einzigartigen Herausforderung stellte:

 

Er bereiste 33 Länder von Portugal bis Rumänien und von Island bis Zypern, um dort jeweils eine Woche lang in einem landestypischen oder sehr häufigen Beruf zu arbeiten.


In Malta fuhr er mit den Fischern zur See, in Spanien versuchte er sich als Flamencolehrer, in Irland stand er in einem Pub hinter der Bar. Er braute tschechisches Bier, pflegte deutsche Senioren und restaurierte antike italienische Möbel. Dabei quartierte er sich ausschließlich bei Einheimischen ein, um noch mehr von Land und Leuten mitzubekommen.


Spannend und vergnüglich berichtet Lachner von seiner außergewöhnlichen Reise und den vielen Unterschieden und Gemeinsamkeiten der verschiedenen Kulturen Europas.

(Quelle: https://www.m-vg.de)

 

 

 

 4. Jugendroman

 

Lestrade, Agnès de: Die große Wörterfabrik
6. Aufl. - München : Mixtvision, 2014. - 17 S.
Einheitssacht: La grande fabrique de mots. Aus dem Franz. übers.

 

Ein bezauberndes Buch über den Wert von Sprache und die Bedeutung von echten Gefühlen. Eine fantastische Geschichte über das Verliebtsein, die aufgrund ihrer sanften Poesie auffällt und sich positiv abhebt.

Dieses außergewöhnliche Bilderbuch ist auf seine Art und Weise beinahe poetisch. Das tut gut, weil es so leise und trotzdem kindgerecht daherkommt. Das fällt auf und hebt sich ab von den Neuerscheinungen dieses Sommers.

(Quelle: http://www.kinderbuch-couch.de)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 5. Sachbuch

 

Hauert, Bianca: Book up! : originelle Recycling-Ideen aus Büchern
1. Aufl. - Stuttgart : Frechverl., 2015. - 111 S.
Aus der Reihe: Topp ; Einfach inspirierend

 

Viele bunte Projekte zum Leben, Wohnen und Inspirieren

Wir lieben Bücher so sehr, dass wir sie nicht nur lesen sondern sogar zerlegen, schneiden, falten, rollen und kleben. Einkaufstasche, Schmuck oder Nähkästchen, in diesem Buch finden sich originelle Ideen um alte Bücher zu recyclen und nützliche, dekorative und schöne Gegenstände für den Alltag selbstzumachen. Viele bunte Projekte zum Leben, Wohnen und Inspirieren werden anhand von Schrittanleitungen und Skizzen anschaulich erklärt. Zum Schluss zeigen Künstler ihre Kunstwerke aus Büchern und verführen zum Schwelgen und Selbstmachen. 

Buch inklusive:

  • Originelle Ideen, um Bücher zu recyclen u.a.
     Einkaufstasche, Hülle
    fürs eBook, Dekorationen aus Papier, Schmuck, Spielbox oder Nähkästchen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Medientipps im Juli

 


 

 

 

 

1. Roman

 

Haratischwili, Nino: Das achte Leben (für Brilka)
4 Aufl. - Frankfurt am Main : Frankfurter Verl.-Anst., 2014
1279 Seiten ! ! !

 

Der Roman des Jahres: Nino Haratischwilis "Das achte Leben" erzählt auf prächtige Weise von Liebe und Hass, Aufstieg und Fall des Kommunismus - und von einem Geheimrezept für Kakao, das nur die Frauen in der Familie kennen.

 

Fast alle  Frauen in diesem Riesenroman sind tragische Figuren, sie verblühen zu früh, sie müssen ins Exil, sie werden von Stalins Mörderbande getötet. Sie irren durch den weiten und grausamen Osten, um ihre Männer nach Hause zu holen, aber die Männer wollen zur Nomenklatura gehören.

 

In Nino Haratischwilis drittem Roman „das achte Leben“ zittern wir mit Heldinnen aus fünf Generationen. Im Mittelpunkt der von der Ururenkelin Niza zusammen getragenen Chronik stehen die Geschwister Kostja und Kitty.

 

Haratischwili, die 1983 in Tiflis geboren wurde und seit 2003 in Hamburg lebt, geht es in ihrem Tolstoische Ausmaße annehmenden Epos nicht nur um Aufstieg und Fall des Kommunismus. Sie bettet das von Tragödien und Triumphen, Liebe und Hass, von Anpassung, Verrat und Widerspruchsgeist berstende Familienbuch der Jaschis ein in die Geschichte eines ganzen Jahrhunderts. Und weil Haratischwili dieses mit ihren prächtig ausgeleuchteten Figuren und Szenen ganz ausgezeichnet bestückt, hat sie mit "Das achte Leben (Für Brilka)" in mancherlei Hinsicht den eigentlichen Roman des Jahres geschrieben.

 

In einer Zeit, in der für viele längst das Kino und opulent ins Bild gesetzte TV-Serien die Narrativfunktion der Kunst übernommen haben, ist Haratischwilis Mammuttext auch ein Statement. Sie hat das Kunststück fertig gebracht, an den geschichtlichen Ereignissen entlang einen Pageturner zu schreiben, gerade weil sie die Wendepunkte und Brüche des Russenreichs in eine beinah Seifenoper-hafte Schicksalsgedrängtheit übersetzt. (Quelle: Der Spiegel)

 

 

 

 

 

 

 

2. Sachbuch

 

Tubby, Linda: Eis für Genießer
90 verführerische Originalrezepte aus Italien
München : Christian, 2008. - 160 S. Signatur: HW 462 E

 

Himbeereis oder Waldbeerensahneeis? Für einen italiensischen Abend wäre natürlich halbgefrorenes Tiramisu oder selbst gemachtes Tartufo perfekt. Cremiges Eis, fruchtige Granita, oder erfrischende Sorbets, die auf der Zunge zergehen, von Espresso-Mousse mit Schokolade bis zu Pestosorbet: 90 Originalrezepte für Klassiker und viele völlig neue Geschmacksrichtungen für die Zubereitung mit und ohne Eismaschine.



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
3. Kindersachbuch

 

Frieling-Huchzermeyer, Ute: draußen & drinnen
forschen, entdecken, staunen, machen und lachen. - Münster : Landwirtschaftsverl., 2013. - 228. S
Signatur: SPO 950

 

Machen und lachen, das können Kinder jetzt mit dem neuen Landlust-Kinderbuch. Aus sechs Landlustjahrgängen haben wir Kinderthemen nach Jahreszeiten geordnet und in einem großzügigen Nachmach-Buch zusammengestellt. Das Buch für Drinnen und Draußen enthält auf mehr als 220 Seiten reich bebilderte Themen zum Nacherleben für Kinder aller Altersgruppen und richtet sich an Eltern und Erzieher. Landlust – Kinderbuch

 

 

 4. Jugendroman

 

Philbin, Joanna: Strawberry
München : Cbt, 2014. - 398 S

 

Sonne, Strand und Meer wünscht sich Rory neben ihrem Sommerjob. Als »Mädchen für alles« wird sie ihre Ferien bei der wohlhabenden Familie Rule in den legendären Hamptons verbringen. Doch es kommt alles anders: Die verwöhnte Tochter des Hauses macht ihr das Leben schwer, und sobald Rory Connor, den Sohn, kennenlernt, ist es um sie geschehen. Die Rules halten Rory allerdings nicht gerade für den richtigen Umgang für ihren Nachwuchs. Und Rory steht plötzlich vor der Entscheidung: Kämpft sie um ihre große Liebe, oder verschwindet sie und kehrt in ihr altes Leben zurück, als sei nichts gewesen?
(Quelle: Lovely Books)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Medientipps im Juni


 

1. Roman

 

Levithan, David: Letztendlich sind wir dem Universum egal
2015. - 397 S. Original: Every day . - Aus dem Engl. übers.


Bücher über Seelenwanderungen gibt es viele, selten waren sie so stimmig und tiefgründig wie dieses. Jeden Tag schlüpft die Erzählstimme neutralen Geschlechtes, die „A“ genannt wird, in eine andere Person, mal Mädchen mal Junge. Dick, krank, drogensüchtig, homosexuell, arrogant oder stinknormal – alle Möglichkeiten spielt „A“ aus der Ich-Perspektive durch.

Jeden Morgen wacht A in einem anderen Körper auf, in einem anderen Leben. Nie weiß er vorher, wer er heute ist. A hat sich an dieses Leben gewöhnt und er hat Regeln aufgestellt:

1. Lass dich niemals zu sehr darauf ein!
2. Falle nicht auf!
3. Hinterlasse keine Spuren!

Doch dann verliebt A. Mit R will er sein Leben verbringen, für sie ist er bereit, alles zu riskieren – aber kann man jemanden lieben, dessen Schicksal es ist, jeden Tag ein anderer zu sein?

HIER gibt es einen Kurzfilm über das Buch:

Nominiert für den „Deutscher Jugendliteraturpreis 2015“

 

 

 

 

2. Sachbuch

 

Willemsen, Roger: Das Hohe Haus : ein Jahr im Parlament
Frankfurt : Fischer, 2014. - 396 S.

 

Ein Jahr lang sitzt Roger Willemsen im Deutschen Bundestag – nicht als Abgeordneter, sondern als ganz normaler Zuhörer auf der Besuchertribüne im Berliner Reichstag. Es ist ein Versuch, wie er noch nicht unternommen wurde: Das gesamte Jahr 2013 verfolgt er in jeder einzelnen Sitzungswoche, kein Thema ist ihm zu abgelegen, keine Stunde zu spät.

Er spricht nicht mit Politikern oder Journalisten, sondern macht sich sein Bild aus eigener Anschauung und 50000 Seiten Parlamentsprotokoll. Als leidenschaftlicher Zeitgenosse und »mündiger Bürger« mit offenem Blick erlebt er nicht nur die großen Debatten, sondern auch Situationen, die nicht von Kameras erfasst wurden und jedem Klischee widersprechen: effektive Arbeit, geheime Tränen und echte Dramen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
3. Kinderbuch

 

Bär, Anke: Endres, der Kaufmannssohn : vom Leben in einer mittelalterlichen Hansestadt Hildesheim : Gerstenberg, 2014. - 63 S.

 

Unscheinbares Buchcover, aber dahinter verbergen sich spannende Hintergrundinfos über das Leben im Mittelalter. Bremerhaven im Jahr 1872. Um der Armut in seinem kleinen Dorf zu entkommen, macht sich der junge Wilhelm auf dem Segelschiff Columbia auf den Weg nach Amerika. Mit dabei ist sein Skizzenbuch, in dem Wilhelm alle Beobachtungen und Erlebnisse an Bord festhält: die Arbeit der Seeleute, tägliche Unbill wie Ungeziefer und die drangvolle Enge im Zwischendeck, Sturm und Flaute, aber auch die Spiele der Kinder und das nächtliche Meeresleuchten. Und schließlich ist der große Tag gekommen: Die Columbia hat den Hafen von New York erreicht!

Ein historisches Sachbilderbuch, das viele spannende Informationen über das große Zeitalter der Auswanderung und das Leben auf einem Segelschiff vermittelt.

Autoren / Künstler: Anke Bär studierte in Hildesheim Kulturwissenschaften und Ästhetische Praxis. Heute lebt sie als freischaffende Illustratorin in Bremen. Wilhelms Reise, ihr Debüt auf dem Buchmarkt, war für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2013 nominiert.

 

 4. CD

 

Stohner, Anu: ¬Die¬ kleine Schusselhexe und der Zauberer
Dortmund : Igel-Records, 2014. - 1 CD + 1 Beiheft

 

Der Zauberer Zack will mal wieder ausprobieren, ob er besser zaubern kann, als die Hexen hexen können. Einem solchen Wettbewerb müssen sich die Hexen alle 99 Jahre stellen. Diesmal fordert der Zauberer ausgerechnet die kleine Schusselhexe heraus – dabei ist sie doch noch so jung!

Erst 88! Und so schusselig! Ob das gut geht? Zum Glück hat die alte Oberhexe eine Idee: Sie werden der kleinen Schusselhexe ihre drei besten Hexensprüche verraten. Damit kann sie es gegen den Zauberer und seine Magie aufnehmen. Sie darf nur nicht vergessen, den richtigen Reim aufzusagen … Ein Schusselhexe-Buch für Leseanfänger – mit erfrischend humorvollen Illustrationen.

 

 

 

 

 "

 
5. Film

 

Die Braut des Prinzen
von Goldman, William. - Grünwald : Concorde Home Entertainment, 2012 1 DVD (94 Min.) : farb. Einheitssacht.: The princess bride

 

Ein Fantasyfilm aus dem Jahre 1987, der in Irland an den wunderbaren "Cliffs of Moher" gedreht wurde. Der Film feierte damals riesige Erfolge und bekam sogar die ein oder andere Auszeichnung und Oscarnominierung. Leider ist der Film, zumindest in Deutschland, völlig in Vergessenheit geraten und nur noch wenigen, wirklich knallharten Film-Freaks, ein Begriff.

 

Zur Rahmenhandlung: Ein kleiner Junge liegt mit einem fiebrigen Infekt im Bett. Doch sein Großvater eilt herbei und möchte ihn mit einer ganz besonderen Geschichte wieder aufpäppeln. Und schon befinden wir uns mitten in einer kleinen Fantasywelt. Ein Mädchen und ein Stallbursche verlieben sich unsterblich ineinander, doch schneller als erhofft müssen die Beiden sich schon wieder trennen, doch sie schwören sich ewige Treue. 5 Jahre später soll das Mädchen den zwielichtigen Prinzen Humperdinck heiraten, da sie im Glauben ist, dass ihre große Liebe ermordet wurde. Doch dann wird sie von 3 seltsamen Typen entführt und auf ein Schiff verfrachtet. Allerdings werden sie von einem mysteriösen maskierten Mann verfolgt und schon bald kommt es zu erbitterten Fecht-Duellen.

 

"Kitsch und Humor - "Die Braut des Prinzen" hat beides und das nicht zu knapp! Dabei wirkt der Ulk nie doof, sondern regelrecht charmant. Kurz um: Solche Filme werden heute gar nicht mehr gemacht!" (Daymare)

 

"Ein Film für Leute die an Märchen glauben wollen und in der Lage sind, noch mit Kinderaugen zu sehen. Wunderbar überzeichnete Parodie, ulkig-romantisch und einfach schön. Ich hab ihn als 10jähriger ´88 im Kino gesehen und liebe ihn heute noch." (Oliver R.)

 

(Quelle: Kommentare von www.moviepilot.de)

 

FSK ab 6 ist fragwürdig!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
3. Kindersachbuch

 

Lachner, Jan: 33 Länder, 33 Wochen, 33 Jobs
als Jobhopper unterwegs von Aalborg bis Zagreb /l. - München : Riva, 2015. - 239 S.

Wenn wir reisen, klappern wir oft­ bloß mit Heerscharen anderer Touristen die gängigen Sehenswürdigkeiten ab. Ganz anders der damals 24-jährige Deutschfranzose Jan Lachner, der Europa wirklich von innen kennenlernen wollte und sich einer einzigartigen Herausforderung stellte:

Er bereiste 33 Länder von Portugal bis Rumänien und von Island bis Zypern, um dort jeweils eine Woche lang in einem landestypischen oder sehr häufigen Beruf zu arbeiten.
In Malta fuhr er mit den Fischern zur See, in Spanien versuchte er sich als Flamencolehrer, in Irland stand er in einem Pub hinter der Bar. Er braute tschechisches Bier, pflegte deutsche Senioren und restaurierte antike italienische Möbel. Dabei quartierte er sich ausschließlich bei Einheimischen ein, um noch mehr von Land und Leuten mitzubekommen.
Spannend und vergnüglich berichtet Lachner von seiner außergewöhnlichen Reise und den vielen Unterschieden und Gemeinsamkeiten der verschiedenen Kulturen Europas.

(Quelle: https://www.m-vg.de)

 

 

 

 4. Jugendroman

 

Hauert, Bianca: Book up! : originelle Recycling-Ideen aus Büchern
1. Aufl. - Stuttgart : Frechverl., 2015. - 111 S. (Reihe: Topp ; Einfach inspirierend)

Viele bunte Projekte zum Leben, Wohnen und Inspirieren

Wir lieben Bücher so sehr, dass wir sie nicht nur lesen sondern sogar zerlegen, schneiden, falten, rollen und kleben. Einkaufstasche, Schmuck oder Nähkästchen, in diesem Buch finden sich originelle Ideen um alte Bücher zu recyclen und nützliche, dekorative und schöne Gegenstände für den Alltag selbstzumachen. Viele bunte Projekte zum Leben, Wohnen und Inspirieren werden anhand von Schrittanleitungen und Skizzen anschaulich erklärt. Zum Schluss zeigen Künstler ihre Kunstwerke aus Büchern und verführen zum Schwelgen und Selbstmachen. 

Buch inklusive:

  • Originelle Ideen, um Bücher zu recyclen (darunter Einkaufstasche, Hülle
       fürs eBook, Dekorationen aus Papier, Schmuck, Spielbox oder Nähkästchen)
    • Unterschiedliche Techniken (darunter Serviettentechnik, Papierfalten, Zerlegen, Recyclen)
    • Mit Anregungen von Künstlern und deren Kunstwerken aus Büchern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Medientipps im Mai


 

1. Roman

 

Peper, Rascha: Visions of Hanna
2. Aufl. - Hamburg : Marebuchverl., 2006. - 589 S.
Einheitssacht.: Wie scheep gaat . - Aus dem Niederländ. übers.

 

Ist Hanna tot oder quicklebendig? Mit einer Yacht vor Afrika verunglückt, hat sie vielleicht ihr Grab am Meeresgrund gefunden. Doch auch zwei Jahre nach ihrem Verschwinden kommt keiner von Hanna los: Ihr ehemaliger Freund Robin, der in Holland als Taucher arbeitet, ist geradezu besessen von der Idee, ihre Leiche zu bergen. Er trägt Schuldgefühle mit sich herum - weil er Hanna einst seinem Freund Gerry ausspannte, der inzwischen als Meeresforscher in New York arbeitet.

 

Gerry glaubt nicht nur, Hanna im Big Apple an jeder Straßenecke zu erkennen; als er zehntausend Plastik-Badeenten aussen lässt, um den Verlauf des Äquatorialstroms zu verfolgen, wird er den Gedanken nicht los, dass eine dieser Enten irgendwo im Meer auf Hanna stoßen wird. Hannas Nichte Emma schließlich würde sich am liebsten ganz in ihre Tante verwandeln. Sie ist so sehr Feuer und Flamme für Hanna, dass sie sich in deren ehemaligen Freund verliebt.

Während Emma ebenso trickreich wie verzweifelt versucht, Robin zu verführen, umrundet eine von Gerrys Enten das Kap der Guten Hoffnung - und treibt genau auf die Stelle im Atlantik zu, an der Hanna verschwand ...

Rascha Peper hat mit Visions of Hanna einen überbordend lebensprallen, romantisch-komischen Roman geschrieben, in dem es von liebenswerten und skurrilen Gestalten nur so wimmelt; darunter eine tapfere Plastikente - und  natürlich Hanna, die unverwindbare Schöne am Meeresgrund.

Nicht brandneuerschienen, aber ein ganz großes Lesevergnügen!

(Quelle: www.mare.de)


 

 

 

 

2. Jugendbuch

 

Kolbe, Karolin: 17 Briefe oder der Tag, an dem ich verschwinden wollte Stuttgart : Planet Girl, 2015. - 185 S.

 

Jetzt hat sich Line entschieden – morgen ist der Tag, an dem sie verschwinden wird! Raus aus ihrem alten Leben, weg von den Problemen mit ihrem Vater! Noch einen letzten Brief verfasst sie und versteckt ihn am Flussufer. Dass dieser Brief gefunden wird, daran hätte Line niemals geglaubt. Doch der Finder schreibt ihr zurück, berührt von ihren Worten. Es entwickelt sich eine zarte Brieffreundschaft – und nie hätte Line gedacht, wer sich hinter diesen gefühlvollen Zeilen verbirgt ..
(Quelle: www.thienemann-esslinger.de)

 

 

 

 

 

 
3. Kinderbuch

 

Rathmann, Peggy: Gute Nacht, Gorilla
Frankfurt am Main : Moritz, 2014. - [17] Bl.
Einheitssacht.: Good night, Gorilla . - Aus dem Engl. Übers

 

Der kleine Gorilla stibitzt dem Zoowärter den Schlüssel! Und nun folgen die Zootiere ihrem Wärter bis ins Schlafzimmer. Ein großartiges Bilderbuch für die Kleinsten! Es ist prächtig nachzuvollziehen, wie der kleine Gorilla dem Zoowärter den Schlüssel entwendet und dann die Tiere des Zoos, vom Elefant bis zum Gürteltier, dem müden Wärter bis ins Schlafzimmer folgen. Sachen gibt’s!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 
4. Film

 

Nick Cave - 20.000 days on earth
von Filmemacher Forsyth, Iain + Pollard, Jane
Pulse Films, 2015. - 1 DVD

 

Nick Cave ist einer der erfolgreichsten Künstler unserer Zeit. Doch neben seiner Karriere als Musiker betätigt sich der Australier noch auf unzähligen weiteren Feldern der Kunst. Das Filmprojekt porträtiert die 24 Stunden des 20.000sten Tages im Leben von Cave und vermischt dabei fiktive Begebenheiten mit dokumentarischen Aufnahmen.


Existenziellen Fragen diskutiert Nick Cave mit seinen Freunden Blixa Bargeld, Kylie Minogue und vielen weiteren und nimmt damit den Zuschauer mit aufeine ganz besondere Reise in seine Seele und Musik. Sehenswert!

FSK ab 6 freigegeben (fragwürdig)


(Quelle www.filmstarts.de)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Unsere Medientipps im April

 


 

1. Roman

 

Weir, Andy:  Der Marsianer. Dt. Erstausg. - München : Heyne, 2014 - 508 S. Einheitssacht.: The martian . - Aus dem Engl. übers.

Wie durch ein Wunder überlebt Astronaut Mark Watney den Sandsturm auf dem Mars. Doch die Crew fliegt bereits ohne ihn zurück zur Erde. Sein einsamer Kampf scheint aussichtslos, bis es ihm mit eisernem Überlebenswillen und äußerster Kreativität gelingt, die NASA zu kontaktieren. Mit verblüffend einfacher Sprache und Eindringlichkeit macht Autor Andy Weir aus dem Tagebuch eines Gestrandeten eine realitätsnahe, mitreißende Science-Fiction-Story, die es auf die Bestsellerliste der "New York Times" geschafft hat und 2015 in die Kinos kommen soll.

 

Der Humor des Protagonisten verwandelt die berechtigten Zweifel des Lesers an dessen unerschütterlichem Mut in der Manier eines amerikanischen Superhelden meist in ein nachsichtiges Schmunzeln. Nicht nur Fans des Genres, sondern auch alle Heimwerker wird der unerschöpfliche Einfallsreichtum begeistern, mit dem Watney der tödlichen Umwelt des roten Planeten immer wieder ein Fleckchen günstiger Lebensbedingungen abtrotzt.

 

 

 

2. Jugendbuch

 

Belitz, Bettina: Splitterherz (Trilogie)
Bindlach : Script5, 2011 - 630 S.. Ab 13 Jahre empfohlen

 

Es gibt genau einen Grund, warum Elisabeth Sturm nicht mit fliegenden Fahnen vom platten Land zurück nach Köln geht, und dieser Grund heißt Colin. Der arrogante, unnahbare, aber leider auch äußerst faszinierende Colin gibt Ellie ein Rätsel nach dem anderen auf, und obwohl sie sich mit aller Macht dagegen wehrt, kann sie sich seiner Ausstrahlung nicht entziehen.

 

Bald muss Ellie einsehen, dass Colin viel mehr mit ihrer Familie verbindet, als sie sich je vorstellen könnte. Ihr Vater Leo verbirgt ein Geheimnis, das ihn und Colin zu erbitterten Gegnern macht – und das Ellie in tödliche Gefahr bringt. Dass sie mit ihren seltsamen nächtlichen Träumen den Schlüssel zu dem Rätsel in der Hand hält, begreift Ellie erst, als ihre Gefühle für Colin alles zu zerstören drohen, was sie liebt. „Splitterherz“ ist der erste Band einer Trilogie.

 

Eine verhängnisvolle Liebe steht im Fokus dieses Romanes: Ellies Geliebter Colin ist ein Nachtmahr, auf ewig dazu verdammt, nach den Träumen und Seelen der Lebenden zu trachten. Ab 13. 
(Rezension von meli_94 bei www.lovlybooks.de)

 

Mehr zu Buch und Autorin auf www.splitterherz.com

 

 

 

 

 

 

 

 
3. Kinderbuch

 

Hou, Mies van: Heute bin ich (Bilderbuch)
11. Auflage, Zürich : Aracari, 2014, 20 S.
Originaltitel: Vrolijk dt. , Aus dem Niederländ. übers. 

 
Farbenfrohe Fische drücken auf humorvolle Weise menschliche Gefühle aus: Einsamkeit, Zorn, Nervosität, Neid, Glück, Zufriedenheit ... Eine quicklebendige Bildsprache, die große und kleine Betrachter verstehen.
Ab 3. 


Deutscher Jugendliteraturpreis 2013 nominiert 

 

 

 

 

 

 

 

 
4. Games

 

     

Neue Konsolenspiele: u.a. Lernsoftware & Activity

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

5. DVD

Das Schicksal ist ein mieser Verräter ; Kinofassung und erw. Fassung Frankfurt/Main : Twentieth Century Fox Home Entertainment, 2014. 1 DVD (128 Min.) :  USA, 2014. - Nach dem Jugendbuch von John Green.

„Krebsbücher sind doof“, sagt die 16-jährige Hazel, die selbst Krebs hat. Sie will auf gar keinen Fall bemitleidet werden und kann mit Selbsthilfegruppen nichts anfangen. Bis sie in einer Gruppe auf den intelligenten, gut aussehenden und umwerfend schlagfertigen Gus trifft. Der geht offensiv mit seiner Krankheit um.

Hazel und Gus diskutieren Bücher, hören Musik, sehen Filme und verlieben sich ineinander - trotz ihrer Handicaps und Unerfahrenheit. Gus macht Hazels großen Traum wahr: Gemeinsam fliegen sie nach Amsterdam, um dort Peter Van Houten zu treffen, den Autor von Hazels absolutem Lieblingsbuch. Ein tiefgründiges, emotionales und zugleich freches Jugendbuch über Krankheit, Liebe und Tod. (Rezension: www.hanser-literaturverlage.de)


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Medientipps im März

 

 


 

1. Roman

 

Izquierdo, Andreas: Das Glücksbüro.
Köln : DuMont, 2013. - 268 S.

 

Albert Glück ist ein seltsamer Kauz. Er ist knapp über fünfzig, ein wenig trocken, penibel, und er arbeitet im Amt für Verwaltungsangelegenheiten. Formulare, Stempel, Dienstvorschriften sind seine Welt, in der er sich gut eingerichtet hat. Ganz wörtlich, denn Albert arbeitet nicht nur in dem Amt, er wohnt auch dort. Von allen unbemerkt hat er im Keller einen kleinen Raum bezogen und verbringt zufrieden seine Tage im immer gleichen Rhythmus. Doch eines Tages wird Alberts sorgsam eingehaltene Ordnung durcheinandergebracht. Auf seinem Schreibtisch landet ein Antrag, den es eigentlich gar nicht geben dürfte, denn er beantragt – nichts! Albert tut alles, um diesen unseligen Antrag loszuwerden, doch vergeblich: Immer wieder kehrt er auf seinen Schreibtisch zurück. Es bleibt ihm nichts anderes übrig, als sich auf den Weg zum Antragsteller zu machen. So trifft Albert auf Anna Sugus, eine ziemlich wilde Künstlerin, die Alberts Welt ganz schön auf den Kopf stellt …

Eine charmant unkonventionelle Liebesgeschichte.

 

 

 

 

2. Sachbuch

 

Praun, Gerhard: Limonaden selbst gemacht
Fotos von Karl Newedel. München : Bassermann, 2014. - 73 S.


Hier stehen Limonaden im Rampenlicht. Nach der 3-S-Formel (Sirup für die Süße + Saft für die Säure + Sprudelwasser) werden alle 35 Limonaden hergestellt, die der Barkeeper Gerhard Praun in dieser Rezeptsammlung aufgeführt hat. Optisch sehr ansprechend und trendig. Es reihen sich Limonadenklassiker neben ausgefallenen und exotischen Varianten ein: Zitronen-, Orangen- und Mandarinenlimonade neben Gurken-Dill-Limonade, Ingwer-Vanille und Wassermelone-Mango. Grundlegende Informationen zur Herstellung von Gewürzsirup und Limonade (Zutaten) werden durch verständliche Beschreibungen der Zubereitung ergänzt und hier und da auch mit Tipps für die Erweiterung zum alkoholischen Longdrink versehen. Eine Sirup-Limonaden-Tabelle sowie ein alphabetisches Register der Limonaden und Sirupe erleichtern den Zugriff auf die einzelnen Rezepte. Ein sehr gelungenes und ansprechendes Sachbuch.

 

 

 

 

 

 

 
3. Kinderbuch

 

Bohn, Maja: Mama, wo ist eigentlich das Gestern hin?
erzählt und ill. von Maja Bohn. - Rostock : Hinstorff, 2011. - 19] S.


Loretta Koschke wacht morgens mit der Frage nach dem Verbleib des Gestern auf und geht im Verlauf des Tages ernsthaft und konsequent auf Antwortsuche. Sie merkt, dass das mit dem Gestern eine komplizierte Frage ist, denn sie bekommt die unterschiedlichsten Antworten, je nachdem, wen sie fragt. 

Lorettas Recherche ist ungewöhnlich, witzig in Bilder umgesetzt. Die Bildsprache ist modern, dynamisch, originell, teilweise skizzenhaft mit wechselnden Perspektiven. Sympathieträgerin ist Loretta mit ihren Markenzeichen der großen runden Brille und den strähnigen langen Haaren, Forscherin und Kommunikationstalent in einer Person.

Ein erfrischendes Bilderbuch mit viel Text, das einen Beitrag leistet zum Thema Philosophieren mit Kindern. Für alle Bibliotheken empfohlen.

 

 

 

 

 

 
4. CD

 

Almstädt, Eva: Kalter Grund : Pia Korittkis erster Fall
Gelesen von Anne Moll. Aufnahme und Regie: Matthias Brat
Köln : Lübbe, 2014. - 4 CD in Klappbox. - (Lübbe Audio)


Auf ihrem einsam gelegenen Hof in Ostholstein werden Tote gefunden.
Wer ist der Mörder?
Kommissarin Pia Korittki ist neu bei der Mordkommission Lübeck und konnte sich noch nicht bewähren. Viele mögliche Tatverdächtige und Motive trüben anfangs den Blick auf das Wesentliche.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

5. DVD

Malzieu, Mathias: Jack und das Kuckucksuhrherz
Regie: Mathias Malzieu ; Stéphane Berla. Drehb.: Mathias Malzieu.
München : Universum Film, 2014. - 1 DVD (89 Min.) : farb.
Einheitssacht.: Jack et la mécanique du coeur . - Orig.: Frankreich, 2013.

Am 16. April 1874 hat eine unnatürliche Kälte Edinburgh fest im Griff. Es ist der Tag, an dem ich auf die Welt komme. Das Erste, was ich sehe, ist Doktor Madeleine – eine Hebamme mit einer besonderen Leidenschaft: Sie repariert Leute. Sie tastet meine winzige Brust ab und wirkt beunruhigt: »Sein Herz ist hart, ich fürchte, es ist gefroren.« Sie stöbert auf einem Regal herum und nimmt verschiedene Uhren zur Hand. Mit einem Ohr lauscht sie meinem defekten Herzen, mit dem anderen dem Ticken der Uhren. »Diese hier!«, ruft sie plötzlich freudig und streicht zärtlich über eine alte Kuckucksuhr. Madeleine setzt mir die Uhr vorsichtig ein und zieht sie auf. »Tick, tack«, macht die Uhr. »Bubumm«, antwortet mein Herz. Ticktack. Bubumm. Ticktack. Bubumm. Jeden Morgen muss jetzt meine Uhr aufgezogen werden, sonst hat endgültig mein letztes Stündlein geschlagen. Und noch etwas muss ich bedenken: ich darf mich niemals verlieben, sonst könnte mein Uhrwerk verrückt spielen.

Basiert auf dem Roman „Die Mechanik im Herzen“.
Der Film ist absolut sehenswert – eine schöne Reise in ein fantasievolles Paralleluniversum. Wer lieber liest als Filme schaut, der möge sich bei uns das zauberhafte Buch ausleihen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Medientipps im Februar

 



 

1. Roman

 

Navarro, Julia: Alles, was die Zeit vergisst
Aus dem Spanischen übersetzt. - München : Limes, 2011. - 970 S.

 

Das bewegende Schicksal einer Frau. Die Saga eines Jahrhunderts.

 

Wer war Amelia Garayoa? Der Journalist Guillermo weiß nur, dass seine Urgroßmutter Anfang der 30er-Jahre ihren Mann und ihren kleinen Sohn verließ und nie nach Madrid zurückkehrte. Als Guillermo einen mysteriösen Auftrag erhält, entdeckt er eine abenteuerliche Geschichte hinter Amelias Verschwinden: In der turbulenten Zeit vor dem Spanischen Bürgerkrieg verliebte sie sich in einen Revolutionär und folgte ihm in eine Zukunft voller Träume, Ideale und Gefahren. Sie überlebte den Terror Stalins, war Spionin im Deutschland des Zweiten Weltkriegs – und arbeitete dabei gegen den Mann, den sie liebte ...

 


 

 

 

 

2. Jugendbuch

 

Stephens, John: Das Buch Onyx -1. Aufl. - München : Cbj, 2014. - 478 S. Reihe: Die Chroniken vom Anbeginn ; Band 3) - Aus dem Engl. übers.

 

Drei Geschwister, drei Bücher, ein großes Geheimnis.
Kate, Michael und Emma haben es geschafft, zwei der drei Bücher vom Anbeginn zu retten: Kate gehört das Buch Emerald, Michael ist der Wächter des Buches Rubyn. Kein noch so atemberaubendes Abenteuer und nicht die hinterlistigsten Gegner haben die drei gescheut, um dem finsteren Magier Magnus die Bücher zu entreißen – und ihre Eltern endlich zu befreien. Doch der Preis dafür ist hoch: Denn Magnus ist es gelungen, die kleine Emma zu entführen. Werden Kate und Michael ihre Schwester finden? Werden sie das Buch Onyx in ihren Besitz bringen? Und werden sie endlich ihre Eltern wiedersehen, die sie so lange vermisst haben? Nur eines ist sicher: Es wird ein Kampf auf Leben und Tod. *** Von unseren jugendlichen Lesers aus Riepsdorf wärmstens empfohlen!

 

 
3. Kinderbuch

 
Bellavita, Tatiana: Maya träumt
Bildern von Feeroozeh Golmohammadi. - Bargteheide : Minedition, 2009. - 13 Seiten : Einheitssacht.: Maia dreams . - Aus dem Engl. übers.


Dieses  Bilderbuch ist toll! Phantasievolle Zeichnungen  untermalen die Geschichte um Maya die nachts in ein geheimnisvolles Land reist. Traum oder Wirklichkeit – diese Entscheidung treffen Sie am besten selbst beim Lesen. Der einzige reale Anknüpfungspunkt der Traumgeschichte ist der Elefant am Mobile in ihrem Zimmer.
Nicht ganz neu (2009) – aber großartiges Erzähltheater.

 

 

 

 

 

 

 
4. CD

 

Matthies, Moritz: Dumm gelaufen
Berlin : Argon, 2014, 2014. - 4 CD in Doppelbox. - (Argon-Hörbuch)
ISBN 978-3-8398-1305-8


Endlich Frühling im Berliner Zoo, raus ins Freigehege! Der superkluge Erdmännchenermittler Ray, sein genialer Hacker-Bruder Rufus und sein menschlicher Kollege Phil werden von der Rassestute Angel Eye beauftragt, den überraschenden Tod ihres Geliebten Stardust zu untersuchen. Dessen Sturz beim Eröffnungsrennen in Berlin-Hoppegarten schien nicht mit rechten Dingen zugegangen zu sein. "In seinem 3. Fall  ist das Detektivduo viel unterwegs zu diversen Rennställen, deshalb kommt Phil im übertragenen und buchstäblichen Sinn eine tragendere Rolle als bisher zu und das eingespielte Team schafft es tatsächlich, ein perfides Komplott in Turfkreisen aufzudecken

Stimmenakrobat Christoph Maria Herbst unterhält seine Hörer wieder hervorragend mit einem Feuerwerk an tierisch-menschlichen Lauten, vom Lispeln und Grunzen bis zu subversiv-verschwörerischen Tönen, und stattet jede Figur dieser klassischen Privatdetektiv-Story mit einem unverwechselbaren Charakter aus.

Genre: Krimi + Humor

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

5. DVD

 

Latin party workout : sofort loslegen - für jeden geeignet! ; Fett verbrennen mit Spaß! ; to / von und mit Kathie Terstegen. Regie: H. Zuber. - [S.l.] : Clear Fitness Company, 2013. - 1 DVD (50 Min.) : farb. - Orig.: Deutschland, 2012


Für Fans von Fitnessworkouts ist diese DVD genau das Richtige. Mit Salsa und Merengue wird der Kreislauf in Schwung gebracht. 3 verschiedene Workouts stehen zur Wahl: ein 46-minütiger Komplettkurs, 24 Minuten Fiesta Merengue und 26 Minuten Red Hot Salsa.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Medientipps im Januar



 

1. Roman

 

Spielman, Lori Nelson: Morgen kommt ein neuer Himmel
Frankfurt am Main : Fischer Krüger, 2014. - 366 S.
Einheitssachtitel: ¬The¬ life list . - Aus dem Engl. übers.


Als Brett ihre Mutter verliert, weiß sie nicht, wie sie mit ihrer Trauer umgehen soll, wie ihr Leben weitergeht. In ihrem Job als Marketingfrau in der Familienfirma fühlt sie sich nicht wohl, sie ist nicht glücklich mit ihrem ehrgeizigen Freund und hat kein Lebensziel. Die Überraschung bei der Testamentseröffnung ist, dass ihre Mutter eine Liste Bretts mit Lebenszielen als 14-Jährige aufbewahrt hat. Nun soll sie, um an ihr Erbe zu kommen, die alten Wünsche erfüllen, sich zurückbesinnen. Unter Murren muss sie ihr Leben umkrempeln.

Ein wunderbarer Liebesroman, der zeigt was wahre Liebe wirklich ausmacht. Vor allem aber wofür es sich zu leben lohnt.

 

 

 

 

2. Sachbuch

 

Seiwert, Lothar: ¬Das¬ 1 x 1 des Zeitmanagement : Zeiteinteilung, Selbstbestimmung, Lebensbalance - 36., völlig überarb. und aktualisierte Aufl. - München : Gräfe und Unzer, 2014. - 94 S.

Der Longseller von Zeitmanagement-Papst Seiwert erscheint seit 1984 in überarbeiteten Auflagen. Klar gegliedert, verständlich und nachvollziehbar stellt er bewährte Werkzeuge des Selbstmanagements vor wie Mind-Map, Ziel-Mittel-Analyse, Tagespläne, Prioritätensetzung, ABC-Analyse, Eisenhower-Prinzip u.a.m. Zudem fragt er nach dem persönlichen Organisationstyp, betont den Wert regenerativer Pausen und eines positiven Lebensgefühls. Fragebögen, Übungen und Selbsttests runden den kompakten Ratgeber ab.  Lesenswert.

 

 

 

 


 
3. Kinderbuch

 


Müller, Birte: Mein BulliBusBuch
3. Aufl. - Hamburg : Carlsen, 2011. - 8 Bl.

Wir fahren mit dem BulliBus auf den Berg und bis zum Fluss.
Wer fährt mit? Sieben Tiere steigen nacheinander ein und starten
zu einer lustigen BulliBus-Reise. Ein MUSS für alle VW-Bus Fans!
Lustige Reime, Tolle Bilder und ein Außergewöhnliches Buchformat.

 

 

 

 

 

 
4. CD

 

Fielding, Helen: Bridget Jones - Mad about the boy
London : Random House Audiobooks, 2013, 2013. - 10 CD in Box
ENGLISCH


Neujahrs-Klassiker. 3. Teil der beliebten Chaoten-Tagebuchserie von Bridget Jones. Eigentlich müsste die Welt für Bridget in Ordnung sein: Sie hat eine bezaubernde kleine Familie und ihr neuer Job als Drehbuchautorin fordert sie auf positive Weise. Wäre da nicht Bridgets geradezu unheimliche Gabe, Probleme magisch anzuziehen.

 

Wer die Geschichte noch nicht kennt, die Rahmenhandlung von Teil 1 + 2 beginnt wie folgt:. „Bridget Jones ist frustriert, denn sie ist über 30, immer noch Single und übergewichtig. So beschließt sie am Neujahrstag, dass alles anders werden muss. Sie beginnt ein Tagebuch zu führen - über ihre Versuche abzunehmen, das Rauchen aufzugeben und einen passenden Mann kennenzulernen. Bridget passieren einige Missgeschicke in ihrem Job, außerdem gerät die Ehe ihrer Eltern in eine schwere Krise.“

 

In Band 3 hat sich Bridgets Leben komplett verändert ihre große Liebe ist verstorben und sie ist mit ihren beiden Kindern alleine. Sie bleibt jedoch nicht lang allein, sondern angelt sich einen jungen Mann, ihren neuen „Toyboy“.

 

Band 1 „Schokolade zum Frühstück“
Band 2 „Am Rand des Wahnsinns“
Band 3 „Verrückt nach ihm“/ Audioversion (englisch!) „Mad about the Boy“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
5. DVD

Maleficent - Die dunkle Fee / Regie: Robert Stromberg. Drehb.: Linda Woolverton. Kamera: Dean Semler. -
Kinofassung. - München : Walt Disney Studios Home Entertainment, 2014. - 1 DVD - 93 Minuten

Als junge Fee verliebt sich Maleficent in den Menschenjungen Stefan. Als dieser ihre Liebe verrät, um König zu werden, schwört sie bittere Rache. Fern vom Schloss im Land der Moore wartet sie auf den Tag der Rache. Als König Stefans 1. Kind geboren wird, ist ihr Tag gekommen. Sie verflucht das kleine Mädchen Aurora: An ihrem 16. Geburtstag soll die Prinzessin in einen ewigen Schlaf versinken und mit ihr das ganze Königreich. Doch Maleficent beobachtet Aurora all die Jahre bis dahin und schließt das gütige Mädchen unbemerkt immer mehr ins Herz. War der Fluch ein Fehler? - Dornröschen mal aus einer ganz anderen Perspektive zu erzählen, nämlich der der bösen Fee, ist eine überaus gelungene Idee, die hier pompös und mit einer großartigen Angelina Jolie in der Hauptrolle in Szene gesetzt ist. Jede Menge Sidekicks, großartige, opulente Bilder, ausgefeilte Tricks versprechen einen richtigen Disney-Filmgenuss, der von der FBW als "besonders wertvoll" eingestuft wurde.

 

Das gesamte Bücherbusteam ist sich einig: dieser Film ist absolut sehenswert! Sprachen: D, GB; TR; UT: D, GB f. Hörgesch., TR)

FANTASY

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Medientipps im Dezember



 

1. Roman

 

Follett, Ken: Kinder der Freiheit
Köln : Lübbe, 2014, 2014. - 1211 S (Die Jahrhundertsaga / Ken Follett ; Band 3) Einheitssacht.: Edge of eternity . - Aus dem Engl. übers.


Berlin, 1961. Rebecca Hoffmann erfährt durch Zufall, dass ihr Mann bei der Stasi arbeitet, und damit bricht ihre ganze Welt zusammen. Ihr Schicksal - und das eines ganzen Volkes - scheint besiegelt, als die Regierung eine Mauer erbauen lässt, die jede Flucht unmöglich machen soll. - Boston, 1961. George Jake und Verena Marquand, 2 junge Schwarze, erfahren am eigenen Leib, was Rassendiskriminierung bedeutet - und wie falsch angebliche Freunde sein können. Wem kann man in einer von Misstrauen und Vorurteilen beherrschten Gesellschaft trauen, wem nicht? Und kann der Baptistenpastor Martin Luther King tatsächlich Hoffnung bringen? Abschluss der Jahrhundertsaga. (Verlagstext)

 

Auch als eBook oder CD im Bestand.

 

 

 

 

 



 

2. Kinder-Sachbuch

 

Müller, Thomas : Wenn es Winter wird
Mannheim : Meyer, 2014


Verschneite Landschaften, einsame Wälder, Winterstille.
Es geht um Tiere im Winter, ihre Futtersuche und ihre Überlebensstrategien in der kalten Jahreszeit. Behandelt wird ausschließlich unsere heimische Tierwelt und so sieht man Rehe, Füchse, Maulwürfe, Dachse, Hasen, Singvögel usw. Die Klappen geben Einblick ins Erdreich oder unter die Schneedecke, zeigen an, welches Tier sich hinter welcher Spur verbirgt.
Gerne empfohlen.

 

 

 

  

 
3. Kinderbuch

Janisch, Heinz: Lilli lässt es schneien
Weinheim [u.a.] : Beltz & Gelberg, 2014


Die kleine Lilli schaut aus dem Fenster und "lässt es schneien". Ihre Kinderzimmermöbel beobachten sie und fragen neugierig: "Was machst du?". Lilli erklärt, sie spiele Schneekönigin und erfindet ein weißes Pferd, einen Drachen mit Schal, einen Eisbären, ein Schneemädchen mit Kutsche, einen Schneevogel u.v.m. Aus dem Schnee auf dem Fensterbrett baut sie eine Schneefamilie mit -katze und -hund. Schließlich kommt ihr Vater ins Zimmer und nimmt Lilli mit hinaus in die weiße Pracht. Von ihm unbemerkt, tauchen Lillis Wintergestalten hinter den beiden auf. - Das österreichisch-dänische beschreibt auf poetische Weise die kindliche Freude am ersten Schnee und wie die Winteratmosphäre, "leise und hell", die Fantasie beflügelt.


 

 

 

 

 
4. CD

 

Element of Crime: Lieblingsfarben und Tiere
Berlin : Universal,2014. - 1 CD + 1 Beih. - Texte abgedr.

 

Längst hat diese Band ihren ganz eigenen Ton gefunden. Früher als andere Bands haben sie angefangen, deutsch zu singen. Sie haben Chanson und Vaudeville-Elemente in ihre Musik integriert, wurden des Schlagers verdächtigt und sind im Herzen eine Rockband geblieben. Einzigartig und nicht kopierbar ist die bandtypische Mischung aus gefühlvollen, melancholischen Liedern, die nicht selten mit einem rauen Charme präsentiert werden.

 

Wunderbar gegen Winterblues! Unbedingt mal einhören.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
5. DVD

 

Grand Budapest Hotel / Regie und Drehb.: Wes Anderson
Kamera: Robert Yeoman. Musik: Alexandr
Frankfurt/Main : Twentieth Century Fox Home Entertainment, 2014.
1 DVD (96 Min.) : farb. - Orig.: USA, Deutschland, 2013


Dieser Film erzählt die Abenteuer von Gustave H. (Ralph Fiennes), dem legendären Hotelconcierge eines berühmten europäischen Hotels in der Zeit zwischen den Weltkriegen, und seinem Protegé, dem Hotelpagen Zero Moustafa (Tony Revolori).

Die beiden werden enge Freunde, nachdem sie in den Diebstahl und die Rettung eines wertvollen Renaissance-Gemäldes sowie in die Schlacht um ein riesiges Familienvermögen verwickelt werden. Es geht aber auch um eine verzweifelte Verfolgungsjagd sowie eine überaus rührende und nicht weniger große Liebe" (Verlagstext).

Mit diesem Film ist Wes Anderson erneut ein Meisterwerk gelungen. Der Plot, die Darstellung und Inszenierung übertreffen sogar die Erwartungen, die man an einen Anderson-Film hat. Zu Recht wurde der Eröffnungsfilm der Berlinale 2014 mit dem Silbernen Bären und dem Prädikat "besonders wertvoll" ausgezeichnet. Absolut Sehenswert!

Sprachen: D, F, GB; UT: D, F, GB, TR


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Medientipps im November



 

1. Roman

 

Knäpper, Silke: Im November blüht kein Raps : Roman
Tübingen : Klöpfer & Meyer, 2012 - 187 S.  - ISBN 978-3-86351-036-7


Paul ist Kontrabassist am Ulmer Theater, Berufsmusiker in 3. Generation.
Seine Ehe mit der Krankenschwester Bärbel droht zu zerbrechen, als er sich in Hanne, eine Buchhändlerin, verliebt. Paul muss Entscheidungen treffen und sich mit den tradierten Verhaltensweisen und den Lebensmustern seiner Familie auseinandersetzen. In ihr bestimmten Lüge und Schein das Dasein, und das, was die Mutter unangetastet lassen wollte, blieb unangetastet, so der frühe Tod seiner kleinen Schwester.Die Musik diente ihm dabei stets als Rückzugsort, wo er Unangenehmes und Schmerzhaftes vergessen konnte. Die Spurensuche führt ihn im November bis nach Breslau, die Stadt, aus der seine Familie vertrieben wurde. Erst allmählich gelingt es Paul, sich in einem schmerzlichen Prozess seiner Vergangenheit zu stellen. Ein alter Brief lüftet auch das Geheimnis um den Tod seiner Schwester. 

 

 

 



 

2. Sachbuch

 

Heiden, Konrad: Eine Nacht im November 1938 : ein zeitgenössischer Bericht / 3. Aufl. - Göttingen : Wallstein, 2013. - 189 S ISBN 978-3-8353-1349-1

 

Ausführlich und sehr anschaulich schildert er das Geschehen dieser Nacht in Deutschland und deren Vorgeschichte. Heiden (1902-1966), der sich bereits in den 1920er-Jahren als Journalist kritisch mit der NSDAP auseinandersetzte, schrieb dieses Buch unmittelbar nach dem Novemberpogrom von 1938 im Exil in Paris.
Heidens Darstellung zeichnet sich durch eine nüchterne, pointierte Sprache und einen eingängigen Stil aus. Aus der Ferne des Exils gelingt ihm eine klarsichtige Einschätzung der neuen Qualität der Verfolgung der jüdischen Bevölkerung. Ein interessantes, gut lesbares Zeitdokument, das nichts an Gültigkeit verloren hat.

 

 

  

 
3. Kinderbuch

Pin, Isabel: Mein bester Freund ist ein Gorilla
Köln : Boje, 2014, 2014. - 58 S. - ISBN 978-3-414-82382-3

Nine geht fast jeden Tag in den Zoo. Weil sie nicht alle Tiere an einem Tag besuchen kann, besucht sie sie abwechselnd, damit keines sich zu lange nicht besucht fühlt. Als Jo, der Gorilla, neu in den Zoo kommt ist Nine besonders fasziniert. Doch Jo sitzt unbeweglich in seinem neuen Gehege. Nine kommt immer wieder und wartet, bis eines Tages der Gorilla aus seinem Käfig klettert und mit Nine zu einer Reise in seine Heimat, den afrikanischen Dschungel, aufbricht.

Die französisch-deutsche Kinderbuchautorin und -illustratorin Pin, die für ihre Bilderbücher (mehrfach ausgezeichnet wurde, möchte mit ihrem 1. Kinderbuch Kinder zum Nachdenken anregen. Inspiriert von Rilkes Gedicht "Der Panther" macht sie Wildtiere in Gefangenschaft zum Thema.

 

 

 

 

 

 

 

 
4. CD

Drachenzähmen leicht gemacht 2 : das Original-Hörspiel zum Kinofilm  Hörspielskriptbearb.: Thomas Karallus. - [Hamburg] : Edel, 2014. - 1 CD

Aus dem schmächtigen, aber klugen Wikingerjungen Hicks ist nun ein stattlicher junger Mann geworden, der die Insel Berk vor dem schrecklichen Wikinger-Fürsten Drago Blutfaust retten muss. Und dies natürlich mithilfe seiner Freunde und seines treuen Drachen Ohnezahn. - Die Fortsetzung von "Drachenzähmen leicht gemacht" aus dem Jahr 2010 mit fast 1,6 Millionen Kinozuschauern läuft seit dem 24.07.2014 in den deutschen Kinos.

Von der Deutschen Film- und Medienbewertung erhielt der Streifen aus dem Hause DreamWorks Animation bereits das Prädikat "wertvoll": "Neben den rasanten Szenen werden auch sanfte, leise Töne angeschlagen, zum Beispiel in der Begegnung Hicks' mit seiner tot geglaubten Mutter. Als Held mit Handicap ist Hicks auch die ideale Identifikationsfigur für junge Zuschauer, die erfahren, dass man nicht perfekt sein muss, um sich im Leben durchsetzen.

 

 

 

 

 

 

 

 
5. DVD

 
Novemberkind / Regie: Christian Schwochow.
Drehb.: Heide Schwochow Kamera: Frank. - [S.l.] : Schwarz-Weiss-Filmverleih, 2009. - 1 DVD 95 Minuten

Inga lebt als Antiquarin in Malchow, Mecklenburg-Vorpommern. Eines Tages taucht Literaturprofessor Robert auf und behauptet, ihre Mutter Anne am Bodensee getroffen zu haben. Inga hielt sie für tot, haben ihr das doch die Großeltern schon als Kind weisgemacht.

DRAMA/SCHICKSAL

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Medientipps im Oktober



 

1. Roman

 

Shafak, Elif: Der Bonbonpalast
Eichborn, 2008. - 470 S. - ISBN 978-3-8218-5806-7

 

Ein ehemals prachtvolles Haus im Zentrum von Istanbul, gebaut von einem russischen Adeligen für seine Frau, ist der Schauplatz dieses Romans. Inzwischen ist der "Bonbonpalast" allerdings ziemlich verwittert - und Heimstatt nicht nur für eine, sondern gleich für zehn sehr unterschiedliche Familien.

 

In der Erzählung ihrer Schicksale, Tragödien und Komödien folgt "Der Bonbonpalast" der Struktur von Tausendundeiner Nacht. In loser Folge und doch aufeinander bezogen werden die Schicksale und Erlebnisse eines zutiefst frommen Mannes, zweier ungleicher Zwillinge, die einen Friseursalon betreiben, eines namenlosen Ich-Erzählers, einer rätselhaften alten Frau, einer charmanten Schönheit und eines Marihuana rauchenden Studenten mit Hund erzählt - und damit die des Gebäudes und der Stadt.

 

Gegenwart, Vergangenheit, Zukunft, alles fließt in diesem Roman zusammen, der vor Geschichten nur so sprudelt, Geschichten, die so unglaublich sind und so real wie der Geruch des Hauses, dessen Quelle ganz am Ende an unerwarteter Stelle gefunden wird.

 

Elif Shafak wurde 1971 als Tochter einer türkischen Diplomatin in Straßburg geboren, verbrachte ihre Kindheit und Jugend in Spanien und kehrte erst zum Studium in die Türkei zurück. Sie lebte auch eine zeitlang in Köln, Amman, Boston und Arizona.(Quelle. www.perlentaucher.de)

 

 

 

 

 

 



 

2. Sachbuch

 

Hauser, Françoise: In 80 Fettnäpfchen um die Welt : womit man sich im Ausland so richtig blamiert  Orig.-Ausg., 2. Aufl. - München [u.a.] : Piper, 2014. - 207 S. - ISBN 978-3-492-30368-2

 

Humorvoll und fundiert: Der Knigge für Reiselustige. Wer die Suppe schlürft, beweist in Deutschland mangelnde Kinderstube – und in Japan perfekte Tischmanieren. Der Handkuss gilt in Österreich als charmant, in Saudi-Arabien ist er jedoch ein Garant für den Rausschmiss. Und wer weiß bei uns schon, dass man in China Geschenke niemals im Beisein des Schenkenden auspacken darf? Françoise Hauser versammelt Fettnäpfchen aus aller Welt und zeigt auch, wie sie sich umgehen lassen.

Über die Autorin: Françoise Hauser, geboren 1967, hat in Erlangen, Nanjing/China und Tainan/Taiwan Sinologie studiert. Sie arbeitet als Journalistin mit Reise- und Asien-Schwerpunkt und ist als Buchautorin sowie Trainerin für interkulturelle Themen tätig

»Ist nicht nur ein wertvoller Beitrag zur Völkerverständigung, sondern vor allem eine lehrreiche wie amüsante Urlaubslektüre und sollte in keinem Reisegepäck fehlen.« (Neues Deutschland)    

 »Ein humorvoller Rundumschlag, der nebenbei erfreulich viele Facetten der globalisierten Weltgesellschaft zeigt.« (DIE ZEIT)

 

 

 

 

 
3. Jugendbuch

 Crowley, Cath: Graffiti moon
Carlsen, 2013 - 254 S. - Aus dem Engl. übers. - ISBN 978-3-551-58279-9


Lucy setzt  alles daran, den Streetart-Künstler Shadow zu treffen. Als sie gemeinsam mit ihrer besten Freundin Jazz Ed und Leo trifft, scheint sie ihrem Ziel, Shadow kennenzulernen, bedeutend näherzukommen. Die beiden geben nämlich vor, Shadow und seinen Kumpel, genannt "der Poet", zu kennen.

Was Lucy nicht weiß: Hinter Shadow verbirgt sich niemand anderes als Ed. In der gemeinsam verbrachten Zeit lernen die beiden sich besser kennen. Schließlich gibt Ed Lucy seine wahre Identität preis.

 

Atmosphärisch dicht schreibt Crowley über 2 unterschiedliche Teenager, die durch die Kunst schließlich zusammenkommen. Abwechselnd wird aus Lucys, dann aus Eds Perspektive erzählt. Aufgelockert wird der Roman immer wieder durch die Gedichte des "Poeten". Es werden auch Themen wie familiäre Probleme (z.B. Scheidung der Eltern) oder Schwierigkeiten mit dem Schulstoff (Legasthenie) angesprochen. Die Charaktere sind authentisch und interessant gestaltet. Ein gelungener Roman, der sich der Probleme Jugendlicher annimmt.

 

 

 

 

 

 

 
4. CD

Lasky, Kathryn: Die Legende der Wächter (13) Das Nebelschloss
Gesprochen von Stefan Kaminski. Musik von Ulrich Maske
Autoris. Audiofassung. Jumbo, 2014. - 3 CD. - ISBN 978-3-8337-3340-6

 

13. Band der Eulen-Reihe. Auch diesmal lässt sich die Autorin etwas Neues einfallen und überrascht den Leser, indem sie die bereits bekannten 5 Eulenkönigreiche um ein 6. Königreich erweitert. Geschickt flicht sie eine neue Eulenwelt, die sehr an asiatische Lebensgewohnheiten und an die asiatische Kampfkunst erinnert, zusammen und verbindet den neuen Erzählstrang gekonnt mit der vertrauten Eulenwelt um Soren. Ein beeindruckendes Hörerlebnis!

"Bess spürt in alten Weissagungen ein weiteres bisher unbekanntes Eulenkönigreich auf. Sogleich macht sich die Brigade der Besten auf den Weg zu diesem 6. Königreich und entdeckt ein fantastisch anmutendes neues Eulenreich. Doch ihre Abreise bleibt nicht unbemerkt. Nachdem Nyra Sorens Tochter Bell gekidnappt hat, bricht sie selbst mit einer Armee Reiner dorthin auf. Ihr Ziel sind Soren und Coryn ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 





 

 

 

 

 

 
5. DVD

Momo / Regie: Johannes Schaaf. Berlin : Studiocanal, 2013. - 1 DVD (100 Min.) : farb. - Orig.: Bundesrep. Deutschland, Italien, 1986. - Nach dem Buch von Michael Ende

"Michael Endes Geschichte des Mädchens Momo, das gegen die Grauen Herren, die den Menschen die Zeit und damit ihre Liebeswürdigkeit und Menschlichkeit stehlen, zu kämpfen versucht. - Endes Roman, einer der erfolgreichsten moderner Fantastik, ist nur schwer verfilmbar. Das Kinopublikum war begeistert über diesen inzwischen modernen Klassiker des Fantasyfilms.

Märchen

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Unsere Medientipps im September



 

1. Roman

 

Ness, Patrick: Die Nacht des Kranichs : Roman
München : Goldmann, 2014. 319 S. Einheitssacht.: ¬The¬ crane wife
1 & 2 . - Aus dem Engl. übers. ISBN 978-3-442-31356-3


Ness hat einen mystischen Roman über einen geheimnisvollen Kranich, unterschiedliche Beziehungen und der Suche nach Liebe geschrieben. Inspiriert war er von einem japanischen Märchen. Die Handlung beginnt außergewöhnlich: durch ein Geräusch mitten in der Nacht geweckt, geht George in seinen Garten.

Er findet einen verletzten Kranich. So beginnt dieses Buch und auch diese wirklich wundervolle Geschichte. George und Kumiko,  Künstler & ein Liebespaar in einem. Dargestellt wird auch die Beziehung zwischen George und seiner ewig-wütenden Tochter.

 

Leserkommentare: „Dieses Buches hat mich verzauber.“

 

„Es war ein wundervolles, gefühlvolles Lesevergnügen. Diese Figuren, die der Autor erschafft, sie sind so einzigartig. George, so offen, so sympathisch, ein Bücher- Liebhaber und ein Künstler. Dagegen seine geheimnissvolle Freundin „ Kumiko“. Sie ist genauso dargestellt wie George sie sieht. „

 

„Ich fand das Buch wundervoll zu lesen und es hat mir wirklich tolle Lesestunden bereitet. Vollste Leseempfehlung.“

 

 

 

 

 

 



 

2. Sachbuch

 

 

Wassersport : naturaverbunden in Schleswig-Holstein / hrsg. vom Landessportverband Schleswig-Holstein. - 1. Aufl. - Neumünster [u.a.] : Wachholtz, 2014. - 192 S. : zahlr. Ill. (farb.), Kt. ; 20 cm. - (Wachholtz : Freizeit) ISBN 978-3-529-05399-3

 

Der Sommer ist noch nicht vorbei! Hier ein tolles Buch für Liebhabes des Wassenwanderns: Wer segelt, paddelt oder rudert schätzt i.d.R. die große Naturnähe des Wassersports. Dieses Buch ist ein klasse Wassersport-Führer zu den schönsten Revieren mit NATURA-2000-Schutzgebieten zu veröffentlichen.


Zehn Wassersportreviere - von der Flensburger Förde über Schlei, Kieler und Lübecker Bucht bis zu den Flüssen Schwentine, Trave, Osterau, Stör, Eider, Treene und Sorge - sind hier mit Tourentipps, Karten, Einsetzstellen und Häfen, Fotos, Adressen, Ausflugszielen, näheren Informationen über die Schutzgebiete und Verhaltsrichtlinien vorgestellt.

Das überall zu empfehlende Buch kann auch als (kostenlose) App heruntergeladen werden, die allerdings keinen nennenswerten interaktiven Mehrwert bietet.

 

 

 

 

 

 


 

 

 
3. Jugendbuch

 

Cass, Kiera: Selection : 35 Mädchen. Eine Krone. Die Chance ihres Lebens. 6. Aufl. - Frankfurt am Main : Fischer Sauerländer, 2014.
365 S. (Buchreihe Selection / Kiera Cass ; Band 1)
Einheitssacht.: ¬The¬ selection . - Aus dem Engl. übers. ISBN 9783737361880


Der 3. Weltkrieg ist Geschichte und auch Amerikas Niederlage gegenüber China; daraus bildete sich die Kastengesellschaft der neuen Staatsmacht Illéa. In dieser Welt lebt die musikalisch begabte Illeanerin America Singer in der Kaste der Künstler: 5. Als sie den königlichen Brief erhält, der Mädchen zwischen 16 und 20 Jahren dazu einlädt, sich bei dem Casting um die Gunst des Prinzen Maxon zu bewerben, sträubt sie sich. Doch dem Druck ihrer ehrgeizigen Mutter und ihrer großen Liebe Aspen kann sie sich nicht lange entziehen. Denn dies ist die einzige Chance auf ein besseres Leben als 1.

 

Auch wenn die Idee des zukünftigen Amerika mit einem Kastensystem nicht neu ist und man wenig über die Situation Illéas erfährt, ist "Selection" durchaus lesenswert. Obwohl die Geschichte vom Aufbau her der "Panem"-Trilogie ähnlich ist, nimmt sie einen ganz anderen Verlauf. Mit einem wunderschönen Cover und einer sehr sympathischen Protagonistin, ist K. Cass ein spannender, vielversprechender Auftakt einer Trilogie mit Entwicklungspotenzial gelungen. Liest sich in einem Rutsch!

Wir haben auch schon den Folgeband „Die Elite“ im Bestand.


 

 

 

 

 

 

 

 
4. CD

 

Minninger, André: ¬Die¬ drei ??? und der 5. Advent 
Sprecher: Thomas Fritsch ... Regie: Heike. - München : Sony Music2013. - 3 CD + 1 Beil. - (¬Die¬ drei ???) (Europa) (3 CD zs.)


Lydia Candle, eine Freundin von Justus' Tante Mathilda, findet in ihrem Adventskalender am 1. Dezember einen erschreckenden Hinweis auf ein furchtbares Verbrechen. Täglich tauchen neue Hinweise auf. Justus, Peter und Bob bleiben nur noch wenige Tage, um das Rätsel zu lösen und das Verbrechen zu verhindern. ACHTUNG! Diese Weihnachts-Sonderausgabe auf 3 CDs ist passend zur Adventszeit in 24 Kapitel unterteilt, kann aber genauso gut an einem Stück gehört werden.

Kleiner Vorgeschmack auf die dunkle Jahreszeit die uns mit all ihren schönen Seiten bevorsteht. Geschichte hören, Kerzen anzünden & Plätzchenbacken.
Unsere Vorfreude wächst schon langsam.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 5. DVD

Miyazaki, Hayao: Prinzessin Mononoke / Regie und Drehb.: Hayao Miyazaki. [Kamera: Atsushi Okui]. Musik: Joe H. - München : Universum Film, 2014. - 1 DVD (128 Min.) : Einheitssacht.: Mononoke hime . - Copyright 2009. - Orig.: Japan, 1997. - Nach der Buchvorlage von Hayao Miyazaki


Im antiken Japan, in dem die Menschen sich das Land noch mit den Göttern und Tieren teilen müssen, lebt Prinzessin Mononoke bei den Wölfen. Die Menschen schicken sich allerdings an, erst die Tiere und schließlich auch die Götter zu verjagen. So rüsten die Tiere zu einer alles entscheidenden Schlacht. Zwischen den Fronten treffen Mononoke und der junge Menschenkrieger Ashitaka aufeinander. In ihren Händen liegt nun das Schicksal des ganzen Landes, denn nur sie können den tödlichen Konflikt verhindern ...

 

Regisseur Hayao Miyazaki gilt als einer der zur Zeit international besten Animationsfilmer. Sein Werk zeichnet sich durch gleichermaßen vielschichtige Handlungen wie Zeichentechniken aus. Das Anime weist zudem deutlich über den japanischen Zuschauerbereich hinaus, denn es hatte von Beginn an ein internationales Publikum im Auge. Eine sehenswerte Produktion mit Tiefgang für alle Bestandsgrößen. (Synchronsprache: JAP; Untertitel: D)

 

Wir haben seit neustem sämtliche Werke des Regisseurs im Bestand und können euch wärmstens empfehlen. FSK unbedingt beachten, manche Filme sind erst ab 12 freigegeben!




 

 

 

 

 

 

Unsere Medientipps im August



 

 

 

 

 

1. Roman

 

Sixsmith, Martin: Philomena : eine Mutter sucht ihren Sohn
Erstausg. - Berlin : Ullstein, 2014. - 446 S.
Einheitssacht.: ¬The¬ lost child of Philomena Lee . -
Aus dem Engl. übers.- ISBN 978-3-548-37558-8


Philomena Lee ist selbst noch fast ein Kind, als sie hochschwanger im Kloster Zuflucht sucht. Doch statt Barmherzigkeit erwartet sie dort ein unerbittliches System: Im Irland der 50er-Jahre verkaufen die Nonnen jedes uneheliche Kind, das in ihrem Konvent geboren wird, mit neuer Identität in die USA. Wie viele andere Mütter verliert auch Philomena ihren Sohn, aus Anthony Lee wird mit drei Jahren Michael Hess.

Mutter und Sohn können einander nicht vergessen, doch erst 50 Jahre später erfährt Philomena, was aus ihrem Sohn geworden ist.
Die wahre Geschichte wurde mit Judi Dench prominent verfilmt (noch nicht auf DVD erschienen) und liegt nun als packende aber keinesfalls rührselige Romanausgabe vor. Der Film läuft gegenwärtig im KINO.

 

 



 

2. Sachbuch

 

Weiss, Luisa: My Berlin kitchen : eine Liebesgeschichte
München : Limes, 2013. - 378 S. Einheitssacht.: My Berlin kitchen
Aus dem Engl. übers. - ISBN 978-3-8090-2599-3


Als sie sich ins Kochen verliebte, war Luisa Weiss noch ein junges Mädchen. Der Tochter einer Italienerin und eines Amerikaners, geboren in Berlin, aufgewachsen in Boston, fiel es stets schwer, sich an einem Ort wirklich zugehörig zu fühlen, doch in der Küche wirkten ihre Sorgen kleiner. Die Suche nach ihren Wurzeln führte Luisa nach Paris (wo sie ihrer großen Liebe Max begegnete), nach New York (was die Beziehung zu Max beendete) – und immer wieder nach Berlin, denn die Sehnsucht nach dem Zuhause ihrer Kindheit ließ sie niemals los. Nach einer weiteren schmerzlichen Trennung wagte sie den Sprung ins Ungewisse und zog von New York in die deutsche Hauptstadt – um sich selbst zu finden und endlich auch die wahre Liebe ...

BIOGRAFIE & KOCHBUCH

 

 

 

 

 

 
3. Kinderbuch

 

Nielsen, Karen: Das Kästchen des Merlin
Köln : Baumhaus-Verl., 2010. - 128 S.
(Die Ostseebande ; Band 1) - ISBN 978-3-8339-3337-0


Spannender Abenteuerroman. Tom (10) und sein Hund Kalle sind mit Christoffer und dessen Eltern auf Campingurlaub an der Ostsee. Mit ihrer neuen Freundin Spotty wollen sie angeln, Krebse fangen und Abenteuer erleben. Dass sie vor Diebsgesindel in der Bucht und vor einer unheimlichen Grotte gewarnt werden, macht sie eher neugierig als ängstlich.

Die Geschichte ist eine Mischung aus Abenteuer, Krimi und Fantasy, denn das Kästchen des Merlin ist nicht zu öffnen und bringt Unbefugten Unglück. Die "Ostseebande" mit ihrem lustigen Hund Kalle wird vermutlich noch mehr gemeinsame Abenteuer erleben. Es ist das 1. Kinderbuch der Autorin und mit seiner einfachen Struktur und Sprache, den kurzen Kapiteln und der spannenden, magisch angehauchten Handlung als Ferienlektüre, auch zum Vorlesen, gut geeignet.

Ab 9 Jahren empfohlen ;  Antolin: Klasse 3

 

 

 

 

 

 

 
4. CD

 

 

Kling, Marc-Uwe: Die Känguru-Offenbarung
Hamburg, 2014. - 461 Min. ISBN 978-3-8449-0843-5

 

3. Teil der satrischen Känguru-Story.
Zur Vorgeschichte: Marc-Uwe Kling lebt mit einem Känguru zusammen.
Das Känguru ist Kommunist und steht total auf Nirvana. Marc-Uwe ist ein Kleinkünstler der nicht Kleinkünstler genannt werden möchte. Im Prinzip eine klassische Wohngemeinschaft. Die Känguru-Chroniken berichten von den Abenteuern und Wortgefechten dieses Duos – und so bekommen wir endlich Antworten auf die drängendsten Fragen unserer Zeit: War das Känguru wirklich beim Vietcong? Und wieso ist es schnapspralinensüchtig? Könnte man die Essenz des Hegel'schen Gesamtwerkes in eine SMS packen? Ist das Liegen in einer Hängematte schon passiver Widerstand? Und schließlich geht es um die Frage aller Fragen: Wer ist besser – Bud Spencer oder Terence Hill?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 5. DVD

Michel Gondry: Der Schaum der Tage
Regie: Michel Gondry. Drehb.: Luc Bossi ...

Berlin: Studiocanal, [2014]. - 2 DVD (94, 126 Min.) : farb. + 1 Beih. in Box in Schuber. EST:¬L'¬ écume des jours <dt.>  Orig.: Frankreich, Belgien, 2013. - Nach dem Roman von Boris Vian

 

Surreales Liebesgewitter

Filme verändern das Leben des Betrachters. Wenn auch nur ein kleines bisschen. Wer etwa Michel Gondrys Der Schaum der Tage gesehen hat, wird keine Türklingel mehr anschauen können, ohne befürchten zu müssen, dass sie bei jedem Läuten auf und davon läuft. Türklingeln können hier nämlich krabbeln wie Kakerlaken und müssen mit einem gezielten Fußtritt an der Flucht gehindert werden.

 

Das ist nur eine von zahllosen Wunderlichkeiten, mit denen der visuelle Kosmos dieses Filmes bestückt ist. Aale schlängeln sich aus dem Wasserhahn direkt in den Kochtopf, Mäuse bauen in Küchenschubladen Tomaten und Kräuter an, das Drei-Gänge-Menü tanzt vor Freude darüber, bald verschlungen zu werden, auf den Tellern und Cocktails werden vom Piano gemixt. Allein in den ersten 20 Minuten setzt dieser Film so viel Kreativität frei, dass jedes Hollywoodstudio ein ganzes Quartal davon zehren könnte. (Quelle: Die Zeit)

 

Unsere Medientipps im Juli



 

1. Roman

 

Wolf, Klaus-Peter: Ostfriesenfeuer : Kriminalroman ; [der neue Fall für Ann Kathrin Klaasen] Frankfurt am Main : Fischer Taschenbuch, 2014. - 526 S. ; ISBN 978-3-596-19043-0

Ann Kathrin Klaasen und Frank Weller, beide Kommissare bei der Kripo im ostfriesischen Aurich, feiern ihre Hochzeit im kleinen Rahmen und besuchen zum Abschluss mit der Hochzeitsgesellschaft ein Osterfeuer. Was alle nicht ahnen: In dem riesigen Holzstapel ist die Leiche von Christopher Willbrandt versteckt. Erst am nächsten Morgen entdeckt Ann Kathrins Kollege und ewiger Widersacher Rupert die verkohlte Leiche des Café-Besitzers in den Resten des Feuers.

 

8. Teil der erfolgreichen Serie. Die vielen Nebenschauplätze und Nebensächlichkeiten nehmen die zahlreichen Fans der Reihe liebend gern in Kauf, sodass auch dieser voluminöse Krimi wie zuletzt "Ostfriesenmoor"  an die Spitze der Bestsellerliste stürmte.

 

 

 



 

2. Sachbuch

 

Scott, Janine: Dschungeltiere : ein Buch zum Lesen, Lernen & Hören [TING-Ausg.] Freiburg i. Br. : Christophorus, 2012. - 16 S. - ISBN 978-3-8411-0109-9

Der TINGfähige Titel, der natürlich auch ohne TING-Stift gelesen werden kann, gibt einen 1. Einblick in die Tierwelt des Dschungels. Hierfür wurden ein paar wenige Arten herausgegriffen: Schlangen, Orang-Utans, Baumfrösche, Tukane und Jaguare. Kurze Texte und Infokästen liefern überschaubare Informationen.

Alles schon an sich spektakulär, aber noch interessanter wird dieses Buch mit TING: Er macht Jaguar-Brüllen, Frosch-Quaken und sämtliche Texte (ob am Stück gelesen oder Wort für Wort) erst hörbar. Kleine interaktive Spiele, die teils Quizcharakter, teils Suchspielcharakter haben, sorgen für Spaß.

Wir haben gaaanz viele neue TING & auch TIPTOI-Büche mit audioelementen. Viel Spaß damit! Wenn Ihr die "Vorlesestifte" noch nicht habt. Leiht die Stifte einfach bei uns aus! :)

 

 

 

 

 

 
3. Kinderbuch

 

Jugendliteraturpreis - nominiertes Bilderbuch : Jurybegründung

Dieses kleine literarische Hausbuch präsentiert eine exquisite Auswahl von Gedichten und kurzen Prosatexten im Spannungsfeld von James Krüss und Franz Kafka. Die Auswahl wird durch den Nonsens und das Absurde geprägt, also durch Formen und Strömungen, die im kinderliterarischen Kontext verschiedentlich schon Beachtung fanden.
 
Das Besondere an dieser Sammlung liegt in der Verbindung von Auswahl und visueller Form. Insbesondere die Gestaltung der Schrift schafft neue Zugänge zu den Texten, sie verlangsamt die Lektüre, lenkt die Aufmerksamkeit der Leser auf Rhythmus und Klang und auf die Bilder, die den Texten immanent sind. Das Büchlein vermittelt vielfältige literarische Erfahrungen, aber auch Wissen und Reflexion. Im Anhang finden sich nicht nur Kurzviten der Autorinnen und Autoren, mitsamt gezeichnetem Porträt, man kann dort auch sämtliche Texte in herkömmlicher Typografie und ohne Illustrationen nachlesen.

 

 

 

 

 

 
4. CD

 

Rether, Hagen: Liebe 5  [Kabarett]
Köln : Random House Audio, 2014, 2014. - 1 CD in Klappbox
ISBN 978-3-8371-2539-9


Seit 2005 ist Hagen Rether mit seinem immer aktualisierten Programm 'Liebe' auf den Kleinkunst- und Kabarett-Bühnen aktiv. Dabei hat er nichts von seiner bissigen, lapidar vorgetragenen Kritik an den Ungerechtigkeiten der Welt verloren. Er kennt keine Scheu, Unangenehmes anzusprechen und zuzuspitzen. Ob verkorkstes Bildungssystem, Billigfleisch, Burnout, Maßlosigkeit, Massentierhaltung und vieles andere - seine schonungslose Offenheit amünsiert jeden Hörer garantiert. Provokation auf höchstem moralischem und intellektuellem Niveau. Hörenswert. Lachen ist garantiert.

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 







 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 5. DVD

 


Portugal, mon amour / Regie: Ruben Alves. Drehb.: Ruben Alves ...
Kamera: André Szankowski. - [München] : Prokino, 2013. - 1 DVD (87 Min.)


Das portugiesische Ehepaar Ribeiros ist, nachdem Josés Bruder das Erbe an sich gerissen hat, nach Frankreich ausgewandert. Die Familie mit ihren 2 Kindern hat sich sehr gut in Paris eingelebt. Maria arbeitet als Concièrge und José als Vorarbeiter auf dem Bau. Als Josés Bruder stirbt, vererbt er seinem Bruder sein Anwesen mit Weingut. Doch die Bedingungen

 

für die Erbschaft sind deutlich: Familie Ribeiros muss zurück nach Portugal. - Eine Culture-Clash-Komödie die mit einigen, aber nicht zu vielen Klischees portugiesischer Auswanderer spielt. Leider hat sich Ruben Alves nicht mehr (zu-)getraut und so bleibt der Plot vorhersehbar. Dennoch eine herzerwärmende Komödie über Freundschaft, Loyalität und Heimatgefühl. (Sprachen: D, F; UT: D, F; Making-of; nicht verwendete Szenen; Trailer)


 Medientipps im Juni

 



 

1. Roman

 

Sólveig Jónsdóttir: Ganze Tage im Café - Berlin : Insel-Verl., 2014
415 S. Einheitssacht.: Korter . - Aus dem Isländ. übers.-
ISBN 978-3-458-35981-4


Hervör, Mia, Silja und Karen sind 4 junge Frauen aus Reykjavik, die ihre Tage am liebsten im Café in der Nachbarschaft verbringen.
Aber nicht gemeinsam, denn sie kennen sich nicht.

 

Die Nächte im dunklen kalten Winter lassen sich in Bars und auf Partys überstehen. Hervör, die von ihrem Lover hingehalten wird, jobbt im Café. Mia sucht dringend eine neue Wohnung, da sie von ihrem Freund verlassen wurde. Silja erwischt ihren Mann inflagranti und Karen, die bei ihren Großeltern lebt, raucht und trinkt zu viel und hat viele One-Night-Stands.

 

Alle 4 haben das Gefühl, dass sie sich an einem Wendepunkt ihres Lebens befinden. Auch wenn Männer das Gefühlschaos verursacht haben, so gibt es doch auch liebenswerte Exemplare, die für den weiteren Gang der Dinge entscheidene Rollen spielen. Es handelt sich hier um einen Roman, der locker geschrieben und unterhaltsam ist, aber doch existenzielle Fragen stellt.

 

Ein erfrischender Roman über die Liebe, das Leben und die Einsicht, dass ein glückliches Single-Dasein viel wichtiger ist als der Traum von der großen Liebe.

 

 



 

2. Sachbuch

 

Kempe, Christina: Fingerfood. - Stuttgart : Kosmos, 2013. - 144 S.
ISBN 978-3-440-13005-6


Dieses Buch liefert Tipps zu Einladungen, Dekorationen und dem richtigen Ambiente. Im Hauptteil folgen dann 5 Kapitel: Fingerfood und kleine Snacks, aromatische Häppchen (auch aus dem Ofen), knusprige Verführungen, edle Darreichungen und schließlich süße Verführungen zum Abschluss des Buches - und der Party. Rezeptregister (alphabetisch und nach Themen) dann ganz zum Schluss. Schöne Fotos bilden einen dekorativen Rahmen für die Rezepte (jeweils auf einer Doppelseite). Eine umfangreiche Zutatenliste und Beschreibung der einzelnen Rezepte sowie ergänzende Informationen, u.a. zum Zeitbedarf, bilden eine solide Grundlage für dieses ansprechende Kochbuch.


 

 

 

 

 

 
3. Jugendroman

 

Walker, Karen Thompson: Ein Jahr voller Wunder
1. Aufl. - München : Btb, 2013. - 315 S. Einheitssacht.: ¬The¬ age of miracles . - Aus dem Engl. übers.- ISBN 978-3-442-75363-5


An einem 6. Oktober geht die Regierung mit einer Information an die Öffentlichkeit, deren Tragweite zunächst gar nicht zu erfassen ist. Die Rotation der Erde verlangsamt sich. Das bedeutet, die Tage und Nächte verlängern sich immer mehr.

 

Die Nachricht von der Verlangsamung hören auch Julia, knapp 12 Jahre alt, und ihre Eltern Joel und Helen. Alle gehen unterschiedlich damit um. Helen beginnt geradezu hysterisch, Hamsterkäufe zu tätigen. Joel ist genervt von seiner Frau, die Meinungsverschiedenheiten werden größer und der Arzt wendet sich der Nachbarin zu, die sich auch nicht von der Panik anstecken lässt.

 

Julia hat ganz andere Probleme. Ihre beste Freundin Hanna verlässt mit ihrer Familie nach dieser Nachricht sofort Kalifornien. Ohne ihre beste Freundin fühlt sie sich schutzlos. Die Lage verschärft sich immer mehr. Pflanzen sterben aus, die Menschen erkranken an etwas, was nur "das Syndrom" genannt wird. Ein mitreißendes Debüt, welches viele begeisterte Leser finden wird.

 

 

 

 

 

 
4. CD

 

Collins, Suzanne: Die Tribute von Panem 1 -3
Gelesen von Maria Koschny. Regie: Frank Gustavus. Mus. - Gekürzte Audioversion. - Hamburg : Oetinger Media, 2013. - 18 CD .-  ISBN 978-3-8373-0718-4

Ganz Panem in einer Hörbuchbox: Nordamerika existiert nicht mehr. Kriege und Naturkatastrophen haben das Land zerstört. Aus den Trümmern ist Panem entstanden, geführt von einer unerbittlichen Regierung. Alljährlich finden grausame Spiele statt, bei denen nur ein Einziger überleben darf. Hier begegnet die sechzehnjährige Katniss dem gleichaltrigen Peeta in einem Kampf auf Leben und Tod

1. Tödliche Spiele ; 2. Gefährliche Liebe ; 3. Flammender Zorn

FSK ab 14 Jahren

 

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 5. DVD

 

Kramer, Lloyd: Amerika im Wohnzimmer - Die großen TV-Serien : Stars, Stories, Hintergründe ; Dr. House, Grey's anatomy, Dexter, Brea / Regie: Lloyd Kramer. - Grünwald : Komplett-Media, 2014. 2 DVD
(205 Min.)


Wenn der Fernseher unser Fenster zur Welt ist, wirft die Fernsehserie den Blick wieder ein wenig zurück durch die Mattscheibe auf Sehnsüchte, Gefühle, Innenwelten. Egal ob Soap, Sitcom oder Dramaserie: Vor allem US-Produktionen prägen unser Weltbild subtiler, wohl auch nachhaltiger, als es Nachrichten und Dokus tun. Die Geschichte der amerikanischen Serien schildert nun die vierteilige US-Dokumentation ''Amerika im Wohnzimmer''.

 

"Von 'M*A*S*H' und den 'Sopranos' über die 'Cosby Show', 'Addams Family', 'Simpsons' und 'Akte X' bis hin zu 'Sex and the City', 'Dexter', 'Grey's Anatomy', 'Desperate Housewives', 'Dr. House' u.v.m. fesseln Serien täglich Millionen von Menschen, und das seit über 60 Jahren.

Ein Spiegel der Gesellschaft? Die Stars, Macher und Botschaften der Serien, die nicht nur Amerika, sondern auch Deutschland bewegen, vereint diese einzigartige 4-teilige Dokumentation. Ein Blick hinter die Kulissen. Nicht nur für Fans ein aufschlussreiches Vergnügen - mit vielen Insider-Infos, Schauspielern, die auch mal für sich sprechen dürfen, Drehbuchautoren und ihren Visionen sowie Senderchefs, die manchen Konflikt ausfechten" (Verlagstext). (Sprache: D; keine DVD-Extras).

 

 

 

Unsere Medientipps im Mai



 

1. Roman

 

George, Nina: Das Lavendelzimmer .- München : Knaur, 2013. - 381 S.
ISBN 978-3-426-65268-8


In diesem 384-seitigen Roman geht es um den in Paris lebenden Buchhändler Jean Perdu, der auf seinem Bücherschiff, der literarischen Apotheke, jegliche Bücher aufbewahrt und damit Menschen heilt.
Jede Krankheit der Seele vermag Jean zu erkennen und mit seinen Büchern zu lindern. So verordnet er seinen Lesern die Bücher statt Medizin.

Nur sich selbst vermag er nicht zu heilen, seit dieser einen Nacht vor einundzwanzig Jahren, als die schöne Südfranzösin Manon ihn verließ, während er schlief. Nur einen Brief hatte sie hinterlassen, welchen Jean seitdem nie zu lesen gewagt hat.

Lesetipp von einer Stammleserin aus Gronenberg (Scharbeutz).

Hier finden Sie die komplette Rezension + ein Video der Autorin.

 

 

 

2. Sachbuch

 

Stolze, Hans-Hermann: Sehr geehrtes Facebook : ein Rentner versteht die Welt nicht mehr - und greift zur Schreibmasch - Orig.-Ausg., 1. Aufl. - Berlin : Ullstein, 2013. - 169 S. - ISBN 978-3-548-37511-3

Im Internetzeitalter werden kaum noch Briefe geschrieben. Der Rentner Hans-Hermann Stolze ändert das promt. Da er nur eine gute alte Olympia-Schreibmaschine besitzt, bekommen diverse Firmen eben handgetippte Briefe zu vielfältigen Themen - sehr oft spielt das Thema Internet eine Rolle.

Beispielsweise in den Nachrichten an Facebook, Amazon & Co.: Ob sie Herrn Stolze denn einen Techniker vorbeischickten, damit der ihm diese eine Internetseite einrichte (das ganze Internet brauche er nicht)? Oder einen Gesamtkatalog mit dem Warenangebot des Internetriesen Amazon? Wieso das Handykabel so kurz sei - da müsse man immer in einem Raum bleiben, wenn man telefonieren wolle?

Einige Firmen antworten überraschend menschlich und geistreich ("Das kabellose Telefonieren ist bei Nokia-Handys schon immer möglich. Rufen Sie uns an, dann probieren wir es gemeinsam aus."), andere verstehen keinen Spaß ("Ein Haartrockner mit der Bezeichnung Smart ist uns nicht bekannt" - Stolze hatte bei Procter & Gamble einen "Smart-Föhn" für den Enkel bestellt ...). Stolze ist das Pseudonym eines Journalisten. Witzig!


 

 

 

 

 
3. Jugendroman

 

Morgenstern, Erin: Der Nachtzirkus
Berlin : Ullstein, 2012. - 463 S. - ISBN 978-3-550-08874-2


Er kommt ohne Ankündigung und hat nur bei Nacht geöffnet: der Cirque des Rêves – Zirkus der Träume. Um ein geheimnisvolles Freudenfeuer herum scharen sich fantastische Zelte, jedes eine Welt für sich, einzigartig und nie gesehen. Doch hinter den Kulissen findet der unerbittliche Wettbewerb zweier verfeindeter Magier statt

Die Magier benutzen ihre beiden Schüler wie Schachfiguren, um einen magischen Wettstreit austragen zu lassen. Als Schachbrett fungiert ein eigens zu diesem Zweck ins Leben gerufener fantastischer Zirkus, in dem Celia und Marco ihre magischen Kräfte messen können.

Der "Nachtzirkus" bringt im Lauf der Zeit immer neue, surreale Attraktionen hervor und zieht in ganz Europa durch seine Geheimnisse die Menschen in seinen Bann. Es entwickelt sich eine Fangemeinde, die fasziniert dem Zirkus hinterherreist. Celia weiß lange nicht, wer ihr Gegner ist und hat sich schon fast in Marco verliebt, bevor seine Identität als Zauberer offenbar wird.

Die Liebenden versuchen nun aus dem verhängnisvollen Pakt, der ursprünglich mit dem Tod des Einen enden sollte, auszusteigen, ohne die Existenz des Zirkus und seiner Artisten aufs Spiel zu setzen. Der verschachtelt angelegte Erstlingsroman, der auch mit vielen Rückblenden arbeitet, überzeugt durch eine Fülle von farbigen Zirkusdetails und einer liebevoll ausgemalten Szenerie. Ein bestsellerverdächtiger Roman.

"Der Nachtzirkus hat mich glücklich gemacht. Ein wundervolles Buch."
Audrey Niffenegger

 

 

 

 

 
4. CD

 

Holofernes, Judith: Ein leichtes Schwert
München : Sony Music, 2014. - 1 CD + 1 Beiheft


Judith Holofernes ist Gründerin und Sängerin der Band Wir Sind Helden, mit der die Welle der guten deutschsprachigen Indiebands begann. Nach 10 Jahren Bandgeschichte legten die Musiker 2012 eine Pause ein. Auf ihrem 1. Soloalbum zeigt sie einmal mehr ihr Gespür für direkte Texte, die trotzdem mehrere Verständnisebenen haben können.

"Der Ton ist rauer und zugleich konzentrierter geworden ... geblieben ist ihre Fähigkeit, der Fangemeinde aus der Seele zu sprechen. Judith Holofernes hat für jeden einen Song in ihrem großen Beutel, für die alleinerziehende Mutter wie für den engagierten Studenten, für die unglücklich Flexibilisierten ebenso wie für die halbwegs heil Davongekommenen ... was ihre Musik anbelangt, kennt Judith Holofernes keine Parteien, sie kennt bloß Menschen mit Hirn und Herz" (Thomas Groß, www.zeit.de).

ROCK/POP



 

 

 

 5. DVD

 

Die Ostsee von oben / ein Film von Silke Schranz und Christian Wüstenberg  [Frankfurt] : Comfilm.de,  2013. - 1 DVD (94 min.)


Nach dem Pendant über die Nordsee legten die Filmemacher auch über die deutsche Ostseeküsten einen Film mit beeindruckenden Bildern aus der Helikopterperspektive vor. "Von Flensburg bis Usedom folgt die Flugroute der gesamten deutschen Ostseeküste. Dicht bevölkerte Strände wechseln sich ab mit einsamer Natur, der faszinierenden Boddenlandschaft und den vielen kleinen und großen Ostseeinseln. Neben den ungewöhnlichen Landschaftsaufnahmen erlaubt sich der Film immer wieder einen Schlenker in die Küstenstädte wie Kiel, Lübeck oder Rostock." (Quelle: amazon)

 

 

 

Unsere Medientipps im April

 

 

1. Roman

 

Kinnings, Max: 9 Stunden Angst : Thriller
München : Goldmann, 2013. - 445 S. ; Aus dem Engl. übers.
Deutsche Erstveröffentlichung.- ISBN 978-3-442-47877-4


Für alle Liebhaber von Nervenkitzel. Hinter dem unscheinbaren Cover verbirgt sich ein mitreißender Plott. Alles dreht sich um den perfiden Plan eines durchgeknallten fanatisch-religiösen Terroristen mit Namen Tommy Denning.

 

Nachdem Denning einen U-Bahn-Fahrer durch Kidnapping seiner Familie unter Kontrolle gebracht hat, bringt er mit dessen Hilfe einen Londoner U-Bahn-Zug zwischen 2 Stationen zum Halten. Über 300 Geiseln befinden sich in seiner Gewalt. Er zwingt den Unterhändler der Londoner Metropolitan Police Chief Inspektor Ed Mallory, ihm eine Internetverbindung einzurichten.

 

Um 12 Uhr am heißesten Tag des Jahres ruft er Muslime und Christen der Welt zum Kampf gegen die Ungläubigen auf. Beängstigend überzeugend und dramatisch. Ein weiterer Fall mit dem interessanten, blinden Krisenspezialisten Mallory wird vorbereitet. Allen empfohlen.

 

 

2. Sachbuch

 

Matthews, Clare: Draußen wohnen : 40 Projekte für den Garten
Stuttgart : Kosmos, 2007. - 160 S. - ISBN 978-3-440-11028-7


Machen Sie Ihren Garten zum Wohnraum! Egal, ob man mit der ganzen Familie im Freien essen möchte, Freunde einlädt, entspannen will oder Kinder beschäftigt. Einfache Schritt-für-Schritt-Anleitungen und fantastische Fotos zeigen Ihnen 40 Gartenprojekte, die Sie leicht im eigenen Garten verwirklichen können.

 

Dass Haus und Garten nicht neben -, sondern miteinander existieren und der Garten eine prima Erweiterung des Wohnraums sein kann - hierfür finden sich im vorliegenden Band viele Anregungen und 40 Gestaltungsvorschläge, die mit ein bisschen Geschick und Fantasie.

 

Weil das Buch so große Nachfrage Nachgefrage erzielte, gibt es dieses Jahr ein „Update“: Draußen wohnen: Lieblingsplätze im Garten und auf der Terrasse  (Februar 2014)

 


 

 

 

 

 
3. Jugendsachbuch

 

Nützel, Nikolaus: Mein Opa, sein Holzbein und der Große Krieg :
was der Erste Weltkrieg mit uns zu tun hat
München : Ars Ed., 2013. - 144 S. : ISBN 978-3-8458-0172-8


100 Jahre ist der 1. Weltkrieg nun her. Jetzt ist es Zeit eine Rückschau zu halten.  Der für seine ambitionierten Jugendbücher bekannte Autor zeichnet hier die Geschichte des 1. Weltkrieges nach - ausgehend vom persönliche Schicksal seines Opas, der durch eine Granate auf einem französischen Schlachtfeld im Jahr 1914 das linke Bein verlor, was ihm aber wohl das Leben rettete und dementsprechend gefeiert wurde.

 

Die Sprache in diesem Buch ist auf Jugendliche abgestimmte und überzeugt neben Karten, Tabellen, Zeichnungen und zahlreichen dokumentarischen Fotos, welche die Kriegsgräuel veranschaulichen. Indem Nützel den Großvater mit seinem Holzbein in den Mittelpunkt stellt, erreicht er seine jungen Leser und lässt sie so schnell nicht mehr los.

 

 

 

 

 

 

 
4. CD

 

Chapman, Linda: Rettung für den Bactrosaurus
München : United Soft Media,  2013. - 1 CD
Aus der Reihe: Abenteuer Dinoland ; Teil 2) - ISBN 978-3-8032-3471-1

 

Abenteuer für echte Dino-Fans . Max wünscht sich so sehr wieder ins Dinoland zu reisen. Und endlich ist es soweit: Das „magische Fossil“ bringt ihn zurück zu seinen neuen Freunden. Wieder brauchen sie seine Hilfe. Warum kann der Bactrosaurus bloß nichts mehr fressen? Er wird immer schwächer. Hat Max die rettende Idee?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 5. DVD

 

Life of Pi - Schiffbruch mit Tiger / Regie: Ang Lee. Drehb.: David Magee. Kamera: Claudio Miranda. Frankfurt/Main : Twentieth Century Fox Home Entertainment, 2013. -  1 DVD (122 Min.) : Einheitssacht.: Life of Pi . - Orig.: USA, 2012. - Nach dem Roman "Schiffbruch mit Tiger" von Yann Ma

Piscine Molitor Patel, genannt Pi, ist Sohn eines Zoodirektors, der mit seiner Familie und seinen Tieren wegen politischer Unruhen von Indien nach Kanada auswandern will. Als der Frachter in einen schrecklichen Sturm gerät, kann sich nur Pi in ein Rettungsboot flüchten, alle anderen gehen mit dem Schiff unter. Alle bis auf das Zebra, die Hyäne, den Orang-Utan und den Tiger, die mit Pi im Boot landen.

 

Bald allein mit dem Raubtier entwickelt sich zwischen Pi und dem Tiger eine wundersame Koexistenz. - Ang Lees Film war einer der großen Abräumer bei den Oscars: Beste Regie, Beste Filmmusik, Beste Kamera und Beste visuelle Effekte, was kein Wunder ist. Denn die Effekte sind wirklich meisterlich, der per Computer hinzugefügte Tiger erscheint unglaublich lebensecht.

 

Ebenso traumhaft sind die immer wieder eingefügten animierten Unterwassersequenzen. Ein wirklich aus der Masse herausragendes Werk nach dem Buch von Yann Martel über Religion, die Suche nach der Seele und andere existenzielle Fragen. Sprache: D, GB

 

 

 

Unsere Medientipps im März

 

1. Roman

 

Gilbert, Elizabeth: Das Wesen der Dinge und der Liebe
Bloomsbury Berlin, 2013. - 701 S. - Originalitel: The signature of all things. Aus dem Engl. übers. - ISBN 978-3-8270-1156-5

 

Ein prachtvoller Familienepos. Die außergewöhnliche Geschichte beginnt mit Henry Whitakker, er wächst in England in Armut auf, lernt aber schnell, wie er durch Diebstahl zu Geld kommt. Er reist um die ganze Welt, lernt alles über Pflanzen und geht schließlich, nachdem er die gebildete Holländerin Beatrix van Devender geehelicht hat, nach Philadelphia. Da die Schönen und Reichen nicht sehr angetan sind von den Verhaltensformen der Whitakkers sind, gründt die Familie Ihre eigene "HIgh Society" und läd sich die großen Denker aller Wissensgebiete zum Dinner auf Ihren Familiensitz "White Arcer" ein.

1800 wird Tochter Alma geboren. Es fehlt ihr an nichts außer vielleicht an gleichaltrigen Spielgefährten. Bildung betrachten beide Eltern als das höchste Gut. Amerika befindet sich in Aufbruchstimmung, alte Werte werden von neuen abgelöst. Aus Alma wird eine brillante Wissenschaftlerin. Nach Ihrem fünfzigsten Lebensjahre verliebt sie sich in den Künstler Ambrose Pike.  Dieses ungleiche Paar eint der Wunsch, die Welt und wie sie funktioniert zu verstehen.

Eine weltumspannende Geschichte voller wunderbarer Charaktere, allen voran die Hauptfigur Alma.

Bekannt wurde E. Gilbert mit Ihrem Weltbestseller "Eat.Pray.Love"

"Das Wesen der Dinge und der Liebe" ist eine bezaubernde,
fesselnde Lektüre - und wird von uns wärmstens empfohlen!

 

 

2. Sachbuch

 

Gleason, Chris: Alles Paletten : günstig, kreativ, selbstgemacht
Dt. Erstausg. - Stuttart : Stocker. - 127 S.- ISBN 978-3-7020-1425-4


Der erste ins Deutsche übersetzte Titel des amerikanischen Möbeltischlers widmet sich dem kreaticen Recycling von Holzpaletten. Nach grundlegender Information über unterschiedliche Paletten und deren Kennzeichnung und kurzer Werkzeugkunde folgen vielfältige, sehr lustige, zeitgemäße und ansprechende Einsatzbeispiele wie z.B. Rollpodeste, Wandverkleidung, Raumteiler, Ukulele, Gartenbank, Couchtisch-Variationen und vieles mehr.

Der Hauptteil enthält 12 Projekte mit konkreten Bauanleitungen für Anfänger und fortgeschrittene Holzwerker. Die Stilrichtung ist von shabby bis elegant, inklusive interessanten Mischungen von beidem.
Die Anleitungen sind gut nachvollziehbar. Außerdem enthalten sind Materiallisten und viele Praxistipps.

 

 

 

 

 
3. Kinderbuch

 

Die schönsten Pixi-Kuschelgeschichten : mehr als 50 kleine Vorlesegeschichten / herausgegenben von Bettina Herre.
Carlsen, 2013. - 144 S. - (Pixi-Bücher) ISBN 978-3-551-18399-6


Seit 1954 gibt es die Bilderbuchreihe "Pixibuch" im quadratischen Format mit immer 24 Seiten. Bisher sind 1.700 verschiedene Titel in 200 Serien erschienen. Diese vorliegende Pixi-Geschichtensammlung unterschiedlicher Autoren hat die gleiche Aufmachung, wie Bettina Herre: "Die besten Pixi-Gutenacht-Geschichten". Enthalten sind 50 Geschichten, die aus unterschiedlichen Serien stammen. Hauptfiguren sind Cowboys, Clowns, Könige, Vampire, Pirat u.a., aber auch Conni und der seit 1993 Titelheld gewordene Pixi

 

 

 

 

 
4. CD

 

Jugel, Bernhard: Aladin und die Wunderlampe
Hörspielbearb. und Regie: Be. - Der¬ Audio-Verl., 2013. - 1 CD
ISBN 978-3-86231-292-4


Das alte Märchen aus 1.001 Nacht erzählt vom Straßenjungen Aladin, der für einen Zauberer unter falschen Versprechungen eine Öllampe aus einer Schatzhöhle heraufholen soll. Aladin ahnt Betrug, behält die Lampe, die sich als Wunderlampe erweist. Mit ihr kann er einen Dämon beschwören, der Wünsche erfüllt. Aladin weiß es zu nutzen, wirbt mit reichen Geschenken um die Hand der Prinzessin. Neidern und mancher Verwicklung zum Trotz kann er endlich den Zauberer austricksen und des Sultans Tochter und Thron gewinnen.

 

Das Märchen wurde zu einem Hörspiel bearbeitet.
Mehr als 12 Sprecher lassen im lebhaften Spiel unverkennbar die Figuren lebendig werden, treiben die Handlung voran, beschwören Zauber und überraschende Wendungen. Geschickt sind orientalisch anmutende Musikklänge als Stilmittel neben dem Wort eingeflochten; sie markieren Spannungsmomente, zeichnen Atmosphäre.


Ausleihen, einschalten und schon beginnt die Traumreise. :)

 

 

 

 5. DVD

Shinde, Gauri: Englisch für Anfänger
Regie und Drehbuch: Gauri Shinde. Kamera: Laxman Utekar.
Musik: Amit Tri. : Rapid Eye Movies, 2013. - 1 DVD 129 Minuten


Shashi ist Hausfrau und wird von ihren Kindern und ihrem Mann wegen ihres fehlenden Studiums oft verspottet. Als ihre Nichte in New York heiratet, fährt sie allein in die Metropole und muss bald feststellen, dass sie hier ohne Englischkenntnisse verloren ist. Kurzerhand besucht sie einen Englischkurs und lernt gleichgesinnte Frauen und Männer aus aller Welt kennen, besonders dem französischen Koch Laurent gilt ihre ganze Aufmerksamkeit. 

"Ein echtes Multikulti-Feel-good-Movie und mitreißendes Beispiel für neues, junges Kino aus Indien! Melancholisch und urkomisch erzählt der Film über das empfindliche Gleichgewicht zwischen Tradition und Moderne, zwischen Ost und West und Mann und Frau. Neben Bollywood-Star Sridevi, die mit "Englisch für Anfänger" ihr großes Comeback feiert, brilliert der internationale Cast, allen voran der deutsch-französische Schauspieler Mehdi Nebbou ('Der Mann, der niemals lebte', 'Tatort')" (Verlagstext).

Sprachen: D + Hindi

 

 

 

 

 

 Unsere Medientipps im Februar

 

 

1. Roman

Bowen, James: Bob, der Streuner : die Katze, die mein Leben veränderte : Bastei Lübbe, 2013. - 198 S.

 

Ein Kater wird zum Lebensretter. Wie? Mit seiner Liebe und Treue schaffte er es, James Bowen aus der schwersten Phase seines Lebens zu holen.

Das Leben hat James Bowen im Stich gelassen. Eine gescheiterte Musikkarriere, eine Jugend und Kindheit ohne soziale Bindungen und die Ferne zu seiner Heimat Australien ließen den Musiker auf der Straße Londons mit Mitte 20 landen. Er selbst kann es nicht fassen in welch verfahrene Situation er sich begeben hat, denn die Fänge der Straße Londons lassen ihn nicht mehr los: um dem Scham und Elend zu entkommen spritzt sich Bowen harte Drogen. Doch dann verändert ein roter Kater sein Leben von Grund auf.

Hier gibt einen kurzen Film über Bob! 

 

 

2. Sachbuch

Lange, Iris: Tofu küsst Steak : 97 Duo-Rezepte für Vegetarier & Fleischfans. - Stuttgart : TRIAS, 2013. - 160 S. : zahlr. Ill. (farb.)- ISBN 978-3-8304-6851-6

Ein gut durchdachtes Kochbuch für alle, die sich in der "Veggie-Patchwork-Welt" bewegen (müssen): 97 Rezepte für alle Gelegenheiten, bestehend aus einem Basisrezept, das am Ende mit der Fleisch- bzw. Fisch- oder der vegetarischen Variante zu einer vollwertigen Mahlzeit ergänzt wird. Im Einleitungsteil verlagsüblich ausführliche Infos zu allen Ernährungsfragen rund um die vegetarische Ernährung mit Nahrungsmittelgruppen und typisch vegetarischen Produkten; dazu Nährstoffinfos und Praxistipps für Kinder.

Vorschläge für Würzmischungen, Marinaden und Öle nehmen der Veggie-Küche den Touch "fade und langweilig", die Rezepte für Suppen, Salate, Snacks, Pasta, Kartoffeln, Reis, Getreide reichen von klassisch bis ungewöhnlich und lassen sich im Alltag oder auch bei festlichen Anlässen gut nachkochen. Übersichtliche Gestaltung mit farbigen Akzenten zur besseren Unterscheidung, viele ergänzende Tipps und schöne, ganzseitige Farbfotos.

 

 

 

 

 
3. Kinderbuch

 

Kinney, Jeff: Gregs Tagebuch 8 - Echt übel ! : [ein Comic-Roman]
Köln : Baumhaus-Verl., 2013. - 217 S.  - Einheitssacht.: ¬The¬ third wheel . -
Aus dem Engl. übers. - ISBN 978-3-8339-3649-4


Greg steht vor neuen großen Herausforderungen. Der Valentinstag rückt näher, und er hat immer noch keine Tanzpartnerin für den Schulball. Denn Greg macht bei Mädchen einfach alles falsch, was man falsch machen kann. Dass es seinem Freund Rupert genauso geht, ist da nur ein schwacher Trost. Und dass es in seiner Klasse mehr Jungs als Mädchen gibt, entspannt die Lage auch nicht gerade. Keine rosigen Aussichten für Greg! Er muss sich dringend etwas einfallen lassen, damit es hinterher nicht heißt: dumm gelaufen! (Verlagstext).

 

 

 

 

 

 
4. CD

Lichtenau, Birgit: Feldenkrais : starker Rücken - bewegliche Hüften / Sprecherin: Irina Salkow. Musik: Tobias Unterberg. - [Neuausg.]. - Stuttgart : TRIAS,2013. - 1 CD + 1 Beih. ISBN 978-3-8304-6932-2

Ein Übungsprogramm der Feldenkrais-Expertin für einen starken Rücken und für bewegliche Hüften, das durch sanfte, aufmerksam ausgeführte Bewegungen zur Entspannung führt. Es enthält neben einer Einführung zur Wirkungsweise, die von der Autorin selbst gesprochen wird, zwei je 30-minütige Übungen, angeleitet von Irina Salkow, mit leichter Musikuntermalung.

 

 

 

 

 

 

 5. DVD

 

Hedges, Peter: ¬Das¬ wundersame Leben von Timothy Green / Regie und Drehb.: Peter Hedges. Kamera: John Toll. Musik: Geoff Zanell. - München : Walt Disney Studios Home Entertainment, 2013. - 1 DVD (100 Min.) : farb.
Einheitssacht.: ¬The¬ odd life of Timothy Green . - Orig.: USA, 2012

Das Ehepaar Green wünscht sich sehnlichst ein eigenes Kind. Nachdem alle medizinischen Versuche fehlgeschlagen sind, schreiben Cindy und Jim eine Liste mit den Eigenschaften ihres Wunschkindes. Diese Liste wird, symbolisch für den sich nicht erfüllenden Kinderwunsch, im Garten begraben. Am nächsten Tag sitzt bei den Greens der 10-jährige Timothy im Wohnzimmer. Cindy und Jim können ihr Glück nicht fassen. Der kleine Junge, der aus dem Garten gewachsen ist, ist ihr Wunschkind. Doch schnell zeigt sich, welchen Preis die Greens für ihren Wunsch zahlen müssen. Ein liebevoll gestalteter Feel-Good-Film für die ganze Familie.

 


e

 

 

Unsere Medientipps im Januar

 

 

 

 

1. Roman

Jonasson, Jonas: ¬Die¬ Analphabetin, die rechnen konnte
München : Carl's Books, 2013. - 442 S. - ISBN 978-3-570-58512-2
Original: Analfabeten som kunde räkna . - Aus dem Schwed. übers.


Die aberwitzige Geschichte der jungen Afrikanerin Nombeko, die zwar nicht lesen kann, aber ein Rechengenie ist, fast zufällig bei der Konstruktion nuklearer Sprengköpfe mithilft und nebenbei Verhandlungen mit den Mächtigen der Welt führt. Nach einem besonders brisanten Geschäft setzt sie sich nach Schweden ab, wo ihr die große Liebe begegnet. Das bringt nicht nur ihr eigenes Leben, sondern gleich die gesamte Weltpolitik durcheinander ... (Verlagstext).

 

Das Hörbuch befindet sich ebenfalls in unserem Bestand.

 

 

2. Neue Zeitschrift in unserem Sortimet : HAPPINEZ

 

Happinez ist das Magazin für alle, die interessiert sind am Entdecken ihrer Innerlichkeit, verbunden mit einem angenehmen Leben. Happinez begleitet Sie im auf der Suche nach mehr Balance, nach mehr Momenten, die wirklich etwas bedeuten.

 

Erscheint 8 mal im Jahr.

 

 

 

 

 

 

3. Kindersachbuch

 

Schwarz, Regina:
Zungenbrecher, Sprachsalat, Mitmachreime, Quatschspinat / Gedichte von Regina Schwarz. Mit Bildern von Yayo Kawamura. - Ravensburg : Ravensburger Buchverl., 2013. - 31 S. - ISBN 978-3-473-44629-2


Zungenbrecher und Sprachbastelspiele, mit denen Regina Schwarz - z.T. in Anlehnung an Ernst Jandl, F. Wittkamp oder andere Sprachspieler - die Jüngeren bereits im Kindergartenalter zum kreativen Umgang mit Sprache anregt. Ein herrliches Bilderbuch, das an die Geheimnisse von Sprache und dem, was man damit machen kann, heranführt, dabei bestens unterhält und vor keinem Nonsens zurückschreckt. Blühender Unsinn, der Spaß macht und sehr gern breit empfohlen wird. Am Ende noch rasch ein Zitat aus dem Buch:

"Kontaktanzeige: Farbenfroher sprachbegaberter Papagei
sucht Mamagei zwecks Plauderei und Träumerei

am Kai um drei"

CD befindet sich ebenfalls in unserem Bestand.

 

 

 

 

 
4. CD

 

Dahle, Stefanie: Erdbeerinchen Erdbeerfee : zauberhafte Geschichten aus dem Erdbeergarten / Stefanie Dahle. Mit Cathlen Gawlich. Regie: Sabine Stiepani. - Inszenierte Lesung. - Würzburg : Arena,2013. - 1 CD + 1 Beil. - (ARENAaudio)
ISBN 978-3-401-27364-8


Nach "Wunderbare Abenteuer mit Erdbeerinchen Erdbeerfee" folgen nun "Zauberhafte Geschichten aus dem Erdbeergarten"  vorgetragen von Cathlen Gawlich.

Da klaut Edda, die Schabe, der kleinen Erdbeerfee das Feenkleid, doch zum Glück kann sie es mit einem kleinen Trick zurückerhalten, und Edda entschuldigt sich sogar zerknirscht. Da singt Don Carlo (wunderbar schief) seiner Angebeteten ununterbrochen ein Liebeslied, doch leider ist jene schwerhörig. Mit 2 Schneckenhäusern als Hörgeräten klappt es aber gleich viel besser. Erdbeerinchen ist quirlig, herzensgut, emotional wie ein Kleinkind und hat in Gawlich die perfekte Stimme gefunden.

Trotzig, traurig, genervt, lachend, fröhlich - die Schauspielerin trifft immer den richtigen Ton. Auch alle anderen Figuren bekommen ihre eigene Stimme. Fantasievoll eingesetzte Geräusche und Musik runden die Produktion ab. Gerne für alle empfohlen auch für Kindergärten zur Sprachförderung.

Das Buch befinet sich ebenfalls in unserem Bestand.

 

 

 

 

 

 

 5. DVD

 

Fuchssteiner, Felix:
Rubinrot / Regie: Felix Fuchssteiner. Drehb.: Katharina Schöde. Kamera: Sonja Rom. - Grünwald : Concorde Home Entertainment,  2013. - 116 Min. -  Nach dem Roman von Kerstin Gier


Die 16-jährige Gwendolyn ist kein gewöhnlicher Teenager, denn sie trägt ein Zeitreise-Gen in sich, das in ihrer Familie seit Generationen vererbt wird. Als sie sich im London des frühen 20. Jahrhunderts wiederfindet, will sie dem Mysterium ihrer Familie auf den Grund gehen. An ihrer Seite ist Gideon, der arrogante Freund ihrer Cousine Charlotte, bei der das Gen eigentlich vermutet wurde. Als Gwendolyn widerwillig mit Gideon zusammenarbeiten muss, stellt sie fest, dass sie gewisse Gefühle für den gut aussehenden jungen Mann entwickelt, die alles nur noch komplizierter werden lassen ... - Verfilmung des 1. Teils der Jugendbuch-Bestseller-Trilogie von Kerstin Gier mit Maria Ehrich und Jannis Niewöhner in den Haupt- und Josefine Preuß, Axel Milberg oder Veronica Ferres in den Nebenrollen. Das deutsche Fantasy-Abenteuer baut auf Action, Spezialeffekte, Stunteinlagen und eine gehörige Portion Romantik.

 

Sprachen: D, GB; UT: D für Hörgesch., GB
incl. Making-of; Interviews; Featurettes; Hörfilmfassung für Sehbehinderte

 

 

 

 

 

 

Unsere Medientipps im Dezember

 

 

 

1. Roman

 

Grisham, John: ¬Das¬ Fest  / John Grisham.-
München : Heyne, 2011. - 207 S. - Einheitssacht.: Skipping Christmas. - Aus dem Engl. übers.- ISBN 3-453-40006-2


Weihnachten ausfallen lassen? Undenkbar! Erst recht in den USA, wo den Menschen ein Fest wie Weihnachten sehr viel bedeutet. Darum reagieren auch alle Nachbarn ablehnend als sie erfahren, dass das Ehepaa Krank dieses Jahr das Weihnachtsfest ausfallen lassen will. Keine Dekoration, keine Geschenke, kein Weihnachtsbaum, keine Ausgaben fürs Festessen, keine Weihnachtsfeier usw. Zum ersten Mal seit Jahren ist ihre Tochter nicht zu Hause, sondern als Helferin in Peru. Dies will das Ehepaar Krank ausnutzen und am 1. Weihnachtsfeiertag in den Urlaub starten und eine Schiffskreuzfahrtfahrt machen - und erst nach Silvester zurückkehren. Damit machen sie sich nicht nur in ihrer Strasse Feinde. Doch dann ändert am Heiligabend ein einziger Telefonanruf ihre Pläne...

Grisham hat mit "Das Fest" eine kleine, fesselnde Geschichte geschrieben, welche bis ins kleinste Detail witzig ist und dem ganzen Weihnachttrubel in den USA ein Schnippchen schlägt.

 

Leserkommentar: „Ich habe mit einem Lächeln im Gesicht diese Kurzgeschichte in einem Rutsch gelesen und mir zwischendurch den Bauch gehalten vor Lachen… „

 

 

2. Sachbuch

 

Glowik MacDonald, Cecily: Glowik MacDonald, Cecily:
Mützen, Hüte und Beanies : 25 schnelle Modelle zum Stricken für sie und ihn / Cecily Glowik MacDonald ; Melissa LaBarre. [Fotos by Joe Hancock]. - München : Bassermann, 2012. - 128 S. - Aus dem Engl. übers. - ISBN 978-3-8094-2993-7


Umfangreiche Auswahl an zeitlos modernen Mützenmodellen aller Art. Klassische Pudelmützen, trendige Beanies, mit Loch- oder Zopfmuster, bunt oder einfarbig, sportlich oder elegant, mit Umschlag oder gerafft, Charleston-Hut-Stil oder Baskenmütze sowie 3 modische Herrenmodelle, welche die wirklich tolle Auswahl abrunden. Register, Bezugsquellen mit Garnhinweisen, Abkürzungsverzeichnis und ein Glossar, in dem die wichtigsten Techniken kurz mit Zeichnungen erklärt werden, sind sinnvolle Ergänzungen. Zusätzliche Tipps und Tricks sind bei jeder Anleitung dabei, damit auch Anfängern der Einstieg in das Mützenstricken leicht gemacht wird. Verzierungsvorschläge mit Bändern, Schleifen und Knöpfen komplettieren die Anleitungen, die durchweg gut nachvollziehbar sind.

 

 

 

 
3. Kindersachbuch

 

Rademacher, Anne ¬[Hrsg.]¬: Oma war beim Optimisten : Kinder über Gold, Gott und Vitamine / hrsg. von Anne Rademacher. - Überarb. Neuausg. - Köln : Baumhaus, 2013. - [26] Bl. - (¬Ein¬ Kindermundbuch). - Copyright 2006.-  ISBN 978-3-8339-4230-3

 

Was denken Kinder über Gold, Gott und Vitamine? Aufgeschrieben und illustriert von den Schülerinnen und Schülern der Grundschule Aulendorf von Anne Rademacher. Man kann sich die Denkweise der Kinder aus den Stilblüten richtig bildlich vorstellen und einfach herzhaft Lachen. Lauter 1-4-Zeiler mit liebevoll gestalteten Kinderbildern im Hintergrund. In der Kürze liegt die Würze... Sehr empfehlenswert!
Herzliche Aufmunterung gerade an trüben Tagen!

 

 

 
4. CD

 

Lindgren, Astrid: ¬Die¬ schönsten Geschichten zu Weihnachten : ein klingender Adventskalender / Astrid Lindgren ... Erzähler: Sabine Falkenberg ; Friedhelm Ptok ; Mat. - Lesung. - Dortmund : Igel-Records, 2010. - 4 CD + Beil. in Doppelbox. - ISBN 978-3-89353-322-0

Hörbuch zum gleichnamigen Buch. In den 24 Geschichten erfahren wir, wovon Schneemänner eigentlich und Tannenbäume im Besonderen träumen und was die kleinen und großen Weihnachtshelferengel auf der Erde erleben.
Wir hören Weihnachtsmänner, Rentiere und Wichte vorüberziehen und Katzen vom Winter sprechen. Von Wünschen, Geschenken und Bescherungen ist die Rede, Pippi Langstrumpf taucht auf und der Heilige Nikolaus, der mit leuchtendem Heiligenschein unter den Tannenbäumen die auswählt, die Christbäume werden dürfen.

Stimmungsvolles und Besinnliches wechseln mit lustigen und verrückten Einfällen, so wie es sich z.B. die Autoren Lindgren, Dietl, Inkiow und Boie ausgedacht haben. Mit dem Märchen "Der Schneemann" ist H. Chr. Andersen vertreten und W. Schnurre mit einer Geschichte aus der Nachkriegszeit. Vergeblich wartet man auf Texte mit christlichen Bezügen.

Viel Abwechslung ergibt sich durch die 10 verschiedenen Erzähler und Erzählerinnen und die Zwischenmusiken. Spielzeit 240 Minuten



 

 

 

 5. DVD

 

Wege, Ralph: Willi will's wissen - Wie himmlisch klingt die Weihnachtszeit? +  Wie kommt man froh ins neue Jahr? Regie: Ralph Wege ; Willi Weitzel. - Berlin : Univeral Music GmbH, 2009. - 1 DVD (50 Min.)

 

Diese DVD hält was sie verspricht: hier wird jungen (aber auch älteren!) Menschen nahe gebracht, welche Traditionen es rund um die dunkle Weihnachtszeit gibt und welche zu schätzen sind.

Willi Weitzel versteht es dabei, verständlich und vertrauensvoll nicht nur Wissen rüber zu bringen, sondern dabei auch eine Atmosphäre zu erzeugen, die Lernen erleichtert. Gerade diese freie Atmosphäre ist letzten Endes das Erfolgsrezept von Willi Wills Wissen. Überaus empfehlens- und sehenswert!

 

Einen besonderen Klang hat die Weihnachtszeit z.B. im Erzgebirge.
Hier besucht Reporter Willi den Instrumentenbauer Jochen Schmidt.

 

Thematisiert wird in diesem Film auch das Thema Neujahr und der Aspekt
„Sicherer Umgang mit FeuerwerkskörpernWie das mit den Raketen und Böllern genau funktioniert, erfährt er von Philipp Hummig aus Peißenberg, einem „staatlich geprüften Feuerwerker

FSK: Ohne Altersbeschränkung

 

Unsere Medientipps im November

 

 


 1. Roman

 

 Jonasson, Jonas: der Hundertjährige der aus dem Fenster stieg und verschwand / Jonas Jonasson. - München : Carl's Book, 2011. - 432 S.
Aus dem Schwedischen übersetzt

 

Best Book ever! Skurriles Lesevergnügen.

Allan Karlsson beschließt an seinem 100. Geburtstag spontan, das Pflegeheim samt Gratulanten und Presse warten zu lassen: Er stiehlt sich heimlich davon (womit er seine Umgebung gehörig auf den Kopf stellt) und tritt dabei eine irrwitzige Reise über die wichtigsten Ereignisse der letzten 100 Jahre an.

Voll von herrlich trockenem Humor, liebenswürdigen Charakteren und einer erfrischenden Story wurde dieses Buch nicht umsonst innerhalb kurzer Zeit zum Bestseller. Mit mittlerweile über 2 Millionen verkauften Exemplaren zählt Jonas Jonasson mit seinem internationalen Erfolg zu den erfolgreichsten Autoren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2. Sachbuch

 

Youngs, Clare: Neues aus alten Büchern : 35 Projekte für spielerisches Recycling / Clare Youngs. - 1. Aufl. - Bern : Haupt, 2013. - 128 S. :
Einheitssacht.: Book art . - Aus dem Engl. übers.
ISBN 978-3-258-60083-3

Hier wird alten Büchern und Katalogen mit Skalpell und Schere zu Leibe gerückt. Mit den anschaulichen detaillierten Schritt-für-Schritt-Anleitungen entstehen 35 Projekte wie Grußkarten, Alben, Spielzeug sowie ausgefallene 3-dimensionale Dekorationsobjekte. Zahlreiche Ideen gelingen durch einfaches Schneiden, Falten, Rollen und Kleben, einige Projekte erfordern jedoch einen sicheren, ausdauernden Umgang mit dem Skalpell. Die Autorin spielt regelrecht mit Gilbtönen des Papiers, mit verschiedenen Schrift- und Buchstabenformen, kombiniert unterschiedliche Papiersorten und erzielt Farbigkeit durch bunte Stempeldrucke. Faszinierend sind die Ergebnisse wie Notizbücher, Papierartischocken, Rosen-Deko, Papierbrosche, Pop-up-Bücher und Papierschalen. Der Titel bietet viele neue Impulse fürs Nacharbeiten und wird sehr gern empfohlen neben "Kunst aus Büchern".

 

 

 

 
3. Kindersachbuch

 

Fritsch, Marlene:
Wie Sankt Martin seinen Mantel teilte / Marlene Fritsch. Ill. von Elli Bruder. - Ostfildern : Patmos, 2013. - ISBN 978-3-8436-0403-1

Mit der Teilung seines Mantels zum Schutz eines am Wegrand kauernden Armen greift M. Fritsch eine der bekanntesten Legenden auf, die sich um den Heiligen Martin, Bischof von Tours, ranken. In ihrer anschaulichen, in Text und Bild schon für Jüngste verständlichen Erzählung ist Martin als römischer Soldat reitend zur Nachtwache am Stadttor unterwegs, wo er einen Bettler entdeckt. Darius, sein Begleiter, verspottet den Hilflosen. Martin jedoch teilt mit dem Schwert seinen warmen roten Mantel und reicht dem Frierenden die eine Hälfte. Er sieht den Beschenkten, gekuschelt in den halben Mantel im Schlaf lächeln, und ihm wird warm ums Herz. Farbstarke, betont schlichte Bilder auf getönten Seiten begleiten die stimmungsvolle Geschichte über das Geben, das den Geber reich macht.

 

 

 

 
4. CD

Dota: Wo soll ich suchen / Dota. - [Hamburg] : Broken Silence, 2013. - 1 CD + 1 Beih.


Dota Kehr begann ihre Karriere als Straßenmusikerin unter dem Namen Kleingeldprinzessin. Zwischen Liedermachertum, Chanson und Pop bewegt sie sich souverän, ihre poetischen Texte sind nichts für nebenher. Eingepackt in dezente, zumeist akustische Klänge redet und singt Dota über den Frust, die Liebe und das Leben. Fernab vom überproduzierten Deutschpop -Standard hat Dota längst ihre eigene Nische gefunden. Dort geben sich gezupfte Gitarren, Blechbläser, Quetschkommoden und gebürstete Kartons die Klinke in die Hand ... Mit gewohnt pointierter Poesie flechtet die Sängerin ein aufwühlendes Licht- und Schattennetz, das unter die Haut und in die Ohren geht. Zwischen unbekümmerter Lebenslust und dramatisch melancholischen Fingerzeigen liegen oftmals nur wenige Akkorde ... (www.laut.de).

ROCK/POP

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
5. DVD

August, Bille:
Nachtzug nach Lissabon / Regie: Bille August.- Grünwald : Concorde Home Entertainment, 2013. - 1 DVD (107 Min.) Einheitssacht.: Night train to Lisbon . - Orig.: Deutschland, Schweiz, Portugal, 2012. - Nach dem Roman von Pascl Mercier



Durch Zufall bewahrt der eigenbrötlerische Lateinlehrer Raimund Gregorius eine junge Frau vor dem Suizid. Die Frau verschwindet, zurück bleiben ein roter Mantel und ein kleines Büchlein, dessen Inhalt Gregorius fasziniert und in seinen Bann zieht. Spontan bricht er eines Nachts nach Lissabon auf, um auf den Spuren der Geschichte zu wandeln. 

Die Verfilmung des erfolgreichen Romans von Pascal Mercier wird der literarischen Vorlage voll und ganz gerecht, die großartige Besetzung mit Jeremy Irons, Martina Gedeck, Charlotte Rampling, August Diehl, Bruno Ganz und Mélanie Laurent gibt ihr Bestes. Von der Kritik teilweise als zu kitschig abgestraft, machen knapp 700.000 Kinozuschauer in den deutschen Kinos und das Prädikat "besonders wertvoll" der FBW aber deutlich, dass mit großer Nachfrage zu rechnen ist. Für Bibliotheken unumgänglich. (Sprachen: D, GB; UT: D, D für Hörgesch.; Hörfilmfassung; Making-of; Trailer)




 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Medientipps im Oktober

 
 

 

1. Roman

 

Bahn, Uwe : Inselstolz : zwischen Strandkorb
und Sturmflut ; 25 Leben in der Nordsee / Uwe Bahn [Herausgeber] Hollenstedt : Ankerherz, 2013. - 245 S
.

 

25 Erzählungen von Menschen, die sind wie ihre Heimat. Rau, charmant und einzigartig. Liebenswert, dramatisch und voller Uberraschungen. Immer anders und nicht zu fassen. Inselstolz ist eine Hymne auf Norddeutschlands kleine Welten vor der Kuste und das große Herz ihrer Bewohner.

Sie leben an der Schnittstelle zwischen Land und Meer. Dort, wo der Wind wohnt und der Blick endlos ist. Wo morgens die Dunen gluhen und abends kein Schiff mehr geht. Wie von einer Laune der Natur hingetupft liegen die norddeutschen Inseln und Halligen in der Gischt. Ihre Bewohner leben fernab von der Hektik der modernen Welt. Und sind doch mit ihr verbunden durch Schifffahrt, Handel und Tourismus.Es ist ein Leben, das gepragt wird von den Launen der Natur, der Faszination des Meeres und einer bewegten Historie.

 

 

2. Sachbuch

 

Hildmann, Attila: Vegan for fit: die Attila-Hildmann-30-Tage-Challenge / Attila Hildmann.- Hilden: Becker-Joest-Volk-Verl., 2013. - 264 S.

 

Attila Hildmann ist Deutschlands bekanntester Vegankoch.
Zweimal hintereinander gewann er den Titel Bestes vegetarisches Kochbuch des Jahres . Millionen Zuschauer erlebten bei Stefan Raab, Stern TV und Co., wie man mit Kürbispommes, Nudeln aus Zucchini und Eis ohne Sahne und Milch selbst passionierte Nicht-Vegetarier begeistert und dabei abspeckt.

Für die meisten Menschen entsteht bei Attilas Challenge zum ersten Mal im Leben ein Gefühl dafür, wie es sich anfühlt, sich konsequent richtig zu ernähren: ohne gehärtete Fette, ohne Cholesterin, ohne Hormone, ohne Trennmittel, ohne künstliche Farbstoffe, ohne Emulgatoren und ohne leere Kohlenhydrate.

 

 

 

 
3. Kindersachbuch

 

Göder, Annette: Lübeck für Kids ; Lübeck spielerisch erkunden /
Annette Göder. - Husum, 2013.- 95 S.

 

Stadtbesichtigung ist langweilig? Nicht mit dem Stadterkundungsbuch "Lübeck für Kids", das Kindern viel Sehens- und Erlebenswertes in der alten Hansestadt und ihrer Umgebung nahebringt. Mit dem Büchlein in der Tasche lassen sich die spannende Geschichte der Stadt und der Hanse erforschen, mittelalterliche Höfe und Kirchen ebenso entdecken wie berühmte Persönlichkeiten der Stadt, "alte" Sehenswürdigkeiten wie das Holstentor und "neue" wie das SEA LIFE in Timmendorfer Strand erkunden. Damit der Spaß nicht zu kurz kommt und die Stadterkundung zu einem echten Familienerlebnis wird, gibt es zu jedem Thema eine Reihe von Fragen, mit deren Hilfe die Kinder viele spannende Details selbst ent decken können - sei es beim Marzipanquiz oder beim Buchstabensalat in der Unterwasserwelt.

 

 
4. CD

Feliz Carrasco, Birgit: Chakra-Meditationen : die sieben Energiezentren harmonisieren, Blockaden lösen, neue Kraft gewinnen / Birgit Feliz Carrasco. -
München : Trinity, 2013. - 58 Minuten


 

 

 

 5. DVD

 

Küche der vier Jahreszeiten / Maret Bisseger. -
Inkl. 144 Seiten Kochbuch mit allen Rezepten. - Zürich, Media Management u. Consulting - 2011 .- 1 DVD (120 Min.).

 

O-Ton Stammkundin: "Der Film macht einfach Spaß!"

Im Frühjahr tätigt Meret Bissegger ihren Lebensmittel-Einkauf mit Vorliebe in freier Natur auf Feldwegen und ungedüngten Wiesen in der Gegend ihres Wohnorts Malvaglia am Eingang zum Bleniotal im Hochtessin. Die Köchin und Kochbuchautorin ist in freier Natur auf der Suche nach essbaren Wildpflanzen, die ihre Frühlingsküche zu einem Geschmackserlebnis fernab kulinarischer Konventionen macht. Bei den im Backofen kandierten Tomaten "tomates confites" braucht es ausser der Idee nur Zucker und Salz.

Freigegeben ohne Altersbeschränkung

 

 

Unsere Medientipps im September

 
 

 

1. Roman

Joyce, Rachel: ¬Die¬ unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry / Rachel Joyce.-

Ein unvergesslicher Roman, der die ganze Welt erobert. »Ich bin auf dem Weg. Du musst nur durchhalten. Ich werde Dich retten, Du wirst schon sehen. Ich werde laufen, und Du wirst leben.« Harold Fry will nur kurz einen Brief einwerfen an seine frühere Kollegin Queenie Hennessy, die im Sterben liegt. Doch dann läuft er am Briefkasten vorbei und auch am Postamt, aus der Stadt hinaus und immer weiter, 87 Tage, 1000 Kilometer. Zu Fuß von Südengland bis an die schottische Grenze zu Queenies Hospiz. Eine Reise, die er jeden Tag neu beginnen muss. Für Queenie. Für seine Frau Maureen. Für seinen Sohn David. Für sich selbst. Und für uns alle. Ein ganz außergewöhnlicher und tief berührender Roman – über Geheimnisse, besondere Momente und zufällige Begegnungen, die uns von Grund auf verändern. Über Tapferkeit und Betrug, Liebe und Loyalität und ein ganz unscheinbares Paar Segelschuhe.

 

 

 

2. Sachbuch

Winnemuth, Meike: Das grosse Los : Wie ich bei Günther Jauch eine halbe Million gewann und einfach losfuhr / Meike Einnemuth .- München : Knaus, 2013. - 328 S.

Waswürden Sie tun,wenn Sie im Lotto gewinnen würde? Erst einmal die notwendigsten materiellen Wünsche erfüllen. Oder vielleicht eine lange Reise machen, die man sich immer schon mal erträumt hat, eine Auszeit nehmen vom Beruf oder gar einen Neuanfang starten in einer anderen Stadt, einem anderen Land.

12 Städte in 12 Monaten: Sydney, Buenos Aires, Mumbai, Shanghai, Honululu, San Francisco, London, Kopenhagen, Barcelona, Tel Aviv, Addis Abeba, Havanna.

In diesem Buch geht es um Aha-Erlebnisse, Kulturschocks, den Rausch der Freiheit, das Glück des Zufalls und die Überraschungen, die man nicht zuletzt mit sich selbst erlebt.

„Ein schönes Buch, das Mut und Lust aufs Leben macht.“
ARD "Druckfrisch", Denis Scheck (07.04.2013)

Buchtrailer:http://www.youtube.com/watch?v=VSaTiElW8A8 [VIDEO]

 

 

 

 

3. Cartoon

Schmidtm Kim: Local heroes - Band 14 - Seitenwind/ Kim Schmidt.. - Dollerup: Flying Kiwi Verl., 2012.-  28 S.

Ohne Worte. Einfach köstlich!

 

 

 

4. CD

Gier, Kerstin: Silber / Kerstin Gier. -
FJB, 2013

Der erste Band einer Trilogie.


Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet.
Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich.

Der 2. Band erscheint im Juni 2014

 

 

 

 

 

 5. Kinder-Spielfilm

Caramel / Nadine Labaki : Alamode, 2008 .-1 DVD (96 Min.). 

Romantische Komödie Die hübsche Layale betreibt mit zwei Angestellten in Beirut den Schönheitssalon "Si Belle". Für die Frauen, die sich hier regelmäßig treffen, wird der Salon zu einer Art Rückzugsort, wo sie sich abseits der alltäglichen Zwänge einer orientalisch-patriarchalischen Gesellschaft ihre Wünsche und Geheimnisse anvertrauen können.
Die libanesische Debütregisseurin Labaki schrieb am Buch mit
und überzeugt auch in der Hauptrolle dieser hinreißenden Frauenkomödie.

FSK: Ohne AltersbeschränkungDer neue Film "Wer weiss, wohin" von Nadine Labaki befindet sich ebenfalls in unserem Bestand.

 

 

Unsere Medientipps im August

 
 Freund, Liebe unter Fischen

 

1. Roman

Freund, René: Liebe unter Fischen .- Wien : Deuticke, 2013. - 205 S.

Fred Firneis ist das beste Pferd im Stall von Verlegerin Susanne Beckmann - und das als Lyriker. Allerdings gammelt er in einer Schaffenskrise seit Monaten vor sich hin. Susanne interveniert, sie braucht dringend Verkaufszahlen: Die Hütte ihres Großvaters in den Alpen steht leer, dorthin schickt sie ihren Schützling kurzerhand zur Stimulation seiner schriftstellerischen Fähigkeiten. Flachlandtiroler Fred beginnt nach dem Kampf mit den Naturgewalten (Starkregen, Kleingetier, Dialekt der Einheimischen) die Einöde zu lieben. Wie aus dem Nichts steht die bezaubernde Limnologin Mara vor ihm und generiert pro Tag ein Gedicht bei Fred, die lyrisch genug sind, um sie in Buchform zu pressen und zu Geld zu machen. Allerdings heißt Mara in Wirklichkeit Lisi und ist eine Idee Susannes, um Fred zum Schreiben zu verführen. Dem Vertrauensbruch zum Trotz siegt die Liebe. Wie schon in "Wechselwirkungen" spielt das Thema "Abhauen" hier eine Rolle, den positiven Unterschied zum Vorgänger macht hier allerdings der amüsante Ton. Lesespaß bis zum Ende

 

2. Jugend-Sachbuch

Entrup, Boris: 10 Minuten Make-up : 50 komplette Looks - step by step. - München,  Dorling Kindersley.- 2013


Der Make-up Artist und Beauty-Experte Boris Entrup wendet sich direkt an sein Publikum ("Du"-Anrede) und präsentiert hier 50 verschiedene Make-ups, die sich mit etwas Geschick auch vom Laien gut umsetzen lassen. Zu Beginn informiert er kurz über die richtige Pflege, stellt das notwendige Werkzeug, die perfekte Grundausstattung (14 Pinsel und Hilfsmittel) und die Make-up-Basis-Ausstattung vor. Den Hauptteil bilden die 50 verschiedenen Looks, die jeweils auf einer Doppelseite präsentiert werden. Ein kleines Foto zeigt die Person vorher, das große Foto das geschminkte Gesicht. Die Schminkanleitungen sind äußerst präzise, das Handwerkszeug wird vorgestellt, die einzelnen Gesichtspartien, die geschminkt werden, sind abgebildet und Schritt für Schritt wird erklärt, wie es gemacht wird und was es zu beachten gilt, dazu Tipps. Zwischendurch und zum Abschluss gibt es Infos zu den Grundtechniken (u.a. Foundation, Rouge, Wimpern, Augenbrauen).

 

 

 

3. Kindersachbuch

Hoppe, hoppe Reiter... : die schönsten Kinderreime für die Kleinen / Bilder von Dagmar Henze. Hrsg. von Anne-Kristin zur Brügge. - Hamburg : Ellermann im Dressler Verl., 2013, 2013. - 88 S.

Sammlungen kurzer Geschichten sind erschienen sowie "Hausbücher" (vgl. z.B. "Die schönsten Lieder für Groß und Klein", BA 6/07). Die vorliegende Sammlung bringt, eingeteilt in 6 Kapitel, Kniereiter, Fingerspiele, Kitzel- und Krabbelverse, Abzählreime, Spaßverse, Kicherreime und Trösteverse, Wortspiele und Zungenbrecher. Den Spielversen sind die traditionellen Anleitungen zur körperlichen Umsetzung beigefügt. Fröbel, Güll, Hoffmann von Fallersleben finden wir als Dichter, aber auch Maar und Ende, Guggenmos und Morgenstern. Zuweilen wurden Volksmund und Dichterreime kombiniert, was aber wohl nur der "Kenner" wahrnimmt. Edle Grafik, zarte, aquarellierte Illustrationen mit lieben und witzigen Details. Ein Buch, das alles vereint, was man so erinnert.


Wunderschön illustriert!

 

 

 

4. Musik-CD

Nah, Youn Sun: Lento. -
ACT Music + Vision, 2013

"Ganz große Kunst“, „Weltklasse-Gesang“

Seit langem hat keine Sängerin mehr die Musikwelt derart im Sturm erobert wie die in Paris lebende Koreanerin. In Frankreich war Same Girl das meistverkaufte Jazzalbum des Jahres 2011, Nah erhielt unter anderem den Prix Mimi Perrin du Jazz Vocal als Sängerin des Jahres, vom führenden Magazin Jazzman den Choc de l‘annee als Künstler des Jahres und vom Staatspräsidenten die Adelung zum Chevalier de l‘Ordre des Arts et de Lettre.

Originell und eigenwillig, dabei ganz unangestrengt, öffnet Youn Sun Nah dem allzu oft nur mehr geschmackvoll retro-orientierten Genre neue, höchst reizvolle Räume. Wer heute unter Jazz das ganze Spektrum professioneller Kunstmusik versteht, der darf, wie „Lento“ beweist, in Youn Sun Nah dessen aktuell vielleicht überzeugendste Gesangs-Repräsentantin sehen.

 

 

 

 

 

Produkt-Information

 5. Kinder-Spielfilm

Unser Sandmännchen & seine Freunde : 7 Geschichten über Heimlichkeit im Märchenwald mit Herrn Fuchs und Frau Elster : Sony Musik  Entertainment
2011 .-1 DVD (53Min.).
 

Weitere Geschichten aus dem Erzählfundus des Sandmännchens mit Kobold Pittiplatsch, Ente Schnatterinchen und Hund Moppi. Liebevolle Gutennachtgeschichten.Sprache: deutsch

FSK: Ohne Altersbeschränkung

 

 

Unsere Medientipps im Juli

 
 

 

1. Roman

Jaye, Lola: Was fehlt, bist Du.- Reinbeck :
Wunderlich, 2013. - 347 S
.

Lara feiert ihren dreißigsten Geburtstag, als es an der Tür klingelt und eine bunt gekleidete Frau vor der Tür steht es ist Yomi, Laras Mutter, die den weiten Weg aus Nigeria nach England auf sich genommen hat, um endlich ihre Tochter kennenzulernen. Als Lara noch sehr klein war, musste sie sie in ein Waisenhaus geben. Von dort hat Patricia sie adoptiert und zu sich nach England geholt. Lara hatte eine glückliche Kindheit, aber sie hat immer gespürt, dass ein Teil von ihr fehlt, sich an jedem Geburtstag gewünscht, ihre "richtige" Mutter möge sie besuchen kommen. Jetzt ist sie wirklich da, und Lara muss sich ihrer Vergangenheit stellen ebenso wie Yomi und auch Patricia ...
Eine ergreifende Geschichte über die Liebe und Entscheidungen, die das Leben verändern.

 

 

  http://www.gg24.de/tl_files/aurelium/GG24.de/Content/Artikel/das-buch-zu-ebooks.jpg

2. Sachbuch

Rudt, Florian: ¬Das¬ Buch zu E-Books: [Ihr Einstieg ins digitale Lesen: Geräte, Lese-Apps, E-Book-Shop] .- O'Reilly .- 2012


Das Wachstum bei den E-Books hat O'Reilly offenbar angeregt, nach Christian Schillings Buch zum Kindle (ID-A 40/12), einen weiteren Ratgeber zum digitalen Lesen vorzulegen. Die beiden Autoren beleuchten zu Beginn kurz die Vor- und Nachteile von E-Books und stellen dann eine Reihe der gegenwärtig verfügbaren Hardware vor. Dabei gehen sie exemplarisch vor und beschränken sich auf die Geräte gefragter Hersteller.

Ein wertvoller Ratgeber, der auch zur Orientierung für unseren neuen Service der ONLEIHE Aufschluss geeignet ist.

 

 http://www.pasttimes.de/WebRoot/Store7/Shops/61896741/4F74/1622/CC80/DBE2/17FE/C0A8/28B8/BB36/efieteori3_m.jpg

3. Kinderbuch

Koch, Miriam: Fiete Anders - eine Reise mit dem Wind. - Gerstenberg Verlag.- 2012

Fiete Anders, das etwas andere Schaf mit den rot-weißen Streifen, hat seinen Platz in der Welt gefunden. An der Küste, wo die Wellen rauschen und der Wind Geschichten erzählt, wo der Leuchtturm seine Strahlen schickt, da fühlt sich Fiete wohl und geborgen. Aber natürlich hat er auch Lust auf Abenteuer. Und so genießt er es, zusammen mit seiner Freundin, der Möwe, mit dem Wind eine Reise zu machen. Die beiden staunen über endlose Wüsten, üppige Regenwälder und karge Eislandschaften. So verlockend all das Ferne und Unbekannte ist, am Ende steht für beide: Zu Hause ist es doch am schönsten! Eine wunderbare Freundschaftsgeschichte für alle, die trotz Fernweh immer wieder gern nach Hause kommen.Ein wunderbares Kinderbuch in Übergröße. :)

 

http://headroom.info/media/catalog/product/cache/1/image/9df78eab33525d08d6e5fb8d27136e95/c/d/cd_istanbul_web.jpg

4. Hörbuch

Remus, Joscha: Istambul. - H
eadroom sound production, 2010

Hörbücher für Leute mit Fernweh! Eine akkustische Hörreise für die Ohren. Der Schriftsteller und Abenteurer Joscha Remus spricht in der Stadt am Bosporus mit der Erfolgsautorin Elif Shafak darüber, warum Männer in Istanbul nicht mit einem pinkfarbenen Buch herumlaufen. Er tanzt gemeinsam mit Sema Moritz den Tango der 20er Jahre, spricht mit Musa, dem Gourmet-Ethnologen über verführerische, osmanische Rezepte und mit Feridun Zaimoglu über die Verflechtungen der Liebe und das Fliegen, das - wer hätte das gedacht - in Istanbul erfunden wurde.Die Hörbücher in bibliophiler Aufmachung bieten einen Fotoband und ein Map-Poster der besuchten Orte. Die Reihe wegwärts gewann 2010 den Deutschen Hörbuchpreis in der Kategorie "Beste verlegerische Leistung"!

„Istanbul ist eine Stadt, in der ich mich überhaupt nicht zurecht finde – und das gefällt mir.“ Feridun Zaimoğlu.

 

 

 http://www.verleihshop.de/img/large/c_372000/370856.jpg

 5. Spielfilm

München : Walt Disney Studios Home Entertainment,
2012 .-1 DVD (73Min.).
 

Zum Jahresende 2012 folgt nun die 2. Sammlung kurzweiliger Kinderfilme. Enthalten sind 12 Kurzfilme, darunter auch 3

Oscarprämierte.

 
1.) Dein Freund, die Ratte
2.) Presto
3.) Burn-E
4.) Teilweise wolkig
5.) Dugs Sondereinsatz
6.) George & A.J. 7.) Day & Night
8.) Urlaub auf Hawaii
9.) Hook hebt ab 1
0.) Kleine Portion
11.) Hooks Zeitreise
12.) LaLuna – Mondlicht
 
Erlebe ein Fest der Fantasie mit dieser unentbehrlichen Sammlung voller unvergesslicher Animationen, fantastischer Geschichten und fesselnder Charaktere.

 

Unsere Medientipps im Juni

 

 

1. Roman

Scheuermann, Silke: Shanghai Performance.- Schöffling. - 2011

Die berühmte Performance-Künstlerin Margot Wincraft arbeitet mit Models auf der ganzen Welt. Eines Tages nimmt sie überraschend das Angebot einer unbekannten Galerie in Shanghai an. Shanghai Performance ist ein schillernder Roman über Sehen und Gesehenwerden, Kunst und Identität sowie eine Gesellschaft, die ihren ganz eigenen Regeln folgt.

 

 

 

 

 

 

2. Sachbuch

Hirschhausen, Eckard von: Glück kommt selten allein ... - rororo. - 2011.

Mit dem Glück ist es wie mit Diäten oder Erkältungskrankheiten: tausend Rezepte – aber keine überzeugenden Erfolge. Gar keine? Deutschlands lustigster Arzt findet die Trüffel der Glücksforschung, das Kuriose, Komische und Menschliche. Endlich spricht einer aus, was keiner wahrhaben will: Wir sind von Natur aus bestens geeignet, das Glück zu suchen, aber eklatant schlecht darin, zufrieden zu sein. Warum?

 

 

 

 

 

 

3. Kinderbuch

Schami, Rafik: Der Kameltreiber von Heidelberg. - Hanser. - 2006

Ein Elefant namens Bobo liebt die Maus Susu, die immer so spannende Geschichten erzählt. Das weiße Schwein Albin rettet das Huhn Lila vor der Missgunst der anderen Hühner. Und der Junge Adel entführt das traurige Kamel aus dem Zoo, um es in seine Heimat, die Wüste, zu bringen. In Rafik Schamis Geschichten bestehen Liebe und Freundschaft gegen alle Widerstände - mithilfe der Fantasie!

 

 

 

 

 

 

4. Hörbuch

Geiger, Arno: Der alte König in seinem Exil.- HörbuchHamburg.- 2011

Was ist wichtig? Was macht unser Leben lebenswert? Arno Geiger erzählt von seinem Vater, dem die Erinnerungen langsam abhanden kommen, dessen Orientierung in der Gegenwart sich auflöst. Offen, liebevoll und heiter beginnt er seinen Vater von neuem kennenzulernen; geht mit ihm durch die Landschaft, in der sie beide ihre Kindheit verbracht haben, hört auf seine nur scheinbar sinnlosen und oft so wunderbar poetischen Sätze, erzählt von Gegenwart und Vergangenheit des Vaters und der eigenen Kindheit im Dorf.

 

 

 

 5. Spielfilm

The Vampire Diaries - Die komplette erste Staffel [6 DVDs] / mit Nina Dobrev, Paul Wesley, Ian Somerhalder. - Warner Home Video. – 2009

"Über ein Jahrhundert lang habe ich mein Geheimnis bewahrt. Bis heute. Ich bin mir des Risikos bewusst, aber ich muss sie kennen lernen.“ Die düsteren, grüblerischen, von Blutdurst und Romantik geprägten Vampire Diaries starteten als erfolgreiche Romanserie von L.J. Smith – jetzt sind sie ein Fernsehhit, den man unbedingt sehen sollte. Die erste Staffel bietet 22 Episoden voll unvergesslicher Figuren – lebender und untoter: die Vampir-Brüder Stefan und Damon – der eine gut, der andere böse; Elena, die Doppelgängerin einer Schönheit, die beide Brüder vor 150 Jahren geliebt haben; außerdem Jeremy, Bonnie, Matt und weitere Einwohner von Mystic Falls/Virginia. Sie alle verfangen sich in einem faszinierenden Netz aus Geheimnissen, Leidenschaft und Grauen.

Die Staffeln zwei, drei und vier sind auch bei uns ausleihbar.

 

Unsere Medientipps im Mai

 

 

1. Roman:

Ortheil, Hanns-Josef: Das Kind, das nicht fragte. – Luchterhand, 2012.

Benjamin Merz ist ein menschenscheuer und beruflich nicht sehr
erfolgreicher Ethnologe, auf dem ein Kindheitstrauma lastet: als
Folge der massiven Unterdrückung durch seine 4 älteren Brüder
hat er aufgehört zu sprechen. Erst als ihn ein Forschungsprojekt
in eine kleine Stadt auf Sizilien führt, beginnt er, die Sprache
zurückzuerobern und seinerseits die Menschen zum Sprechen zu bringen.
Die Erfahrung der großen Liebe lässt ihn dann endgültig sein Kindheitstrauma
überwinden. Eine sensible und warmherzige Geschichte.

 

 

2.Sachbuch:

Tim Mälzer – Greenbox : Tim Mälzers grüne Küche. – Mosaik, 2012.

 Knackige Gemüse, duftende Kräuter und aromatische Gewürze spielen
die Hauptrolle in Tim Mälzers „Greenbox“, inspiriert von der Vielfalt und
dem saisonalen Reichtum einer reinen Gemüseküche.
In bewährter Tim-Mälzer-Manier gibt es machbare 4-Personen-Rezepte,
vom Klassiker bis zu überraschenden Kreationen,
die ohne großen Firlefanz nachkochbar sind.

 

3.Kinderbuch:

Doyle, Roddy: Mary, Tansey und die Reise in die Nacht. – Cbj, 2012.

Dieses Buch ist trotz seines ernsten Themas, Abschied und Tod,
in einem humorvoll, ironischen Ton geschrieben. Wir lernen 4 starke,
vorlaute Frauen aus 4 Generationen kennen – die eine von ihnen tot,
die andere sterbend, eine mitten im Leben und eine – Mary – mit ihren
12 Jahren auf der Schwelle zum Frau-Sein. Erzählt werden Episoden aus
den Leben der 4 Frauen, die alle etwas mit dem Abschiednehmen zu tun
haben. Als sie sich schließlich alle an Emers Bett im Pflegeheim treffen,
machen sie sich spontan auf zu einer völlig verrückten Autofahrt durch die
Nacht. (ab 11 Jahren)

 

 

 

4.DVD

Die Tore der Welt / mit Cynthia Nixon, Ben Chaplin, Peter Firth… - Universum Film, 2012.

200 Jahre nach Vollendung der Kathedrale von Kingsbridge wird das englische Städtchen durch vielerlei Krisen und Intrigen gebeutet. Der Krieg mit Frankreich blutet das Land aus, die Pest wütet vielerorts unerbittlich und politische Ränkespiele machen Kingsbridge zu einem gefährlichen Pflaster. Inmitten dieser Umgebung kämpft die tapfere Kaufmannstochter Caris um ihre Existenz. Nach dem Roman von Ken Follett. (FSK ab 16 freigegeben)

 

 Copyright-Vermerk: Als Bildquelle verwenden wir www.buchhandel.de